Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2010-01-08

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2010-01-08 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_08.01.2010 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2010
 +|Monat= 01
 +|Tag= 08
 +|von= 18:10
 +|bis= 21:11 Uhr
 +|Ort= EAZ Raum 1337, TU Ilmenau
 +|Protokollant= Mariana Friedrich
 +|Sitzungsleiter= Nick Faulwetter}}
 +
 +
 +====== Anwesenheit ======
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| Janine Hofmann (ab 18:26 Uhr) || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Luise Schönemann (ab 18:26 Uhr) || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| Mariana Friedrich || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Marco Schmidt || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Maik Gerstner || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs (ab 18:20 bis 19:34 Uhr) || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Julia Limant || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Anne Walterfang (ab 18:26 Uhr) || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Nick Faulwetter (del. bis 18:20 Uhr und ab 19:34 Uhr) || TU Ilmenau || Ersatzdelegiert
 +|}
 +
 +
 +====== Tagesordnung ======
 +  * TOP 0 Begrüßung / Protokollbestätigung / Tagesordnung
 +  * TOP 1 Berichte a. aus den Hochschulen /b. der SprecherInnen /c. aus dem Verwaltungsrat
 +  * TOP 2 Gespräch mit Matschie
 +  * TOP 3 Stellungnahme VeKoBe
 +  * TOP 4 Evaluation des ThürHG
 +  * TOP 5 Langzeitstudiengebührenkampagne
 +  * TOP 6 Sonstiges
 +    * Studentisches Mitglied in der AK ACQUIN
 +    * offener Brief an den MDR
 +    * Sachstand Kontowechsel der KTS
 +    * Mario Voigt
 +
 +//Nick eröffnet die Sitzung um 18:10 Uhr.//
 +
 +
 +====== TOP 0 - Begrüßung / Protokollbestätigung / Tagesordnung ======
 +{{Abstimmung
 +|nr=2010-01-08_T0_1
 +|text=Das Protokoll vom 14.12.2009 wird beschlossen.
 +|j=5
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=dafür}}.
 +  * Die Änderungen von Janine, Marco und Nick wurden eingearbeitet. Nick hat Korrektur gelesen.
 +
 +
 +====== TOP 1 - Berichte ======
 +===== TOP 1a. Berichte aus den Hochschulen =====
 +==== FH Schmalkalden ====
 +  * Der Weihnachtsbaum ist inzwischen abgebaut.
 +  * Ein Forderungskatalog für die Hochschule ist über Weihnachten in Zusammenarbeit mit den Fachschaften ausgearbeitet worden und wurde an alle Fachschaften versandt. Auf Feedback wird gewartet. ​
 +  * Die elementaren Punkte sind:
 +    * Finanzierung Hochschule sicher stellen, LUBOM-Kritik,​ die Hochschulen sollen vom Land voll ausfinanziert werden
 +    * Finanzierung der Studierenden sicher stellen (Art. neu 13 aus ThürHGEG), generelle Gebührenfreiheit
 +    * Demokratisierung fördern, Entdemokratisierung stoppen (Senat braucht mehr Rechte)
 +    * mehr Mitspracherechte für Studierende in Berufungskommissionen (bisher nur ein Student auf 4-5 Dozenten)
 +    * Qualität der Lehre verbessern
 +    * Zeiteinteilung besser ermöglichen,​ um Gremienarbeit zu fördern
 +    * Qualitätsmanagement an der FH soll verbessert werden, Evaluierung wird von Dozenten nicht ernst genommen, Auswertung fehlt, Auswertungen sollen dauerhaft und öffentlich sein, um Vergleichbarkeit zu ermöglichen
 +    * Zulassungsbeschränkungen abbauen, Kapazitäten erhöhen
 +    * Abschaffung der Altersgrenze BAföG ​
 +    * Thoska für Mitarbeiter darf nicht aus Mitteln Verwaltungskostenbeiträge bezahlt werden
 +    * an der Bibliothek sollen Dauerleihgaben von Büchern an Dozenten abgeschafft werden
 +    * Barriere freie Studienplätze sollen sichergestellt werden (bisher nur ein Gebäude)
 +    * Ökologie: Hochschule soll sich an ökologische Ideale anpassen
 +
 +//Benni erscheint um 18:20 Uhr.//
 +
 +==== Uni Erfurt ====
 +  * Ein Team zur Beantwortung der Evaluation des Hochschulgesetzes wurde eingerichtet und wird sich in der nächsten Woche zusammen setzen:
 +    * Der Präsident wird die Evaluationsfragen an die einzelnen Gremien, vor allem den Senat, weiter reichen.
