Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2009-10-01

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2009-10-01 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_01.10.2009 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2009
 +|Monat= 10
 +|Tag= 01
 +|von= 17:30
 +|bis= n.n.
 + |Ort= Fh Erfurt
 +|Protokollant= Marco Schmidt
 +|Sitzungsleiter= n.n.}}
 +
 +====== Anwesenheit ======
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| Felix Ihle || FSU Jena || Delegiert, Sprecher
 +|-
 +| Janine Hofmann || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Andreas Meier || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Mariana Friedrich || Uni Erfurt || Delegiert, VR StuWe
 +|-
 +| Marco Schmidt || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Thomas Forthaus || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Martin Beier || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Stephan Jauch || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Andreas Weidner || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs || TU Ilmenau || Delegiert, Sprecher
 +|-
 +| Anne Walterfang || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Torsten Zern || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Carolin Olbertz || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Florian Bischof || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Christina Wilhelm || FH Erfurt || Ersatzdelegiert
 +|-
 +| Nick Faulwetter || TU Ilmenau || Ersatzdelegiert,​ VR StuWe
 +|-
 +| Lysett Wagner || FSU Jena || Gast, VR StuWe
 +|-
 +| Felix Tasch || FSU Jena || Gast
 +|-
 +| Kai Suchy || FH Erfurt || Gast
 +|-
 +| Daniel Berger || FH Erfurt || Gast
 +|}
 +
 +
 +====== TOP 0 - Begrüßung / Protokollbestätigung / Tagesordnung ======
 +Begrüßung
 +Protokollbestätigung
 +  * Das Protokoll der letzten Sitzung wird bestätigt.
 +  * Das Protokoll der vorletzten Sitzung fehlt noch. Andreas Weidner spricht Benjamin Heinrichs eine Rüge aus. Nick Faulwetter unterstützt die Rüge.
 +Tagesordnung
 +  * Änderungen:​
 +    * TOP 0a abs Massenzeitung
 +    * TOP 1a Verwaltungskostenbeitrag und Petition
 +    * TOP 1b ThürHG und Wahlnachbesprechung
 +    * TOP 4 entfällt
 +    * TOP 5b KTS KSS Treffen
 +    * TOP 5c KTS Klausurtagung
 +//Die Tagesordnung wird beschlossen.//​
 +
 +===== TOP 0a. abs Massenzeitung =====
 +  * Lysett Wagner erklärt kurz was es mit dem abs (Aktionsbündnis gegen Studiengebühren) auf sich hat.
 +  * Der Beschluss über die Unterstützung des Krefelder Aufrufes wird auf der nächsten Sitzung behandelt. Lysett Wagner schickt den Krefelder Aufruf über den Verteiler.
 +  * Kai Suchy und Lysett Wagner stellen das Konzept der abs Massenzeitung vor. Es handelt sich um ein Solidaritätsprinzip womit die Süd-Asten unterstützt werden sollen. Bei der KTS sollen 326,00 € beantragt werden. Benjamin Heinrichs macht auf die schlechte finanzielle Lage der KTS aufmerksam und verweist auf die bevorstehende Vereinsgründung.
 +  * Diskussion um die mögliche Verfahrensweise,​ dass einzelne StuRä das Geld aufbringen und es auf die zu zahlenden KTS Beiträge angerechnet wird.
 +  * Die KTS Delegierten sollen die Anfrage in ihre StuRä tragen und so den Betrag zusammen bringen.
 +  * Kai Suchy weist auf die Signalwirkung bei einem schnellen Beschluss für die Massenzeitung hin. Der KTS ist es aufgrund der finanziellen Lage im Moment nicht möglich die Massenzeitung zu unterstützen. Kai Suchy zieht den auf Unterstützung der abs Massenzeitung an die KTS zurück.
 +  * Kai Suchy fragt die KTS für eine gemeinsame Aktion der Landesvertretungen von Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Das Konzept ist noch frei. Auf dem gemeinsamen Treffen mit der KSS am 09.10. soll das Thema vor besprochen werden. Vertagt auf die nächste Sitzung.
