Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2014-05-15

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2014-05-15 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_15.05.2014 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2014
 +|Monat= 05
 +|Tag= 15
 +|von= 18:​50  ​
 +|bis= 23:29
 +|Ort= FH Erfurt
 +|Protokollant= Arne Nowacki
 +|Sitzungsleiter= Mandy Gratz  }}
 +
 +**Anwesenheit:​**
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| [[Tina Morgenroth]] || FH Erfurt || Delegierte
 +|-
 +| [[Michael Hand]] || FH Erfurt ||  Delegierte
 +|-
 +| [[Paul Schäfer]] || Uni Erfurt || Delegierter
 +|-
 +| [[Paula Männich]] || Uni Erfurt || stellvertretende Delegierte
 +|-
 +| [[Arne Nowacki]] || TU Ilmenau || Delegierter
 +|-
 +| [[Tobias Nerger]] || TU Ilmenau ||  Delegierter
 +|-
 +| [[-]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Mandy Gratz]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Lars Domes]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[Sophia Ehbrecht]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[Linda Rathje]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[Sven Jarmer]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[Torsten Zern]] || BU Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Sophia Allef]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Tobias XXX]] || BU Weimar || Gast
 +|-
 +
 +
 +Alle Abstimmungen werden in Ja/​Nein/​Enthaltung notiert
 +
 +====== Tagesordnung ======
 +  * Die Sitzung beginnt mit einer Vorstellungsrunde.
 +  * Mandy möchte zu TOP 10/11 über eigenes Werbematerial reden.
 +  * Der Tagesordnungspunkt wird mit auf die TO genommen - einstimmig angenommen
 +
 +  * Abstimmung über die gesamte TO - einstimmig angenommen
 +  * Beschlussfähigkeit ist mit 8 anwesenden Hochschulen sowie 12 Delegierten gegeben.
 +
 +====== Protokollbestätigung (14.04.2014 [[1]]) ======
 +  * Die KTS bestätigt das Protokoll in der im Wiki vorliegenden Fassung
 +  * 5/0/6 - angenommen
 +
 +====== Berichte ======
 +====== Berichte aus den Hochschulen ======
 +===== FH Erfurt =====
 +Tina berichtet
 +  * hatten vergangene Woche den Workshop "​Step-AG der jungen Wilden"​
 +    * Rektorat hat hierzu aufgerufen
 +    * Hintergrund ist auch, dass der Step der FH noch nicht existiert
 +    * eigentlich Ergebniss offen
 +  * nächste Woche findet ein FH eigenes Bologna-Forum statt.
 +    * Themen sind Teilzeitstudium,​ Übergang BA/MA
 +      * soll sehr ergebnisorientiert sein
 +  * Urabstimmungen
 +    * DB: 88,2%, VMT 93,2% Zustimmung
 +  * Es gibt nun eine AG "Haus 11"
 +    * AG ist für den Erhalt des zurzeit benutzen Hauses für studentische Initiativen
 +    * besprechen das bereits mit den Mitarbeiter*innen und dem Rektorat.
 +  * Arbeiten daran, Credits für Gremien einzuführen
 +    * Hängt an den Credits für studentische Projekte
 +    * Für Gremien wie StuRa sind jedoch vorgesehen (studienbegleitende Kompetenzen)
 +  * Somerfest am 11.06 wird geplant
 +  * Fahrradflohmarkt ​
 +  * Aktionswoche gegen Homophobie vom 12. bis 18.05
 +  * haben Gremienwahlen,​ könnten aber noch mehr Menschen aufgestellt werden. ​
 +    * bei den akademischen Gremien gibt es mehr Kandidat*innen als Plätze
 +    * nach dem aktuellen Stand werden auch alle Fachschaften zustande kommen
 +  * Lars (NDH) bittet darum, dass die FH Material zu "​Credits für Gremienarbeit"​ bekommt. NDH möchte das auch gerne einführen, sind aber noch in der Planung.
 +    * Tina führt aus, dass der Prozess relativ schnell bearbeitet wurde, als die AG sich konstituierte.
 +    * Sven (SMK) schließt sich an.
 +    * Tobias (TH Ilmenau) ebenfalls - Arne hält eine formale Gegenrede.
 +      * Tina schickt die Materialien über den Delegierten Verteiler.
 +  * Jannek fragt Weimar, wie sich die M18 (Studierendenhaus) finanziert
 +    * läuft durch den Umsatz des Cafés.
 +    * Immobilie von der Uni zur Verfügung gestellt bekommen, müssen es aber erhalten und Nebenkosten zahlen. Miete fällt nicht an, aber die Bewirtschaftung muss organisiert werden.
 +      * nur wegen des Cafés möglich.
 +
 +===== Uni Erfurt =====
 +  * Urabstimmung läuft gerade
 +    * der neue Kanzler zeigte sich bereit, eine Infomail dazu an alle Studierenden zu schicken (Novum)
 +    * Wahlbeteiligung ist relativ hoch
 +  * Suche nach einem Präsidenten läuft immer noch
 +    *  Senat hat diese Woche getagt
 +    * HSR steht noch aus
 +  * Überlegen, ob sie eine(n) Konsul*in /​studentische Koordination wollen.