 +  * Eine Anti-Rassismus-Woche wird angedacht, es gibt aber noch keine genaue Planung.
 +  * Der Landtag stellte Anfragen auf Stellungnahme zu kürzlich eingebrachten Gesetzentwürfen.
 +
 +==== TU Ilmenau ====
 +  * Seit diesem Jahr gibt es eine neue Angestellte:​ Verena Scholz-Mücke.
 +  * Der StuRa plant eine Toleranz-Woche im April.
 +  * Die Nationale Jugend richtet ihren Thüringentag der Nationalen Jugend im Juni auf dem Wetzlarer Platz in Ilmenau aus. Eventuelle Reaktionen des StuRa gemeinsam mit der Uni werden angedacht.
 +
 +//Anne, Janine und Luise kommen 18:26 Uhr.//
 +
 +==== FH Erfurt ====
 +  * Der Bildungsstreik ist zu Ende. Es gab eine geringe Beteiligung und noch keine Ergebnisse.
 +  * Um Probleme mit dem Kinderladen zu lösen, wird eine Annäherung an die flexible Betreuung der Uni angedacht.
 +
 +==== BU Weimar ====
 +  * Das Bildungsforum startet seine Arbeit mit Vorträgen und dem Thema: Was ist der Weimarer Beitrag zum Bildungsstreik?​
 +  * Am 13.1. soll sich die Landesregierung in Weimar treffen. Noch gibt es keine Planungen zu eventuellen Aktionen seitens der Studierenden. ​
 +  * Die Wohneinheiten im Jakobsplan haben neue Herde und Schränke bekommen.
 +
 +==== FSU Jena ====
 +  * Bildungsstreik:​
 +    * Für den Bildungsstreik steht inzwischen neben den StuRa-Räumen auch der Raum der angrenzenden Cafeteria zur Verfügung. ​
 +    * Die Hörsäle wurden friedlich freigegeben.
 +    * Man hofft jetzt auf Reaktionen auf die Forderungen zur Nachjustierung des ThürHG.
 +  * Der StuRa hat seinen Haushalt beschlossen:​
 +    * Die Unique bekommt wieder Geld, aber nicht mehr aus einem eigenen Topf im Haushalt, sondern unter dem Punkt „Interne Projekte“.
 +    * Die ersten Ausgaben der Zeitung sollen evaluiert werden, um zu prüfen, ob eine Besserung erfolgt.
 +
 +
 +===== TOP 1b. Berichte der SprecherInnen =====
 +  * Das Ministerium hat die Zahlen der Studierenden zur Beitragsgrundlage geschickt. ​
 +    * Der Stichtag zur Erfassung der Zahlen ist der 31.10. des jeweiligen Jahres.
 +    * Es gibt auch amtliche Daten, die die Beurlaubten heraus rechnen. Diese sind auch zeitnah verfügbar. Die endgültigen Zahlen sind allerdings erst im September des Folgejahres einsehbar.
 +  * Vorläufig sind die amtlichen Daten für dieses Jahr angefordert worden
 + ​{{Todo
 +|aufgabe=Die amtlichen Zahlen für dieses Jahr sollen an die StuRä rumgeschickt werden. ​
 +|wer=SprecherInnen}}
 +  * Finanzen
 +    * Bisher haben die FH Erfurt, die FSU Jena, die HfM Weimar, die BU Weimar und die TU Ilmenau überwiesen.
 +    * Auf dem Konto stehen momentan 3.149,72 €.
 +    * Davon müssen noch die Überweisung an das Rittergut getätigt werden ,da es Probleme mit der Bank gab. Auch die  Auslagen von Benjamin müssen noch beglichen werden. ​
 +    * Die Auslagen der Pullover werden von der FSU Jena demnächst beglichen, so dass der Kontostand nach den einzelnen Buchungen etwa gleich sein müsste.
