Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2007-01-11

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2007-01-11 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_11.01.2007 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2007
 +|Monat= 01
 +|Tag= 11
 +|von= XX:XX
 +|bis= XX:XX Uhr
 +|Ort= EAZ, TU Ilmenau
 +|Protokollant= Benjamin Heinrichs
 +|Sitzungsleiter= Stefanie Reinke }}
 +
 +====== Anwesenheit ======
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| Frank Dörfler || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Felix Ihle || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Sven Fleischmann || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Falk Pißler || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Undine Memmler || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Benno Bechtel || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Juliane Kemnitz || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Christoph Käschel || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Stefanie Reinke || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Andreas Weidner || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Predrag Tomic || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Boris Nilsen || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Almuth Göpfert || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Martin Keßler || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Schirin Rothe || FH Nordhausen || Delegiert
 +|-
 +| Nick Faulwetter || TU Ilmenau || Gast
 +|-
 +| Thomas Blankenburg || TU Ilmenau || Gast, Verwaltungsrat StuWe
 +|-
 +| Paul Nikolaus Klink || TU Ilmenau || Gast, Verwaltungsrat StuWe
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs || TU Ilmenau || Gast
 +|-
 +| Jens Thomas || FSU Jena || Gast, Verwaltungsrat StuWe 
 +|-
 +| Michael Wetzel || FH Jena || Gast, Verwaltungsrat StuWe
 +|-
 +| Christian Darr || FH Nordhausen || Gast
 +|-
 +| Emanuel Conrady || Uni Erfurt || Gast
 +|}
 +
 +//XXX eröffnet die Sitzung um XX:XX Uhr.//
 +
 +====== TOP 1 – Tagesordnung / Beschlussfähigkeit / Protokollbestätigung ======
 +Thomas Blankenburg beantragt eine Verschiebung des TOP 2 auf einen späteren Zeitpunkt bis die Verwaltungsratsmitglieder aus Jena anwesend sind. Diesem wird zugestimmt.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2007-01-11_T1_1
 +|text=Der Tagesordnungspunkt 2wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
 +|j=15
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=einstimmig}}
 +Die Beschlussfähigkeit ist  mit 15 anwesenden Delegierten gegeben.
 +Protokolle:
 +{{Abstimmung
 +|nr=2007-01-11_T1_2
 +|text=Das Protokoll der letzten Sitzung wird beschlossen.
 +|j=15
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=einstimmig}}.
 +
 +
 +====== TOP 3 – Vereinsgründung der KTS ======
 +  * Das Gespräch mit Frau ..... hat stattgefunden. Erste Ideen und Möglichkeiten wurden ausgetauscht.
 +  * Grundsätzliche Äußerungen der Sturäte zum Vereinsmodell:​
 +    * FH Jena -> keine Einsprüche
 +    * Uni Erfurt -> positiv
 +  * An den anderen Hochschulen wird das Thema erst in einer der nächsten Sitzungen angesprochen.
 +  * Der Arbeitsgruppe „Satzung“ sollen folgende Meinungseindrücke und Fragen mit auf den Weg gegeben werden
 +    * Als Grundlage zur Satzung soll neben einer „Standardsatzung“ die bisherige Satzung der KTS sein, wie auch die bisherige Mitgliedsbeitragsvereinbarung.
 +    * Beitrag sollte in ausgegliederter Beitragsordnung geregelt werden, um eine bessere Anpassung zu gewährleisten
 +  * Gegen einen Sitz in Jena gibt es keine Einsprüche
 +  * Wer soll in welcher Form an den Versammlungen teilnehmen
 +  * Wie sind die Steuerrechtlichen Folgen bei eventuellem Guthaben des Vereins
 +  * Ist eine Gemeinnützigkeit möglich?
 +  * Es sollte ein Erfahrungsaustausch mit ähnlichen Modellen z.B. in BaWü stattfinden
 +  * Wie können/​sollen die inhaltlichen Aufgaben des Vereins aussehen?
 +  * Die AG „Satzung“ trifft sich und wird eine Satzung ausarbeiten,​ die dann zur Diskussion gestellt wird.
