Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2009-11-12

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2009-11-12 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_12.11.2009 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2009
 +|Monat= 11
 +|Tag= 12
 +|von= 18:00
 +|bis= 00:00 Uhr
 +|Ort= FSU Jena
 +|Protokollant= Nick Faulwetter
 +|Sitzungsleiter= Thomas Forthaus}}
 +
 +====== Anwesenheit ======
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| Janine Hofmann || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Felix Ihle || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Andreas Meier || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Christina Kah || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Mariana Friedrich || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Florian Singer || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Thomas Forthaus || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Robert Clemens || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Martin Beier || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Stephan Jauch || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Andreas Weidner || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Anne Walterfang || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Christina Schandt (anwesend bis TOP 0a) || ABS-GeFü || Gast
 +|-
 +| Carolin Schanner (anwesend bis TOP 0b) || TU Ilmenau, Referat Umwelt || Gast
 +|-
 +| Lysett Wagner || FSU Jena, StuWe Verwaltungsratsmitglied || Gast
 +|-
 +| David Gäbelein || FH Jena || Gast
 +|-
 +| Nick Faulwetter || TU Ilmenau, KTS Pressesprecher || Gast
 +|}
 +
 +
 +====== TOP 0 - Begrüßung / Protokollbestätigung / Tagesordnung ======
 +===== Tagesordnung =====
 +  * Es wird beantragt, die Finanzverordnung in die Tagesordnung aufzunehmen. Da der Großteil der Anwesenden die Finanzvereinbarung noch nicht gesehen hat, wird sie erst bei der nächsten Sitzung behandelt, insofern sie mindestens 5 Tage vorher rumgeschickt wird. Indes trifft sich die Arbeitsgruppe noch einmal, um einen einheitlichen Entwurf vorzulegen. Mitglieder der AG sind: Felix, Janine, Robert, Benni und evtl. [[Mike Niederstraßer]]
 +  * Es ist eine Vertreterin des [[ABS]] anwesend. Sie bittet darum, die Diskussion über das ABS und die Langzeitstudiengebührenkampagne vorzuziehen. Das Thema wird unter Punkt 0a eingegliedert.
 +  * Auch der Punkt 3 wird vorgezogen auf 0b, damit die Berichterstatterin danach gehen kann.
 +  * Der Bildungsstreik soll ebenfalls vorgezogen werden, soll aber nicht in den Berichten behandelt werden, da es auch um Beschlüsse geht. Bildungsstreik wird als TOP 4b eingegliedert.
 +  * Die Entsendung und Fahrtkosten für das PVT im Dezember sollen beschlossen werden -> TOP 6c
 +  * Die Diskussion über die zugrunde liegenden Zahlen für die Beitragsberechnung wird in den Berichten der Sprecher abgehandelt.
 +
 +==== resultierende Tagesordnung ====
 +  * TOP 0  Begrüßung/​Protokollbestätigung/​Tagesordnung
 +    * TOP 0a. ABS und Langzeitstudiengebührenkampagne
 +    * TOP 0b. Netzwerk "​Klimagerechte Hochschulen"​
 +  * TOP  1  Berichte aus den Hochschulen/​Sprecher/​Verwaltungsrat
 +  * TOP  2  Neubesetzung des vakanten Sprecherpostens
 +  * TOP  3  Strategie für weiteres Vorgehen gegenüber dem Ministerium
 +  * TOP  4 Hochschulpolitik
 +    * TOP  4a. Bericht vom HoPo-Forum
 +    * TOP  4b. Bildungsstreik
 +  * TOP 5   stud. Akkreditierungspool
 +    * TOP 5a. Entsendung von Jana Popp und Aaron Wimmel
 +    * TOP 5b. Schulungsseminar in Ilmenau vom 27.-29.11.
 +    * TOP 5c. Entsendung und Fahrtkosten PVT
 +  * TOP  7  Sonstiges
 +
 +===== Protokolle =====
 +  * Das Protokoll vom 1.10. (FH Erfurt) erhält 11 Enthaltungen. ​
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-11-12_T0_1
 +|text=Da das Protokoll vom 1.10. noch nicht einmal im Wiki steht, wird die Bestätigung vertagt.
 +|j=10
 +|n=1
 +|e=1
 +|resultat=dafür}}
 +{{Todo
 +|aufgabe=Das Protokoll vom 1.10. lesen. ​
 +|wer=alle}}
 +Protokolle sollen generell im Wiki zu finden sein.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-11-12_T0_2
 +|text=Das Protokoll der Klausurtagung in Lützensömmern vom 16. bis 18.10. wird folgenden Änderungen bestätigt.