 +    * Am nächsten Freitag findet ein Treffen von Benjamin, Janine und dem Finanzer des StuRa der FSU Jena statt, um die Konto-Vereinbarung abzusprechen. Das Konto bei der Hypo-Vereinsbank wird aufgelöst und das neue Unterkonto eingerichtet. Es wird vorgeschlagen,​ dass Felix noch die Unterschrift für die Auflösung des Kontos leistet, da man sonst vorher noch die Zeichnungsberechtigung auf Benjamin übertragen müsste.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2010-01-08_T1b_1
 +|text=Felix darf die Unterschrift zur Auflösung des Kontos bei der Hypo-Vereinsbank für Benjamin leisten. ​
 +|j=7
 +|n=0
 +|e=1
 +|resultat=dafür
 +}}
 +  * Ein Seminar für Ausländerberatung wird von der GEW angeboten: Informationen werden weitergeleitet.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Alle Referatsmailadressen mit entsprechenden Ansprechpartnern sollen gesammelt an die Sprecher weitergeleitet werden, damit ein Verteiler für den Informationsaustausch eingerichtet werden kann. 
 +|wer=Alle}}
 +  * Florian Bischoff von der HfM Weimar ist als Delegierter zurückgetreten und kümmert sich um einen Nachrücker.
 +  * An der FH Nordhausen wurde ein neuer StuRa gewählt, der wohl sehr aktiv sein soll. Die SprecherInnen schlagen vor, diesem StuRa mal einen Besuch abzustatten um die KTS vorzustellen.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Ein Termin für den Besuch beim StuRa der FH Nordhausen wird rumgeschickt. ​
 +|wer=SprecherInnen}}
 +  * Marco schlägt vor, eine der nächsten Sitzungen in Nordhausen abzuhalten.
 +  * Eine Einladung der verdi zur hochschulpolitischen Tagung in Thüringen erreichte die SprecherInnen:​ Unter dem Motto „Fit für die Zukunft!?​“ findet am 23.01.2010 eine Veranstaltung im Studentenhaus in Jena statt.
 +  * Glückwünsche fürs neue Jahr erreichten die KTS von der Linken. Die SPD richtete ihre Wünsche explizit an Felix.
 +  * Der versprochene Hochschulgipfel soll am 10.02.2010 von 15 bis 18:00 Uhr stattfinden. Eingeladen sind die KTS-SprecherInnen und zwei weitere Vertreter.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Der Scan mit der Einladung wird über den Verteiler geschickt. ​
 +|wer=Janine}}
 +
 +===== TOP 1c. Berichte aus dem Verwaltungsrat =====
 +  * Es gibt noch keine Terminvorschläge für die Workshops.
 +  * Die Vorsitzenden beschäftigen sich mit der Erstellung einer Ausschreibung für den Posten der stellvertretenden Geschäftsleitung. ​
 +
 +
 +====== TOP 2 - Gespräch mit Matschie ======
 +  * Am Dienstag, dem 07.01.2010 fand das zweite Vorbereitungstreffen statt.
 +    * Anwesend waren Dennis Frieß, Marco Schmidt, Martin Luckert und Benjamin Heinrichs.
 +    * Die Ergebnis sind weitestgehend identisch mit denen des ersten Gesprächs vom 18.12.2009.
 +grobes Vorgehen: ​
 +  * 1. Gebühren und Entgelte (Benjamin, 5-10 Minuten): Lob, dass der  Verwaltungskostenbeitrag fällt, Hinweis, dass das aber nicht alles ist, Verweis auf die kommende Stellungnahme,​ Hinweis darauf, dass das ThürHGEG ​ diskutiert werden muss, kritisch soll angemerkt werden, dass die Entgeltordnung der Hochschulen nur durch das Rektorat bestimmt werden kann.  ​
 +  * 2. Hochschuldemokratie (Martin, ca. 20 Minuten): Der Hochschulrat muss abgeschafft werden, als Ausnahme wird anerkannt, wenn eine Hochschule ihn als beratendes Gremium in Form des Kuratoriums wünscht, der Senat soll alleiniges Entscheidungsgremium der Hochschulen werden, damit Mitglieder der Hochschulen entscheiden können, Senat soll paritätisch besetzt werden (was verstehen wir darunter - Frage ist noch offen)
 +  * Nicks Vorschlag: Paritätisch als „die Hälfte der Mitglieder sollen Studierende sein“, fehlende Transparenz muss angesprochen werden
 +{{Todo
 +|aufgabe=Mike wird angefragt, wie paritätisch definiert ist, um unterschiedlichem Verständnis des Begriffs vorzubeugen.