 +
 +
 +====== TOP 2 – Verwaltungsrat des Studentenwerkes ======
 +In dem Gesetz des Thüringer Studentenwerkes ist geregelt, dass die Thüringer Studierenden 5 Vertreter entsenden dürfen. Diese sollen von der KTS gewählt bzw. bestimmt werden. In Jena wurde bereits ein Vorschlag für eine Wahlordnung entwickelt. Dieser Entwurf steht zur Diskussion
 +  * Es herrscht allgemein die Meinung vor dass die FSU keinen festgeschriebenes Recht auf einen Vertreter bekommen sollte
 +  * Ein genau festgeschriebenes Rotationsprinzip sieht man skeptisch, man bevorzugt eher ein Modell der „ständigen Gäste“ um allen Hochschulen die Möglichkeit der Beteiligung zu gewähren.
 +  * Die Amtszeit sollte möglichst auf 1 Jahr beschränkt sein, jedoch mit der Möglichkeit zur Wiederwahl. Dies vor allem auch im Hinblick auf die neuen BA-MA-Strukturen.
 +  * Eventuell sollte man die Möglichkeit der Stimmrechtsrotation prüfen.
 +  * Man sollte versuchen möglichst 9/10 ständige Anwesende durchzusetzen.
 +Undine Memmler stelllt einen ANTRAG:
 +{{Abstimmung
 +|nr=2007-01-11_T2_1
 +|text=Es soll eine Arbeitsgruppe „Studentenwerk“ eingerichtet werden, die die Aufgabe übertragen bekommt, eine mögliche Wahlprozedur auszuarbeiten.
 +|j=9
 +|n=2
 +|e=2
 +|resultat=angenommen}}
 +  * Mitglieder: ​ Martin Keßler (BU Weimar), Andreas Weidner (TU Ilmenau), Almuth Göpfert (BU Weimar), Manuela Zehm (Fh Schmalkalden),​ Thomas Blankenburg (TU Ilmenau), Paul Nikolaus Klink (TU Ilmenau)
 +  * Vorsitzender:​ Felix Ihle (FSU Jena)
 +  * Die AG wird sich in der nächsten Woche treffen und der KTS auf der nächsten Sitzung eine Wahlordnung zur Abstimmung vorlegen. ​
 +
 +====== TOP 4 – Aktionen ThürHG ======
 +PB-Seminar (Marlishausen):​
 +  * Es sind noch Plätze frei, es besteht auch die Möglichkeit nur am Samstag daran teilzunehmen. Falk wird auf der nächsten Sitzung davon berichten.
 +Vorschlag: Bundesweite Demo:
 +  * Bereits am 25. Januar wird in Karlsruhe Aufgrund des 2. Jahrestages des Karlsruher Urteil zu Studiengebühren eine „bundesweite Demo stattfinden.
 +    * diese Idee wird eher kritisch gesehen
 +    * der Hauptaugenmerk sollte ersteinmal auf weitere lokale bzw. regionale Aktionen gelegt werden.
 +RCDS-Veranstaltung ​
 +  * Althaus nicht da, weil er krank war
 +  * zu prüfen ist warum er am Vormittag noch an der FH Nordhausen war.
 +  * Goebel sollte als Ersatz kommen, doch auch er war auf den Kanaren
 +  * letztendlich erschien dann Herr Bauer-Wabnegg
 +  * IHK war nicht anwesenden
 +  * Frau von den Wirtschaftsjunioren nahm teil
 +  * auch Herr Prof. Dr. Bergsdorf war anwesend
 +  * Wieder war man der Ansicht, dass man doch wählen könne zwischen Präsidialverfassung und Rektorat
 +  * Viele sind zwischendurch gegangen, selbst der RCDS war vom Auftreten enttäuscht
 +  * HG war nicht alleiniges Thema, sonder auch noch Theater und die Uni Erfurt.
 +
 +====== TOP 5 – Sonstiges ======
 +Bahnticket
 +  * In Jena und Erfurt hat man neue Verträge abgeschlossen. Beide mit Preiserhöhung,​ nur Erfurt hat eine kleine Erweiterung von Gotha nach Eisenach.
 +  * Man wird versuchen demnächst gemeinsam aufzutreten,​ eventuell sollte auch die Option „Thüringen Ticket“ angesprochen werden, auch die FH Nordhausen sieht die Chance dass ihre Studierendenschaft diese mittragen könnte.
 +  * Die neuen Verträge werden zur Info über den Verteiler geschickt.
 +
 +**Die nächste Sitzung soll am 22.01.2007 an der HfM Weimar stattfinden.**
 +
 +//Stefanie Reinke beendet die Sitzung um 21:40 Uhr.//
sitzungen/2007-01-11.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)