 +|j=11
 +|n=0
 +|e=1
 +|resultat=angenommen}}
 +  * "und keine Entscheidungen ohne den Senat treffen"​ wird in TOP 5b Nr. 2 erster Spiegelstrich unter "​Hochschulrat"​ gestrichen
 +  * Selber Abschnitt: Im Bereich zum "​Präsidium"​ wird ein Spiegelstrich eingefügt, der verdeutlicht,​ dass alle Kompetenz des Präsidiums auf den Senat übergehen. Zusätzlich soll der Bereich in "​Präsidium/​Senat"​ umbenannt werden.
 +  * Erster Spiegelstrich von TOP 6 wird unter "​Berichte aus Ilmenau"​ verschoben.
 +  * Das Protokoll vom 12.8. (Schmalkalden) ist immernoch nicht fertig und wird auf die nächste Sitzung vertagt.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Das Protokoll der Sitzung vom 12.8. (Schmalkalden) fertigstellen. ​
 +|wer=Benni}}
 +
 +===== TOP 0a. ABS und Langzeitstudiengebührenkampagne =====
 +==== ABS ====
 +Die Geschäftsführerin des [[ABS]] Christina von der Uni Siegen besucht uns und möchte mit uns über das ABS und die Langzeitstudiengebührenkampagne reden. Zunächst berichtet sie über aktuelle Entwicklungen beim ABS:
 +  * Seit Anfang September gibt es eine neue Geschäftsführung. Sie bedankt sich herzlich für unsere Unterstützung beim Druck der ABS-Massenzeitung.
 +  * Das ABS hat ein Buch herausgegeben,​ dass sich mit den 10 Jahren seit seiner Gründung beschäftigt.
 +  * Die Kooperationsvereinbarung des ABS mit dem [[fzs]] soll demnächst wegen Finanzierungsproblemen wegfallen. Der fzs hat bisher die Aufwandsentschädigung für die Geschäftsführung des ABS gezahlt, will dies aber einstellen. Allerdings können weiterhin Ressourcen des fzs genutzt werden (Büro etc.)
 +  * Im Zuge der Schwierigkeiten mit dem fzs soll es auch ein neues Logo geben, das sich etwas mehr vom fzs unterscheidet.
 +  * Vom 27. bis 29.11. findet in Hannover eine Reflexions- und Perspektivtagung statt. Weitere Infos unter [[www.abs-bund.de]]
 +  * Vom 4. bis 6.12. trifft sich das Koordinierungsorgan des ABS in Hagen. Die KTS darf auch gerne Vertreter schicken.
 +  * Die Finanzierung läuft derzeit über einzelne StuRä.
 +  * Es gibt eine vorläufige neue Homepage (www.abs-bund.de). Die alte war zu teuer (100 Euro/​Monat). Wenn das neue Logo fertig ist, wird auch an einer endgültigen Variante gearbeitet.
 +
 +Es wird gefragt, welche Unterstützung das ABS benötigt.
 +  * Manpower.
 +  * Abnehmer für Flyer. In diesem Punkt können wir unterstützen. Bochum, Braunschweig und Hannover haben ganz viele übrig.
 +  * Kultusministerkonferenz am 10.12. in Bonn. Der ABS hat eine Kundgebung angemeldet, es darf mobilisiert werden. Ziel der Veranstaltung:​ Blockieren.
 +  * Die ABS-Geschäftsführerin möchte gerne auf den KTS-Verteiler. Das wird unter sonstiges diskutiert, da wir sowas in der Regel nicht machen.
 +
 +==== Langzeitstudiengebührenkampagne ====
 +Es besteht ein erstes Konzept:
 +  * Was denken Leute über Langzeitstudierende?​ Faul? -> Es soll eine Kampagne mit 10 Geboten geben, um die häufigen Gründe für ein Langzeitstudium zu nennen:
 +    * "Du sollst keine Familie haben"
 +    * "Du sollst dich nicht ehrenamtlich engagieren"​
 +  * Das Layout wird vom ABS erstellt und kann auf Flyer, Aufkleber und Tassen gedruckt werden.
 +  * Es soll eine Internetseite geben.
 +
 +Es wird angemerkt, dass zunächst ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden muss, was mit dieser Kampagne eher nicht passieren wird. Zunächst solle man über Argumentationsleitfäden nachdenken, da selbst einige Studierendenvertreter LZSG (Langzeitstudiengebühren) befürworten. Es sollte also dringend mal in den StuRäten thematisiert werden. Darauf kann dann eine Kampagne nach aussen folgen. ​
 +
 +Das Problem an einer gemeinsamen Kampagne ist auch, dass unterschiedliche Maßnahmen erforderlich sind je nachdem, ob im entsprechenden Bundesland LZSG eingeführt werden sollen oder bereits in der Mitte der Gesellschaft ihr Unwesen treiben.