 +|wer=Janine}}
 +  * 3. Bologna-Reform (Janine, ca. 20 Minuten): Studierende wurden bei der Entwicklung nicht einbezogen, daher brauchen wir mehr Mitbestimmung in der Entwicklung von Studiengängen,​ Aufklärung über Bologna muss gesichert werden, damit keine „Scheinargumente“ der Hochschulleitungen mehr aufkommen, Prüfungs- und Arbeitsbelastung muss gesenkt werden, dafür muss sich die Kommunikationsstruktur verbessern um auch gemeinsame Prüfungen in Fächern zu ermöglichen,​ volle Anerkennung von Leistungen und Kompetenzen von anderen Hochschulen muss sichergestellt werden, der Wechsel zwischen FH und Uni soll gewährleistet werden, keine Zulassungsbeschränkungen zum Master, die finanzielle Ausstattung muss gewährleistet sein, mehr Möglichkeiten für das Teilzeitstudium (nicht nur Reduzierung der Fristen, sondern auch ein bedürfnisgerechtes Teilzeitstudium)
 +
 +//Benni geht 19:34 Uhr feiern.//
 +
 +  * 4. Finanzierung und Wettbewerb der Hochschulen (Dennis, 5-10 Minuten): objektive Kriterien für LUBOM (Studierendenzahlen,​ Absolventen),​ schwammige Themen sollen rausgenommen werden: es wird diskutiert, ob man eine Maximalforderung stellt oder einzelne Punkte von LUBOM kritisiert, Campus-Thüringen führt den Wettbewerbsgedanken ad absurdum, es soll vor den Gefahren durch Stiftungsprofessuren gewarnt werden ​
 +{{Todo
 +|aufgabe=Eine Zusammenfassung der Punkte wird über den Verteiler geschickt. ​
 +|wer=Janine}}
 +{{Todo
 +|aufgabe=Feedback zu den einzelnen Punkten soll an die SprecherInnen gesendet werden.
 +|wer=alle}}
 +  * 5. Bafög: Bafög-Grenze mit 30 muss abgeändert werden, finanzielle Absicherung für Studierende muss gesichert werden, Kritik an Regelstudienzeit,​ Kritik an Masterstudiengängen an sich (Unterscheidung konsekutiv und nicht-konsekutiv),​ angedachte Landesförderungsgesetz der CDU soll hinterfragt werden
 +  * 6. DFG-Mittel und Mittelvergabe:​ Beantragungsbürokratie muss verbessert werden
 +  * 7. Freiheit der Forschung und Lehre (noch nicht vorbereitet)
 +  * Der Punkt Stiftungsprofessuren fällt erstmal raus.
 +  * Das Treffen mit Christoph Matschie findet am 12.01. 2010 um 17:30 Uhr im TMBWK statt.
 +  * Ein Vortreffen zur abschließenden Absprache soll ab 16:15 Uhr in der Cafétaria des TMBWK stattfinden (Endhaltestelle Thüringenhalle,​ Linie 1).
 +  * Vier Leute beschreiten den Redeaufwand,​ die anderen achten auf die Zeit.
 +  * Maik schlägt vor, dass zu Beginn alle Punkte genannt werden, damit bewusst wird, das wir eine Menge zu sagen haben.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2010-01-08_T2_1
 +|text=Die KTS entsendet Martin Luckert, Benjamin Heinrichs, Janine Hofman und Dennis Frieß als ihre Sprecher in das Gespräch mit Christoph Matschie. ​
 +|j=8
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=dafür
 +}}
 +  * Neben den vier Entsandten möchten Marco, Robert, Maik, Mariana und Nick am Gespräch teilnehmen.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Eine Mail zur Erinnerung an alle, die Interesse haben dem Gespräch beizuwohnen,​ wird über den Verteiler geschickt.
