Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


1._vorbesprechung_zum_tmbwk-treffen_am_12.01

1._Vorbesprechung_zum_TMBWK-Treffen_am_12.01.

Bei der ersten Sitzung zur Vorbereitung des Treffens mit Herrn Minister Matschie und Herrn Staatssekretär Deufel waren anwesend:

Janine, Benni, Florian, Marco, Martin L., Andreas W. und Andreas M.

Und dabei wurden folgende Themen vorgeschlagen die bei dem Treffen zur Ansprache gebracht werden sollten (in der Reihenfolge wie sie hier aufgeführt sind, sollen sie angesprochen werden):

=Gebühren und Entgelte= *positiver Start durch Befürwortung der Abschaffung des VeKoBe, aber *Standpunkt der KTS bekräftigen *Hinweis auf Stellungnahme *Anregung zukünftig (!!!) über das ThürHGEG zu diskutieren *Wiedereingliederung des ThürHGEG in das ThürHG; damit Überleitung auf HS-Demokratie durch Hinweis, dass Gebührenordnung allein durch das Rektorat beschlossen wird

=Hochschuldemokratie= *Hochschulrat (HSR) möglichst abgeschaffen *HSR nur bei Bedarf als beratendes (!) Gremium erhalten, keine alleinigen Entscheidungen *Senat alleiniges Entscheidungsgremium der Hochschule *Senat paritätisch besetzt (über die genaue Ausgestaltung der Besetzung muss aber noch diskutiert werden - was verstehen wir unter paritätisch?) *Überleitung zu Bologna: Studierende/StudierendenvertreterInnen wurden nicht oder ungenügend mit einbezogen

=Bologna-Reform= *Hochschulangehörige schulen um Bologna-Reform zu verstehen, Unterstützung der Reform auch mit Geld *Prüfungslast und Arbeitsbelastung senken (Dozierende verteidigen ihre einzelnen Veranstaltungen) - Frage war noch, wie konkret wollen wir werden? *volle Anerkennung v. Leistungen u. Kompetenzen aus anderen Hochschulen *Wechsel zw. FH und Uni gewährleisten *keine Zulassungsbeschränkung zum Master (alle mit Ba, die in Ma wollen, müssen auch Platz bekommen) *Bachelor-Abschluss muss berufsqualifizierend sein! *Transparenz *Regelstudienzeit individualisieren *für Evaluationen und Qualitätssicherung muss das Geld dafür dasein *richtiges Teilzeitstudium ermöglichen, Möglichkeiten der Inanspruchnahme ausbauen

=Finanzierung u. Wettbewerb der Hochschulen= *Drittmittel? *Stiftungsprofessuren *Ökonomisierung *grundlegende Finanzierung für die HS *Stichwort „Campus Thüringen“ *Ablehnung von LUBOM

=BAföG= *Studienende und Überlastung haben auch eine finanzielle Seite *Studierende brauchen eine gesicherte Finanzierung *Kritik an der Regelstudienzeit (ist keine mehr) *Förderung auch für alle MA-Studiengänge *Studierendengeld? *(LAföG?)

=wenn noch Zeit: Bürokratie= *DFG-Mittel (Beantragung) *Mittelvergabe *Forscher=Sekretär

=Freiheit der Lehre=

1._vorbesprechung_zum_tmbwk-treffen_am_12.01.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)