 +
 +Bei der vorgeschlagenen Kampagne sollte man auch auf Gegenargumente achten wie die Befreiungsmöglichkeiten. Die Kampagne muss deshalb auf den konkreten Fall zugeschnitten sein.
 +
 +Vorgehensvorschlag **2009-11-12_0a_1**:​ Von Seiten des ABS wird ein gemeinsamer Termin verschiedener LAKs im Dezember vorgeschlagen. Sie bittet uns, Terminvorschläge zu erarbeiten.
 +
 +Vorgehensvorschlag **2009-11-12_0a_2**:​ Da es kein komplett einheitliches Meinungsbild gibt, wird eine erneute Diskussion des Themas im nächsten HoPo-Forum angeregt. Es ist auch wünschenswert,​ konkrete Statistiken vorliegen zu haben.
 +
 +Vorgehensvorschlag **2009-11-12_0a_3**:​ Pause bis 19:45 Uhr
 +
 +===== TOP 0b. Netzwerk "​Klimagerechte Hochschulen"​ =====
 +Carolin vom Umweltreferat Ilmenau ist da, um das Netzwerk "​Klimagerechte Hochschulen"​ vorzustellen. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss der deutschen Umweltreferate.
 +  * Das Netzwerk will die Verbreitung von Öko-Strom an Hochschulen und bei Studentenwerken fördern, um eine Vorbildwirkung für Studierende zu entfalten. Dazu müssen auch die Vergabekriterien des Landes angepasst werden, wobei die KTS helfen könnte.
 +  * Weitere Themen sind Bio und Fair-Trade in der Mensa, Recyclingpapier und Müllentsorgung.
 +  * Mehr Infos: [[www.klimagerechte-hochschule.de]]
 +  * Es gibt einen regelmäßigen Newsletter und ein Wiki. Wer mitmachen will, der darf.
 +  * Aktionen: Pressemitteilungen und offene Briefe an die [[KMK]].
 +  * Über eine Vereinsgründung wird nachgedacht.
 +  * Regelmäßige Teilnehmer sind beispielsweise Leipzig, Würzburg, Heidelberg und Ilmenau.
 +  * Das nächste Treffen findet im März/April 2010 statt. Teilnehmer werden herzlich willkommen.
 +
 +In Jena steht man der Sache offen gegenüber. Dort wurde auch bereits versucht, auf Ökostrom zu wechseln, was allerdings vom Senat abgelehnt wurde. Jena weißt darauf hin, dass es eine "​Copernikus-Charta"​ gibt, die unter anderem vom StuRa der FSU unterschrieben wurde. Ein reger bidirektionaler Informationsaustausch wird angeregt. Ein anderes Projekt ist Sun-Fried zur Förderung von Solarenergie.
 +
 +Insbesondere Jena sollte an das Netzwerk herangeführt werden. Der Termin des nächsten Treffens wird über den KTS-Verteiler geschickt, sobald er feststeht.
 +
 +KTS soll sich mit dem Thema in Hinblick auf eine eventuelle Gesetzesänderung befassen. Bisher gibt es Umweltreferate an der TU Ilmenau, der Uni Erfurt und der FSU Jena. Man könnte auf eine Vernetzung dieser hinarbeiten.
 +
 +
 +====== TOP 1 - Berichte aus den Hochschulen / Sprecher /​Verwaltungsrat ======
 +===== Schmalkalden =====
 +  * Es hat eine Bildungsstreikeinführungsveranstaltung gegeben.
 +  * Der Hochschulrat hat heute getagt.
 +  * Der StuRa tagt in letzter Zeit häufiger unter Ausschluss der Öffentlichkeit,​ weil die Mehrheit dies so wünscht.
 +  * Am 11.11. fand eine Faschingsveranstaltung statt.
 +  * Maik ist nun offiziell KTS-Delegierter,​ Stephan ist Stellvertreter.
 +  * Am 24./25.11. gibt es eine Gulaschkanonen-Aktion wegen der verkürzten Öffnungszeiten der Mensa und der gestiegenen Nudelpreise.
 +
 +===== Uni Erfurt =====
 +  * Die Vollversammlung findet nächste Woche Dienstag statt. Dabei werden aktuelle Projekte vorgestellt.
 +  * Am 21.11. findet der Universitätsball statt.
 +  * Es gab eine Aktion wegen des Sprachenzentrums,​ weil die Kapazitäten nicht ausreichen. Dazu gab es auch ein Gespräch des StuRa mit der Hochschulleitung.