 +|wer=Janine}}
 +
 +//Pause bis 20:15 Uhr.//
 +
 +====== TOP 3 - Stellungnahme VeKoBe ======
 +  * Die Stellungnnahme befindet sich in der Fassung, die bei der letzten Sitzung vereinbart wurde im Wiki. Auch Janine hat ihre Anmerkungen noch eingebracht.
 +{{Abstimmung
 +|nr=2010-01-08_T3_1
 +|text=Die Stellungnahme ist verabschiedet. ​
 +|j=6
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=dafür
 +}}
 +//Janine und Anne kommen 20:19 Uhr wieder.//
 +  * Sobald die Anfrage kommt, wird die Stellungnahme rausgeschickt.
 +  * Es gibt noch Anträgen der Linken zu weiteren Stellungnahmen bis zum 14.01.2010. ​
 +{{Todo
 +|aufgabe=: Mike wird gefragt, ob er übers Wochenende eine Stellungnahme vorbereiten könnte. Bis Montag soll sie im Wiki verfügbar sein, damit alle bis Dienstag drüber lesen können.
 +|wer=Janine}}
 +
 +
 +====== TOP 4 - Evaluation des ThürHG ======
 +  * Der Auftrag ging Anfang des Jahres an die StuRä raus. 
 +  * Das HoPo-Forum soll am 19.01. zusammentreffen. ​
 +{{Todo
 +|aufgabe=: Stephan wird nochmal gefragt, ob der HoPo-Forums-Verteiler jetzt wieder aktiv ist.
 +|wer=Janine}}
 +{{Todo
 +|aufgabe=: Die HoPo-ReferentenInnen werden nochmal an den Termin erinnert.
 +|wer=alle}}
 +
 +
 +====== TOP 5 - Langzeitstudiengebührenkampagne ======
 +  * Benni und Nick waren im Dezember bei dem Treffen mit Vertretern der KSS und des ABS in Hildesheim. ​
 +  * Es soll ein einheitliches Layout von der Vertreterin in Hildesheim vorbereitet und rumgeschickt werden. Die Farben sind grau, lila, schwarz und weiß.
 +  * An Publikationen soll es eine Broschüre mit Informationen,​ verschiedene „Du sollst nicht …“-Aufkleber und Plakate geben.
 +  * Um die Homepage wollte sich die KSS kümmern, ist aber noch unklar.
 +  * Am 18.1. soll das nächste Treffen in Leipzig stattfinden.
 +  * Finanziell soll aus jedem Verband Geld für den Druck zusammengetragen werden.
 +  * Janine und Marko schlagen vor, dass wir als Hausnummer mal 500€ für die Unterstützung im Hinterkopf behalten. Das Meinungsbild spricht sich dafür aus.
 +
 +{{Abstimmung
 +|nr=2010-01-08_T5_1
 +|text=Die KTS beschließt,​ die Reisekosten für diejenigen zu übernehmen,​ die zu diesem Treffen mitfahren, maximal aber drei Personen oder ein Länderticket.
 +|j=8
 +|n=0
 +|e=0
 +|resultat=dafür
 +}} 
 +
 +
 +====== TOP 6 - Sonstiges ======
 +**Studentisches Mitglied in der AK ACQUIN**
 +  * Janine fragt die auf der letzten Sitzung beauftragten StuRä, was bei den Gesprächen mit den Hochschulleitungen herausgekommen ist.
 +  * Bisher gibt es nur Rückmeldungen von Martin von der FH Schmalkalden.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Die Hochschulleitungen in einem Gespräch zum weiteren Vorgehen befragen.
 +|wer=StuRa TU Ilmenau und StuRa FH Erfurt}}
 +
 +**Offener Brief an den MDR**
 +  * Dieser wurde nicht versendet, womit er verjährt sein dürfte.
 +
 +**Sachstand Kontowechsel der KTS** 
 +  * Wurde bereits im Punkt „Berichte der SprecherInnen“ genannt.