 +
 +
 +====== TOP 1 - Berichte ======
 +===== TOP 1a. aus den Hochschulen =====
 +==== Fh Erfurt ====
 +  * 500 Unterschriften für die Petition gesammelt und übergeben.
 +  * Nächste Woche Bestandsaufnahme zu 1 Jahr Grundordnung im Senat.
 +  * 17./18.10. Lebenslust Festival der AG Nachhaltigkeit
 +
 +==== Fh Schmalkalden ====
 +  * Regelmäßig keine Beschlussfähigkeit des StuRa. Ggf. muss aufgrund einer Minderbesetzung im StuRa ein neuer StuRa gewählt werden.
 + 
 +==== Uni Erfurt ====
 +  * Nichts neues, StuRa in den Ferien, W-Lan für das Büro.
 +
 +==== FH Schmalkalden ====
 +  * Am 02. September gab es ein Treffen mit den neuen StuRa-Mitgliedern als Vorbereitung. Davon sind aber noch keine Ergebnisse bekannt.
 +
 +==== TU Ilmenau ====
 +  * Semesteranfangsparty am 20.10.
 +  * kontroverse Diskussion über einen geplanten Salafisten (Al Qaida nah) Vortrag, StuRa und Rektor wollen die Tür des Dialoges jedoch nicht zuschlagen.
 +  * 148 Bewerbungen als MitarbeiterIn im Büro des Studierendenrates. Demnächst die Bewerbungsgespräche
 +  * Erstes internes audit zur Systemakkreditierung.
 +
 +//Felix Ihle und Andreas Meier kommen 18:25 Uhr.//
 +
 +==== HfM Weimar ====
 +  * Neue gewählte Delegierte.
 +  * Abstimmung zum Nahverkehrsticket an der HfM.
 +  * Ggf. TOP um Klarheit über die Beschlussfassung zum Semesterticket zu schaffen (StuRä oder VR des StuWe)
 +
 +==== BU Weimar ====
 +  * Stelle für Drittmitteleinwerbung (Einwerbung von Geldern für stud. Projekte) soll im StuKo geschaffen werden.
 +  * Ein Bus soll angeschafft werden.
 +
 +==== Fh Jena ====
 +  * Am Samstag fand die erste Sitzung des neuen StuRa statt. Zukünftig soll mehr Werbung für die Services des StuRa betrieben werden. Die KTS soll in diesem Zusammenhang mit vorgestellt werden.
 +  * Klausurtagung ist im November bzw. Dezember geplant.
 +  * Die Hochschulleitung bietet dem StuRa Räume unterhalb einer Sporthalle als Ersatz für Studierendenhaus (Kastanienhaus) an. Dieses Angebot ist für den StuRa jedoch nicht akzeptabel.
 +
 +==== FSU Jena ====
 +  * Die Klausurtagung findet kommendes Wochenendestatt,​ die Konstituierende Sitzung am 6.10.
 +  * In Zusammenarbeit mit der Uni Verwaltung wurde ein Tutorenprogramm aufgelegt.
 +  * Projekt Studentengeschichte 88/89 bis 95 in Arbeit. Auf einer Festveranstaltung soll auch der Austausch zwischen alten und neuen VertreterInnen der stud. Selbstverwaltung ermöglicht werden.
 +
 +===== TOP 1b. Sprecher =====
 +  * Benjamin Heinrichs berichtet von den Bemühungen zum BAföG Widerspruchsverfahren,​ das StuWe brauchte wohl nicht mehr Geld. Es findet keine ordentliche Personaltrennung zwischen Widerspruchs- und Bearbeitungsstelle statt.
 +  * Der Landesrechnungshof sieht die Systemakkreditierung kritisch (zu teuer)
 +  * Die Sprecher weisen darauf hin, dass sie immer noch auf eine Gebührenauflistung an den Hochschulen warten. Die KTS Delegierten sollen diese schnellstmöglich zusammen stellen.