 +  * Es wurden einige Partnerschaften von renomierten Universitäten aufgekündigt.
 +  * Ein drittmittelpotenter Professor verlässt die Uni Richtung Staatssekretariat.
 +  * Man ist aktiv in Richtung flexible Kinderbetreuung.
 +
 +===== FH Erfurt =====
 +  * Die Klausurtagung mit den Fachschaftsräten findet vom 27.-29.11. statt. Thema ist Vernetzung.
 +  * Am 31.10. gab es eine StuRa-Klausurtagung.
 +  * Nikolausparty zeitnah an Nikolaus.
 +  * Der Präsident der FH hat auf Initiative der studentischen Senatsmitglieder einen Brief ans TKM verfasst, der eine Reform des Hochschulgesetzes fordert. Ähnliche Maßnahmen an anderen Hochschulen sind wünschenswert. Eine Aufnahme auf die TO des nächsten HoPo-Forums wird gewünscht.
 +  * Der Gremiennachmittag soll vollkommen lehrveranstaltungsfrei werden.
 +  * Die Anwesenheitspflicht soll abgeschafft werden.
 +  * Es werden mehr studentische Mitspracherechte beim Referat Studium und Lehre gefordert. Auch bei der Ausgestaltung der ersten zwei Semester sollen die Mitbestimmungsmöglichkeiten steigen. Dazu gibt es eine Klausurtagung der Hochschule, deren Teilnehmerschaft sich mindestens zu 25% aus Studierenden zusammensetzt.
 +  * Der Gremienkonvent hat zum ersten Mal getagt. Die Teilnahme war mäßig.
 +
 +===== TU Ilmenau =====
 +  * Am 7.12. findet eine Nikolausvorlesung um 19:00 Uhr im Audimax statt.
 +  * Wir versuchen, die Prüfungsordnungen dahingehend zu ändern, dass keine Exmatrikulation auf Grund der Überschreitung einer Wiederholungsfrist vorgenommen werden kann. Die rechtliche Lage ist noch nicht ganz klar, es soll zuerst über die Gremien versucht werden, die Regelung zu ändern.
 +  * Gremienkonvent hat gestern getagt, fast alle Gremien waren vertreten.
 +  * Am 25.11. gibt es eine Infoveranstaltung zu den Problemen mit der neuen Sprachenzentrumsleiterin aus Leipzig. Themen sind die geplante Anwesenheitspflicht,​ eine Schrumpfung der Angebotsbreite und Gebühren für Kurse, die nicht in der Studienordnung stehen.
 +  * Nächstes Wochenende findet die StuRa-Klausurtagung statt.
 +  * Es wurde sich auf eine neue Angestellte geeinigt.
 +  * Am 14.12. findet ein Vereinachtsmarkt zur Vorstellung der Vereine statt.
 +  * Es gab eine Veranstaltung mit einem Imam, die vom StuRa mitfinanziert wurde. Diese wurde stark kritisiert und war gut besucht.
 +  * Es fand ein Krisentreffen der ausländischen Studierenden statt, weil es Probleme mit der Ausländerbehörde gab. Die Beamten reagierten häufig vorurteilsbehaftet und unfreundlich. Die Studierenden sollen zukünftig besser über ihre Rechte aufgeklärt werden.
 +  * Am 18.11. gibt es einen Vortrag der Beauftragten für Stasi-Unterlagen.
 +
 +===== BU Weimar =====
 +  * Vollversammlung am 18.11. geplant:
 +    * Ein neues Nahverkehrsticket steht an.
 +    * Auch der Abriss der Mensa wird thematisiert. Benni und Mariana versuchen, mehr Informationen zu sammeln und schicken das Ergebnis über den Veteiler.
 +    * Abschaffung des Verwaltungskostenbeitrags. In Weimar würden damit Dinge wie ein Career-Service und die Qualitätssicherungsstelle wegfallen.
 +    * Die FKK organisiert Lehre selbst, damit jeder Studierende studienwichtige Projekte auch absolvieren kann.
 +
 +===== FSU Jena =====
 +  * Im Moment ist eine Vollversammlung zum Thema Unique im Gange. Der Chefredakteur ist wiederholt durch rechtslastige Berichte aufgefallen und hält freundschaftlichen Kontakt zu einem bekennenden Nazi. Darum soll auf der Vollversammlung über die Finanzierung der Unique durch den StuRa abgestimmt werden.
 +  * Der StuRa wurde vor 20 Jahren gegründet, deshalb gibts am Freitag einen Empfang, am Samstag eine Diskussion und eine Buchvorstellung zur Geschichte des StuRa sowie eine Podiumsdiskussion "​Engagement und Ernüchterung"​. Dazu finden Partys statt.