 +  * planen bzgl. Bildungsstreik einige Aktionen zum Aktionstag und darüber hinaus
 +
 +===== TU Ilmenau =====
 +  * Gremienwahlen sowie Urabstimmung sind für nächste Woche angedacht
 +    * Werbung wurde erst ab heute geschaltet
 +  * StuRa ist bisher nicht in der Lage gewesen, eine Positionierung zum Bildungsstreik zu finden.
 +  * Senatsausschuss für Studium und Lehre überlegt, Zulassungsvoraussetzungen zu Prüfungen zu erlassen.
 +  * MC ist nach wie vor im Gespräch - ein Entwurf im Senat wurde wegen Unverständlichkeit verworfen. Soll sich nun an den Ordnungen für Mediziner*innen orientieren
 +  * hatten die Zukunftswerkstatt. War nett.
 +    * Steht noch offen was für "​Früchte"​ das ganze tragen wird
 +  * ThürHG Novelle wirft hinsichtlich der Menschen mit Berufsausbildung das Problem auf, dass im ingenieurwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen ​ Bereich die Mathematik zu anspruchsvoll ist.
 +
 +===== FH Jena =====
 +abwesend
 +===== FSU Jena =====
 +  * Haushalt noch nicht vom Rektor genehmigt
 +  * Beiträge von der Uni inzwischen (nach 4 Monaten) beim StuRa angekommen
 +  * trotzdem 2 Veranstaltungsreihen (Lehramt, Menschenrechte)
 +  * Jahresabschluss 2013 noch nicht fertig, da Fachschaften noch geprüft werden müssen
 +  * Urabstimmung Bahnticket 19. bis 23. Mai
 +  * VMT-Ticket in UA vor einem Jahr bereits beinhaltet, es wird also angenommen
 +  * Neue Umweltreferentin,​ noch kein stellv. Haushaltsverantwortliche ​
 +  * Anpassung Finanzordnung
 +    * weniger Geld für Fachschaften (in Form von strengeren Zuweisungsgrenzen) um Rücklagen abzubauen (1. Lesung)
 +  * Neues Vorstandsmitglied
 +    * Markus Hammerschmidt (Medizin, RCDS)
 +  * Haben eine Veranstaltung zur Europawahl
 +  * IDAHOT* läuft gerade
 +  * Gremienwahlen:​ Wahlvorschläge sind veröffentlicht
 +    * in zwei FSR (Slawistik/​Sportwissenschaft) gibt es keine Kandidat*innen
 +    * alle anderen Gremien werden wohl besetzt. ​
 +===== FH Nordhausen =====
 +Lars berichtet
 +  * Probleme mit dem Studierendenclub haben sich gelöst
 +    * sind zwei neue Leute im Vorstand
 +  * Planen gerade die Erstiwoche, organisieren die quasi selbstständig.
 +    * Tobias merkt an, dass Ilmenau gerade versucht sich die Namensrechte zu sichern, würde den anderen StuRae das aber natürlich nicht untersagen unter diesem Namen Veranstaltungen durchzuführen.
 +  * haben herausgefunden,​ dass sie Spenden annehmen können
 +  * haben Wahlen für den Hochschulrat - aber keiner will so richtig hin
 +  * die Lehrenden nutzen das Sportequipment des StuRas, dieser stellt das Equipment für die Studierenden komplett selbst.
 +    * ist schwierig bei Verbrauchsmaterialien wie Badmintonbällen.
 +  * Urabstimmung findet nächste Woche statt
 +
 +===== FH Schmalkalden =====
 +Linda berichtet
 +  * Urabstimmung fand gestern statt
 +    * konnten im Vorfeld leider nicht so viel Werbung schalten, haben aber trotzdem eine Wahlbeteiligung von knapp 12% erreicht
 +  * haben die Frist für die Aufstellung zu den Gremienwahlen um einen Monat verlängert
 +    * StuRa bisher 1 Mensch
 +    * Informatik niemensch
 +    * sind viele Jusos die via Liste antreten
 +  * sollen wohl einen neuen Namen bekommen ​
 +    * "HTW Südthüringen"​
 +  * Arbeit ist etwas schwierig.
 +
 +===== HfM Weimar =====
 +  * Veranstalten Konzerte, u.a. mit Musiker*innen aus Jerusalem
 +    * Im Juni ebenfalls in Jerusalu vor Ort
 +  * Diskussion zur Umstellung der Ensemble und Orchesterarbeit
 +    * gehe wohl vor allem darum, ein neues Konzept zu erarbeiten und die Studiengänge etwas umzugestalten,​ um mehr Raum für studentische Iniitiativen zu erhalten
 +  * Urabstimmungen alle erfolgreich ​
 +  * externe Evaluation fand statt
 +    * wurden mit fünf Hochschulen aus Norddeutschland verglichen
 +    * Macht die Vergleichbarkeit sehr schwer bis unmöglich
 +      * Konzepte der einzelnen HS ist zu unterschiedlich
 +    * gibt eine neue AG zu Studium und Lehre
 +      * soll die Arbeit der einzelnen Fakultäten und Institute unterstützen.