 +  * Es gibt neue AGB’s für das KTS Konto.
 +  * Kontostand: 402 €, Pullovergeld fließt aber noch zurück
 +
 +//Janine Hofmann kommt 18:45 Uhr.//
 +
 +  * Felix Ihle wird sein Amt als Sprecher der KTS in Rücksichtnahme auf sein Studium nieder legen.
 +  * Die Pullover sind ab nächster Woche in Jena zu bekommen.
 +  * In Bad Wildbad fand die GEW Wissenschaftstagung zum Thema 10 Jahre Bologna statt. * Die Ergebnisse sind in einer tollen Broschüre der GEW zu 2 € je Stück (auch digital erhältlich) zusammen gefasst. Nach Einschätzung der GEW ist die Umsetzung von Bologna gescheitert und nicht Bologna selbst. Lysett Wagner wird die Ergebnisse zusammen holen und für die Koalitionsverhandlung zur Verfügung stellen.
 +
 +===== TOP 1c. Verwaltungskostenbeitrag und Petition =====
 +  * Nach Einschätzung von Thomas Forthaus ist der Ausgang der Gerichtsverhandlung zu den Verwaltungskostenbeiträgen bedauerlich. Die möglichen Angriffspunkte aus der Urteilsbegründung werden für die Berufungsverhandlung besprochen. Felix Ihle merkt an, wieder mehr auf eine politische Lösung zu drängen.
 +  * Für die Petition liegen derzeit ca. 2700 Unterschriften vor. Diskussion um den Zeitpunkt des Einbringens der Petition. Es sollen weitere Unterschriften gesammelt werden und dann noch in die Koalitionsverhandlungen (übernächste Woche) eingebracht werden. Dieses Vorgehen wird einstimmig beschlossen.
 +  * Die Übergabe der Petition soll medienwirksam im Beisein der Fraktionsvorsitzenden und weiteren UnterstützerInnen an den Landtag übergeben werden. Während der Koalitionsverhandlungen soll eine Aktion in deren Nähe stattfinden.
 +  * Aufgaben:
 +    * PM: Nick Faulwetter, Lysett Wagner (abs)
 +    * Übergabe der Petition: Benjamin Heinrichs und Felix Ihle
 +    * Kontakte (Stand in den Koalitionsverhandlungen):​ alle suchen Kontakte
 +    * Alles soll bis übernächste Woche erledigt sein!
 +
 +===== TOP 1c. ThürHG und Wahlnachbesprechung =====
 +  * Thomas Forthaus bemerkt, dass der Gesetzgeber aufgrund der gewonnenen Klagen das ThürHG nachbessern muss. Thomas Forthaus macht den Vorschlag, dass sich das HoPo Forum im Oktober mit den von den Studierenden gewünschten Änderungen befasst. Andreas Weidner gibt zu bedenken, dass die Eckpunkte bereits in die Koalitionsverhandlungen eingehen sollten.
 +
 +//Daniel Berger geht 19:30 Uhr.//
 +
 +  * Felix Ihle schickt die bisherigen Bemerkungen zum ThürHG über die Hopo-Liste. Das nächste HoPo Forum findet am 23.10. um 17:30 an der FH Erfurt statt.
 +  * Benjamin Heinrichs bekommt die letzten Änderungen der Forderungen der KTS und leitet sie an eine Person seines Vertrauens weiter.
 +  * Ergänzungen der Forderungen:​ Studierendenschaften sollen Semestertickets selbst verhandeln und abschließen können (ohne StuWe), Rechtsform der KTS als rechtsfähige Körperschaft im ThürHG festlegen
 +  * PM:
 +    * Äußerung der KTS zu den Forderungen,​ der zukünftigen Regierung nahelegen die Forderungen umzusetzen / einen Politikwechsel im Hochschulwesen zu begrüßen.