 +  * Eine Bildungsstreikdemo am 17.11. ist geplant.
 +  * Es mangelt an Bewerbern für die Senatsausschüsse,​ die Referate haben regen Zuspruch.
 +  * Im nächsten Akrützel in 2 Wochen soll über das Frist-Exma-Urteil an der FH Erfurt berichtet werden.
 +  * Irgendwann gabs eine Semesterauftaktveranstaltung ("​Cinebeats"​).
 +  * Es gibt nun eine Mailingliste für Mensaausschussmitglieder:​ mensaauschuss@stura.uni-jena.de
 +
 +===== FH Jena =====
 +  * Am 26.10. gabs eine Semesterauftaktveranstaltung.
 +  * Die Satzung soll überarbeitet und gegendert werden.
 +  * Ein neues StuRa-Logo ist in Planung. Das Logo der FSU wird in diesem Zuge gleich auch mit geändert.
 +  * Es gibt eine neue im Aufbau befindliche Webseite des StuRa und der Fachschaften.
 +  * In dieser Woche wurde das Begrüßungstreffen mit der Hochschulleitung durchgeführt.
 +  * Das [[Kastanienhaus]],​ das der StuRa okkupieren wollte, wird nun doch abgerissen, dafür wurden dem StuRa Räume unter der Mensa (Studentenwerk) offeriert, die überraschend groß sind. Einziges Problem: der Prorekor für Forschung möchte die Räume auch haben.
 +  * An der FH wurde eine Inventur unter Ausnutzung studentischer Hilfskräfte durchgeführt. Da es sich nicht um wissenschaftliche Tätigkeiten handelt, wurden die Studierenden vermutlich unterbezahlt und möchten Klagen, allerdings wurden keine Hilfskraftverträge,​ sondern Dienstleistungsverträge geschlossen.
 +  * Ein Gespräch mit der Hochschulleitung steht an, bei dem es um Fristen gehen soll, bis zu denen die Diplomarbeit abgelegt werden muss. Das ist nach aktueller Rechtslage nicht zulässig.
 +  * Planungen zu einer Klausurtagung sind vage.
 +
 +===== Sprecher =====
 +  * Die Petition wurde übergeben. Der Eingang wurde mittlerweile bestätigt.
 +  * Es gab eine ziemlich "​nette"​ Pressemitteilung zum neuen Kultusminister und seinem Staatssekretär Deufel.
 +  * Im Landtag wird demnächst ein Antrag der Linken zu Gebührenfreiheit behandelt. Mittlerweile soll es aber auch schon Bestrebungen der Regierung geben. Es ist aber zeitlich alles sehr knapp bezüglich der Rückmeldung zum Sommersemester.
 +  * Die Beitragsforderungen wurden immer noch nicht rausgeschickt. Da sich Unterschiede zwischen den offiziellen Studierendenzahlen des TKM und den Zahlen gibt, die von den Delegierten genannt wurden, muss nun geklärt werden, welche Zahlen wir zugrunde legen.
 +    * In der Finanzvereinbarung ist bereits klar geregelt, dass die Immatrikulationszahlen zugrunde gelegt werden. Diese liegen vom Landesamt für Statistik vor.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-11-12_T1_1
 +|text=Die offiziellen Studierendenzahlen des TKM werden für die diesjährigen Beitragsforderungen verwendet.
 +|j=6
 +|n=5
 +|e=2
 +|resultat=dafür
 +}}
 +  * Des Weiteren wird darüber diskutiert, ob Benni die vorbereiteten Briefe jetzt gleich verteilen darf oder ob der Finanzer des FSU-StuRa damit beauftragt wird, weil er darum gebeten hatte.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-11-12_T1_2
 +|text=Der Finanzer der FSU Jena soll bis zum 20.11. Briefe verschicken,​ um die StuRä an den KTS-Beitrag für 2009 zu erinnern.
 +|j=8
 +|n=0
 +|e=5
 +|resultat=dafür
 +}}
 +  * Die Rechnungen für die Teilnahmebeiträge zur Klausurtagung wurden verschickt.
 +  * Der FSU-Finanzer hat einen Wechsel des KTS-Kontos zu einer anderen Bank vorgeschlagen. Dazu sollen von den Sprechern nähere Informationen zur nächsten Sitzung vorbereitet werden.
 +  * Vom 17. bis 18.11. soll eine Senatorenschulung in Sachsen stattfinden.
 +  * Robert, ThoFo, FH-Andreas, Janine und Felix kümmern sich um einen Termin für ein Bildungswerk-Treffen.