 +
 +**Mario Voigt**
 +  * Hat in einem Brief um ein Treffen mit der KTS (oder den Sprechern) gebeten, das Schreiben kam allerdings erst am Tag des ersten Gesprächstermins an. Der zweite Vorschlag war einen Tag später. ​
 +  * Der Versuch einen neuen Termin zu bekommen, ist bisher gescheitert. ​
 +{{Todo
 +|aufgabe=Es soll sich um einen neuen Termin mit Mario Voigt nach der nächsten KTS-Sitzung bemüht werden. Der Termin wird über die Liste geschickt, falls noch jemand mitkommen möchte.
 +|wer=SprecherInnen}}
 +
 +**sonstige Punkte**
 +  * Mike hat darum gebeten, dass wir über eine aktive Mitgliedschaft beim ABS nachdenken. Es könnte einen ABS-Verantwortlichen in der KTS geben, der auch zu den KOs fährt und die KTS dort vertritt. So würde eine aktive Kommunikation gewährleistet werden.
 +  * Nick schlägt vor, dass wir erst mal die Protokolle der Treffen bekommen, um entscheiden zu können, ob jemand das regelmäßig übernimmt.
 +  * Marco bietet an, die Infos von Pierre regelmäßig rum zu schicken.
 +{{Todo
 +|aufgabe=Wenn sich jemand angesprochen fühlt, und Lust hätte, diese Aufgabe zu übernehmen,​ soll er sich bei den SprecherInnen melden.
 +|wer=alle}}
 +
 +**Die nächste Sitzung soll am 05.02.2010 um 17:30 Uhr an der BU Weimar stattfinden.**
 +
 +//Nick beendet die Sitzung um 21:11 Uhr und weist auf Bennis Geburtstagsfeier im Interclub hin.//
 +
 += ToDo-Liste =
 +{| border='​1px solid' border-kollapse='​1'​
 +|-
 +| **Verantwortlich**
 +| **Aufgabe**
 +| **Termin**
 +|-
 +| SprecherIn || Die amtlichen Zahlen für dieses Jahr sollen an die StuRä rumgeschickt werden. ​ || in der nächsten Woche
 +|-
 +| alle || Alle Referatsmailadressen mit entsprechenden Ansprechpartnern sollen gesammelt an die Sprecher weitergeleitet werden, damit ein Verteiler für den Informationsaustausch eingerichtet werden kann. || möglichst schnell
 +|-
 +| SprecherIn || Ein Termin für den Besuch beim StuRa der FH Nordhausen wird rumgeschickt. || bald
 +|-
 +| Janine|| Der Scan mit der Einladung wird über den Verteiler geschickt. || in der nächsten Woche
 +|-
 +| Janine || Mike wird angefragt, wie paritätisch definiert ist, um unterschiedlichem Verständnis des Begriffs vorzubeugen. || sofort
 +|-
 +| Janine || Eine Zusammenfassung der Punkte wird über den Verteiler geschickt. || sofort
 +|-
 +| alle || Feedback zu den einzelnen Punkten soll an die SprecherInnen gesendet werden. || alle
 +|-
 +| Janine || Eine Mail zur Erinnerung an alle, die Interesse haben dem Gespräch beizuwohnen,​ wird über den Verteiler geschickt. || sofort
 +|-
 +| Janine || Mike wird gefragt, ob er übers Wochenende eine Stellungnahme vorbereiten könnte. Bis Montag soll sie im Wiki verfügbar sein, damit alle bis Dienstag drüber lesen können. || sofort
 +|-
 +| Janine || Stephan wird nochmal gefragt, ob der HoPo-Forums-Verteiler jetzt wieder aktiv ist. || bald
 +|-
 +| alle || Die HoPo-ReferentenInnen werden nochmal an den Termin erinnert. ​ || bald
 +|-
 +| StuRa TU Il und StuRa FH Erfurt || Die Hochschulleitungen in einem Gespräch zum weiteren Vorgehen befragen. ​ || nächste Sitzung
 +|-
 +| SprecherIn || Es soll sich um einen neuen Termin mit Mario Voigt nach der nächsten KTS-Sitzung bemüht werden. Der Termin wird über die Liste geschickt, falls noch jemand mitkommen möchte. || nächste Sitzung
 +|-
 +| alle || Wenn sich jemand angesprochen fühlt, und Lust hätte, diese Aufgabe zu übernehmen,​ soll er sich bei den SprecherInnen melden. || nächste Sitzung
 +|}
sitzungen/2010-01-08.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)