 +    * Nick Faulwetter macht die PM zeitnah fertig (bis Sonntag) damit die PM Montag an die Redaktionen raus kann.
 +
 +//Thomas Forthaus und Christina Wilhelm gehen 19:50 Uhr.//
 +//Carolin Olbertz geht 19:55 Uhr.//
 +//Kai Suchy geht 20:05 Uhr.//
 +
 +
 +====== TOP 2 - Diskussion der Bewerbungen stellv. VerwaltungsratmitgliederInnen ======
 +  * Benjamin Heinrichs und Andreas Weidner werden als Stellvertreter vorgeschlagen. Es werden weitere Stellvertreter gesucht. In Hinblick auf die morgige Sitzung des Verwaltungsrates soll eine Wahl der StellvertreterInnen durchgeführt werden. Anne Walterfang stellt sich ebenfalls zur Wahl. Die KandidatInnen erklären ihre Motivation.
 +
 +===== TOP 2a. Wahl der stellv. VerwaltungsratmitgliederInnen =====
 +  * Es folgt die geheime Wahl.
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Ja**
 +| **Nein**
 +| **Enthaltung**
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs || 10 || 1 || 1
 +|-
 +| Anne Walterfang || 10 || 0 || 2
 +|-
 +| Andreas Weidner || 9 || 0 || 3
 +|}
 +  * Damit sind die StellvertreterInnen in der Reihenfolge
 +    * Anne Walterfang
 +    * Benjamin Heinrichs
 +    * Andreas Weidner
 +gewählt.
 +
 +====== TOP 3 - Verwaltungsrat nächste Sitzung ======
 +  * Der Wirtschaftsprüfbericht wird morgen TOP sein. Wegen zu großer Zusammenfassung in den Kostenstellen / Positionen ist der Prüfbericht kaum nachvollziehbar. ​ Der Wirtschaftsplan für 2010 soll morgen ebenfalls vorgelegt werden.
 +
 +//Florian Bischof geht 20:35 Uhr.//
 +
 +Weitere Themen:
 +  * Satzung Kinderbetreuung im StuWe
 +  * Kalkulation der Wohnheimmieten
 +  * Vorbereitung Mitgliederversammlung des DSW
 +Bemerkungen/​Fragen:​
 +  * Martin Beier fragt nach den Ergebnissen zum Energiesparprogramm für Wohnheime -> noch keine Ergebnisse, bitte um eine Aufstellung der Tendenzen in den einzelnen Standorten
 +  * Benjamin Heinrichs merkt an, dass die Kalkulationen für alle Wohnheime morgen eingefordert werden sollen.
 +  * Die Werbung für das Semesterticket Plus muss dringend verbessert werden. Ein Flyer zur Exmatrikulation könnte das Problem lösen. Alle sind aufgerufen die Werbung in Zusammenarbeit mit den Öffentlichkeitsreferaten voran zu treiben.
 +  * Janine Hofmann erkundigt sich nach der Satzung für die Kinderbetreuung im StuWe. Nach Aussage von Mariana Friedrich handelt es sich dabei lediglich um einen Rahmen.
 +  * Felix Ihle erkundigt sich nach dem Fall der unterschiedlichen mieten in Baugleichen Wohnheimen in Ilmenau. Das StuWe hat diesen Fehler erkannt und möchte die mieten anpassen. Beim Vorgespräch der VR MitgliederInnen kam jedoch heraus, dass weitere Fehler in der Kalkulation gemacht wurden. Diese Fehler sollen nun per Beschluss im VR ausgeräumt werden und dann später in einer Anpassung angeglichen werden.
 +  * Eine Einzelabrechnung der Wasserverbräuche für Wohneinheiten ist derzeit nur in einzelnen Wohnheimen möglich.
 +  * Guthaben auf ThosKa Karten kann in Schmalkalden derzeit nur „abgegessen“ werden. Eine Rückzahlungsmöglichkeit soll geschaffen werden. Andreas Weidner regt an, die bisherigen Ausgaben für die ThosKa Technik (Karten und alles Mögliche) in diesem Zusammenhang in Erfahrung zu bringen. Nach Aussage von StuWe MitarbeiterInnen soll in Schmalkalden ein ThosKa Büro des StuWe eingerichtet werden.