 +
 +===== StuWe-Verwaltungsrat =====
 +  * Es wurden einige Beschlussvorlagen für die nächste Sitzung am 27.11. erarbeitet, die im Wiki nachzulesen sind. Dabei geht es um Doppelzimmer,​ Familien- und Behindertengerechtes Wohnen, Möbel und die regelmäßige Mietanpassung.
 +
 +===== Fahrgastbeirat =====
 +  * Tickets können auch online per Lastschriftverfahren oder Telefon bezogen werden, falls man keine Kreditkarte besitzt. Es besteht die Möglichkeit,​ das Ticket nach Hause schicken zu lassen oder eine Nummer am Automaten einzugeben.
 +  * Es gibt 12 personenbesetzte Zentren der Deutschen Bahn in Thüringen.
 +  * Neue Generation von Automaten mit neuem System und feinfühligerem Touchscreen und Schnelleingabefunktion.
 +  * Fahrplanwechsel zum Dezember, eine Nachtstrecke Erfurt-Ilmenau wird es nicht geben.
 +
 +//Robert verlässt um 22:00 Uhr die Sitzung.//
 +
 +  * Es gibt nun Werbung für das Thüringenticket Plus. Es handelt sich um riesige Plakate, die aber wenig aussagekräftig sind.
 +  * Das Hopper-Ticket wird auf 6,50 Euro angehoben, das Thüringenticket-Single steigt auf 20 Euro.
 +  * Auch mit dem studentischen Thüringenticket hat man Rechte bei Verspätung. Dazu zählt das Anrecht auf Ankunft am Zielbahnhof. Lediglich ein Recht auf Nutung einer höheren Klasse besteht nicht.
 +  * Überfüllte Züge auf der Strecke Erfurt-Weimar werden nur zur Weihnachtszeit behoben, allerdings nur, falls genügend Wagen zur Verfügung stehen.
 +
 +//Martin und Stephan verlassen die Sitzung//
 +
 +**Es wird mit knapper Mehrheit beschlossen,​ nach der Sprecherwahl zu diskutieren,​ welche Tagesordnungspunkte trotz fortgeschrittener Zeit noch behandelt werden.**
 +
 +
 +====== TOP 2 - Neubesetzung des vakanten Sprecherpostens ======
 +===== Sammlung von Kandidatenvorschlägen =====
 +  * TU-Andreas schlägt FH-Andreas vor, dieser lehnt allerdings ab
 +  * Felix schlägt Janine vor
 +  * Florian schlägt sich selber vor
 +  * TU-Andreas schlägt Anne vor, diese lehnt allerdings ab
 +  * Alle schlagen ThoFo vor, dieser lehnt allerdings ab
 +  * TU-Andreas schlägt Christina vor, diese lehnt allerdings ab
 +
 +Damit gibt es zwei Kandidaten: Janine Hofmann und Florian Singer.
 +
 +===== Vorstellung der KandidatInnen =====
 +==== Janine Hofmann ====
 +  * Seit 7 Jahren Gremienaktive (FSR, StuRa, Sozialreferat und auch bundesweit)
 +  * Expertise zu Bologna vorhanden
 +  * Enger Kontakt zu Felix
 +  * Promotionsstudierende
 +  * hat Zeit dafür
 +  * würde sich um Sitzungseinladung- und Koordinierung kümmern und um Finanzen
 +  * findet Kommunikation wichtig, will Sinnlosdiskussionen verhindern
 +  * vertritt als Delegierte die Interessen der FSU, verspricht, dass sie als Sprecherin die Interessen der KTS vertritt
 +  * hält sich auch an Beschlüsse,​ die entgegen ihrer eigenen Auffassung getroffen wurden und vertritt diese auch
 +  * ist weiblich und findet das auch gut so
 +
 +==== Florian Singer ====
 +  * 24 Jahre alt, schon immer politisch aktiv
 +  * seit 16. Lebensjahr in der Linken
 +  * zuerst in Potsdam aktiv, danach in Erfurt in der Hochschulpolitik
 +  * geht in einem Jahr ins Auslandssemester und steht auch danach nicht mehr zur Verfügung
 +  * setzt sich für Verbesserung der Sitzungsathmosphäre ein und will ansonsten schauen, was auf ihn zukommt
 +
 +===== Aussprache zu den Kandidaten =====
 +  * beide stellen ihre konkreten Pläne zur Sitzungsstraffung vor
 +  * es wird nach momentanen Nebenämtern gefragt und nach der verfügbaren Zeit:
 +    * Janine: [[StuBra]] Jena, Mitarbeit im StuRa und KTS-Delegierte (ca. 20-40h/​Monat sind für die KTS frei)
 +    * Florian: StuRa-Mitglied,​ Bildungs-AG ("​viele"​ h/Monat sind für die KTS frei)
 +  * Wie stellen sich die Kandidierenden die allgemeine Organisation der KTS jenseits der Sitzungen vor?
 +    * Janine: Gut, aber ausbaufähig:​ Mail-Verteiler. Beide Sprecher achten stärker auf Einberufung der Foren. Der Kontakt zur KSS soll verstärkt werden. Und erwähnt auch das Wiki.
 +    * Florian: Sieht die Vereinsgründung als Hauptaufgabe und weist auf den neuen Kultusminister hin.
 +  * Wie stellt ihr euch die Zusammenarbeit mit Benni vor?
 +    * Janine: gut, sie kann kostenlos mit Benni telefonieren,​ mag Benni
 +    * Florian: Würde sich nach Benni richten, Kompromisse eingehen und ihm Arbeit abnehmen.
 +    * Benni: Hat Bedenken bezüglich Florian, weil er sich länger nicht mit der KTS befasst hat. Mag Janine, sieht aber Kommunikations- und Erreichbarkeitsschwierigkeiten.
 +  * Eigene Projekte und bisherige Erfahrung mit Stellungnahmen?​
 +    * Janine: Hat schon zahlreiche Stellungnahmen geschrieben,​ will auf Fristeinhaltung achten. Eigenes: Pool
 +    * Florian: Hat noch keine Stellungnahmenerfahrung,​ studiert aber auch Jura. Eigenes: neue Regierung
 +  * Was macht ihr ungerne?
 +    * Janine: Würde prinzipiell alles machen, aber ungerner erster Ansprechpartner sein und Kontaktpflege zu Ministerien.
 +    * Florian: Hat Lese-Rechtschreib-Schwäche,​ würde also ungerne Texte alleine verfassen.
 +  * Wie spontan könnt ihr Zeit freischaufeln?​
 +    * Janine: Langfristig auf jeden Fall, tagsüber liest sie regelmäßig Mails.
 +    * Florian: Hat ziemlich freien Stundenplan.
 +  * Janine erzählt manchmal spiralförmig um den Punkt herum.
 +    * Sie nimmt die Kritik an und gelobt Besserung.
 +  * Der Versuch, pünktlich zu Sitzungen zu erscheinen wird geäußert.
 +
 +===== Wahl SprecherIn =====
 +Wahlverfahren:​ Jeder Kandidat bekommt entweder eine JA-, eine NEIN-Stimme oder eine Enthaltung.
 +
 +Es sind 10 von 18 Delegierten anwesend. Auf die Kandidaten entfallen folgende Stimmen (J/N/E):
 +
 +Janine: 5/4/1
 +Florian: 0/6/4
 +
 +Damit ist Janine als Sprecherin der KTS gewählt.
 +
 +//TOP 5 wird vorgezogen, da gegen 0:00 viele Delegierte zum Zug müssen//
 +
 +
 +====== TOP 3 - Strategie für weiteres Vorgehen gegenüber dem Ministerium ======
 +Es wird beraten, ob wir uns um ein Gespräch mit dem neuen Kultusminister oder seinem Staatssekretär bemühen. Grundsätzlich wird gewünscht, dass wir uns mit dem Kultusminister treffen, allerdings wollen wir uns etwas Zeit für eine inhaltliche Vorbereitung lassen. Der Januar wird für realistisch gehalten.
 +
 +Die Sprecher bitten um einen Termin für ca. 10 KTSler in der zweiten Januarwoche (11.-15. Januar).
 +
 +
 +====== TOP 4 - Hochschulpolitik ======
 +===== TOP 4a. Bericht vom HoPo-Forum =====
 +Der TOP wird auf die nächste Sitzung vertagt.
 +
 +===== TOP 4b. Bildungsstreik =====
 +  * In Schmalkalden hat es eine Informationsveranstaltung zur Bildungsmisere mit Diskussion über BA/MA gegeben. Ca. 5 Leute wollen zur Demo nach Jena fahren.
 +  * Die KTS kann auf der Bildungsstreikwoche am Dienstag in Jena eine Rede halten. Janine und Felix werden sich einig, wer von den beiden redet.
 +  * Hat die KTS eine Meinung zum Bildungsstreik?​ Vorschlag: Unterstützungspressemitteilung herausgeben,​ die auch Österreich einbezieht und den neuen Sprecher einbezieht.