 +
 +====== TOP 5 - Sonstiges ======
 +===== TOP 5a. Bericht DGB Bezirkskonferenz =====
 +Benjamin Heinrichs berichtet von der Bezirkskonferenz. Der DGB kämpft weiter gegen jegliche Gebühren an Hochschulen.
 +
 +===== TOP 5b. Klausurtagung =====
 +  * Bislang haben 8 Leute auf die Terminanfrage zur Klausurtagung geantwortet. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 403 € inkl. Küchenpauschale exkl. Essen. Diskussion um die Finanzierung der Klausurtagung.
 +
 +//Martin Beier und Lysett Wagner gehen 21:25 Uhr.//
 +
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-10-01_T5_1
 +|text= Es soll ein Teilnehmerbeitrag von 25 € pro Person erhoben werden. Der Differenzbetrag soll vom KTS Konto getragen werden.
 +|j=9
 +|n=1
 +|e=0
 +|resultat=dafür}}.
 +  * Ggf. kann der Teilnahmebeitrag von den jeweiligen StuRä getragen werden.
 +Janine Hofmann, Nick Faulwetter und Andreas Meier bilden das Küchenteam.
 +  * Themen:
 +    * Selbstverständnis der KTS (inkl. Informationsflüsse in der KTS)
 +    * StuWe, Infoflüsse zu den StuRä, Agenda für das kommende Jahr
 +    * Vorstellung der KTS und deren Aufgaben, Themen aus dem HoPo Forum bearbeiten, Bildungswerk
 +    * Projekt der Praktikumsvergütungskampagne
 +    * Petition zu Demokratie an der Hochschule
 +    * Thüringer Verordnung für die Studienplatzvergabe
 +    * Grundordnungen (Reflektion) und Vertretungsmodelle (stud. Koordination / Konsul) ​
 +    * Bildungsstreik
 +    * Umweltreferate
 +    * HRK
 +    * Öffentlichkeitsarbeit thüringenweit
 +
 +//Anne Walterfang und Torsten Zern gehen 21:40 Uhr.//
 +
 +  * Die Sprecher bereiten den Ablauf vor, die Entscheidung über die Tagesordnung wird am Freitag auf der Klausurtagung getroffen.
 +  * Es sollen auch potentielle neue KTS Delegierte mitgebracht werden.
 +  * Die Klausurtagung soll am Freitag um 16 Uhr beginnen.
 +  * Die Ilmenauer KTS Delegierten versuchen einen Bus als Transportvehikel zu kriegen.
 +
 +===== TOP 5c. Bericht PVT =====
 +  * Schwerpunkt waren internationale Beziehungen,​ im Speziellen european students union (ESU), in Österreich wird gerade ein Pool aufgebaut, in der Schweiz besteht ein Pool, Problemstellung ist wie man die Leute aus dem deutschen Pool auch in den internationalen Pool kriegt
 +  * Diskussion um Kriterien für SystemgutachterInnen,​ Auswahlverfahren der TeamerInnen für Schulungen wurde festgelegt
 +  * keine KandidatInnen für Fachausschüsse der Agenturen gefunden, es werden weiterhin Leute (besonders Ingenieure und von FH) für den Pool gesucht
 +
 +===== TOP 5d. KTS/KSS =====
 +Das nächste Treffen findet am 9.10. in Leipzig statt. Themen: Bildungswerk,​ Kampagne zur Praktikumsvergütung,​ Struktur des Pools
 +
 +===== TOP 5e. Sonstiges =====
 +Nachfrage von Stephan Jauch nach der Entlastung eines alten StuRa.
 +
 +//Der Termin für die nächste KTS Sitzung wird auf der Klausurtagung festgelegt.//​
sitzungen/2009-10-01.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)