 +
 +
 +====== TOP 5 - stud. Akkreditierungspool ======
 +===== TOP 5a. Entsendung von Jana Popp und Aaron Wimmel =====
 +Zwei Studierende der TU Ilmenau wollen von der KTS in den Studentischen Akkreditierungspool entsandt werden. Beide haben die Voraussetzung in Form der Gutachterschulung absolviert. Beide sind fähig. Während Jana promoviert und viel Erfahrung mit der Qualitätssicherung hat, ist Aaron im ersten Semester, allerdings sehr engagiert.
 +
 +Es wird über die Entsendung abgestimmt, 9 Delegierte sind anwesend:
 +  * Jana Popp - 7/0/2
 +  * Aaron Wimmel - 5/0/4
 +
 +Die Entsendung ist damit erfolgt und soll jährlich überprüft werden.
 +
 +===== TOP 5b. Schulungsseminar in Ilmenau vom 27.-29.11. =====
 +In Ilmenau findet vom 27.-29.11. ein Schulungsseminar für studentische Gutachter in Verfahren der Programmakkreditierung statt. Es sind noch Plätze frei.
 +
 +===== TOP 5c. Entsendung und Fahrtkosten PVT =====
 +Am Wochenende vom 11. bis 13.12. findet in Schwerin ein Poolvernetzungstreffen (PVT) statt. Janine und Nick erklären sich bereit, die KTS dort zu vertreten.
 +
 +{{Abstimmung
 +|nr=2009-11-12_T5c_1
 +|text=Janine beantragt die Fahrkostenübernahme zum PVT in Schwerin im Dezember nach Thüringer Reisekostenverordnung für sich und Nick sowie die Entsendung der beiden als Vertreter der KTS.
 +|j=9
 +|n=0
 +|e=1
 +|resultat=dafür
 +}}
 +
 +
 +====== TOP  7 - Sonstiges ======
 +Nächste Sitzung: wird über Doodle-Umfrage festgelegt.
 +
 +
 +====== ToDo-Liste ======
 +{| border='​1px solid' border-kollapse='​1'​
 +|-
 +| **Verantwortlich**
 +| **Aufgabe**
 +| **Termin**
 +|-
 +| alle || das Protokoll der Sitzung vom 1.10. (FH Erfurt) durchlesen || nächste Sitzung
 +|-
 +| Benni || das Protokoll der Sitzung vom 12.8. (Schmalkalden) fertigstellen || nächste Sitzung
 +|-
 +| Sprecher || Diskussion über Aufnahme der ABS-GF auf den KTS-Verteiler auf Tagesordnung der nächsten Sitzung setzen || nächste Sitzung
 +|-
 +| Sprecher || ein HoPo-Forum zur Langzeitstudiengebührenkampagne terminieren,​ organisieren und durchführen || vor nächster Sitzung
 +|-
 +| Sprecher || Koordinierung mit ABS, KSS etc. zu Langzeitstudiengebührenkampagne || nach der nächsten Sitzung
 +|-
 +| TU-Andreas und Janine || Kontakt zwischen FSU-Umweltreferat und Ilmenauer Umweltreferat herstellen || bald
 +|-
 +| Carolin und TU-Andreas || Termin für das nächste Umwelt-Netzwerk-Treffen über den KTS-Verteiler schicken || sobald der Termin feststeht
 +|-
 +| Hopo-Forum || Neben der LZSG-Kampagne auch mögliche Briefe der Hochschule ans TKM zur Novellierung des ThürHG prüfen (ähnlich FH Erfurt) || beim nächsten HoPo-Forum
 +|-
 +| Benni und Mariana || Informationen zur Mensa Weimar bei TKM und StuWe sammeln und über den Verteiler schicken || bald
 +|-
 +| Sprecher || Informationen zu einem möglichen Wechsel des KTS-Kontos zu einer anderen Bank über den Verteiler schicken. || weit vor der nächsten Sitzung
 +|-
 +| Janine || Ein Bildungswerk-Treffen terminieren || -
 +|-
 +| Janine und Felix || Auf der Bildungsstreikdemo eine Rede halten || 17.11.
 +|-
 +| Nick || In Absprache mit Janine eine Bildungsstreik-PM herausgeben,​ die auch auf Janine als neue Sprecherin hinweist || asap
 +|-
 +| Sprecher || Pool-Entsendung von Jana Popp und Aaron Wimmel prüfen. || am 12.11.2010
 +|-
 +| alle || An Doodle-Umfrage zur Terminierung der nächsten Sitzung teilnehmen. || 20.11.
 +|-
 +| Benni || Termin für ca. 10 KTSler in der zweiten Januarwoche (11.-15. Januar) beim Kultusminister organisieren || bald
 +|}
sitzungen/2009-11-12.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)