 +      * wird im Laufe des Sommersemesters die Arbeit aufnehmen, u.a. hinsichtlich der Gestaltung von Aufnahmeprüfungen usw.
 +
 +===== BU Weimar =====
 +Torsten Zern berichtet
 +  * Wahlen sind vorbei
 +    * Fachschaften sind entsprechend neu besetzt
 +    * Sowohl VMT, Bus und DB Ticket sind positiv abgestimmt ​
 +  * bereiten die Podiumsdiskussion am 18.06. vor - haben einen Raum.
 +  * im erweiterten Rektorat gab es Ärger, da die Studierenden aus diesem entfernt wurden.
 +    * Bauer-Wappneck hat sich dafür eingesetzt, dass diese wieder reinkommen.
 +  * Haben beschlossen den Bildungsstreik 2014 unterstützen
 +  * beteiligen sich an der IDHAOT* Aktionswoche vom 08. bis 30. Mai
 +  * Erste Periode des Studierendenbeirates ist vorbei
 +    * gab Schwierigkeiten mit Wohnheimen? TORSTEN SOLL(TE) DAS ERGÄNZEN
 +
 +===== Berichte der Sprecher*innen =====
 +  * Anfrage bzgl. LAngzeitstudiengebühren an das TMBWK wurde gestellt.
 +
 +==== Gespräche mit dem TMBWK / Hochschulbereich ====
 +  * Erstes Gepräch mit Sebastian am 16.04.14
 +    * Es wird verstärkt von den HS verlangt ein Amtsärztliches Attest bei Krankmeldungen zu verlangen
 +    * Es wurde darum gebeten, noch einmal die Bearbeitungszeit der BAFöG-Anträge zu verbessern
 +      * SMK schlägt vor, dass die Mitarbeiter*innen geschult werden könnten
 +  * Zweites Gespräch am 15.05.14
 +    * Hochschulentwicklungplan wurde ausgegeben
 +    * Bologna-Foren wurden angesprochen
 +      * Sollen nach der Landtagswahl stattfinden (Ende Oktober/​Anfang Dezember)
 +    * 2015 soll es eine "​richtige"​ Novelle des ThürHG geben
 +      * Konsul*in-Amt / Amt d. std Koordination soll gegebenfalls ins Gesetz aufgenommen werden
 +    * Anpassung der BAFöG-Sätze wird bestrebt ​
 +      * Wunschdenken ist das der Bund dieses Geld übernimmt und nicht die Länder
 +
 +==== TelKo "​Bildung braucht"​ ====
 +  * Speziell zum Thema Bildungsstreik
 +  * Bildung braucht fühlt sich nicht in der Lage den Bildungsstreik zu unterstützen
 +  * Mandy führt kurz an, was es mit dem Bildungsstreik2014 auf sich hat.
 +
 +==== HoPo-Vernetzungstreffen in Jena ====
 +  * am 18.04.14 fand ein Treffen statt
 +    * Es wurde noch einmal darüber geredet was in Halle erarbeitet wurde
 +    * Arne hat einen Rundumschlag gemacht
 +      * Da die KTS sich mit den Themen schon seit längerem Beschäftigt und das ganze gerne Abkürzen wollte
 +    * Gab für und Wiederrede für eine Demo in Thüringen
 +      * Konsens war das Mensch es eher auf kleine Aktionen aufteilt
 +        * Thema sollte eher in Erinnerung bleiben
 +        * Die Studierenden sollen intensiver informiert werden
 +
 +==== Treffen mit der KSS ====
 +  * Die KSS plant schon seit Mitte letzten Jahres entsprechende Aktionen
 +    * Frage die auf den Plan stand war:
 +      * In wie weit ist es Thüringen möglich ist, nach Sachsen zu mobilisieren oder nicht?
 +    * Es scheint gut auszusehen das die KTS sich mit Sachsen weiterhin gut verknüpfen kann
 +
 +==== Juso HSG LKT ====
 +  * Es wurde über den Bildungsstreik gesprochen
 +  * KTS wurde lobend erwähnt ​
 +    * Demo war Grund das Minister Voss doch "​eingeknickt"​ ist in Bezug auf den Hochschulentwicklungplan
 +
 +==== Tag des Offenen Gremiums (FH Erfurt) ====
 +  * Sonne schien, war schön
 +    * Konzept könnte auch gerne an anderen Hochschulen genutzt werden
 +
 +==== Bildungsstreikkonferenz (FFM) ====
 +  * fand vergangenes Wochenende statt.
 +  * Ergebnisse: es gibt jetzt Arbeitskreise für verschiedene Aufgaben
 +    * AK Protestgeographie zur Vernetzung und Koordinierung der Aktionen, damit dass nicht alles wild durcheinander wucherst
 +    * AK Finanzen, kümmert sich darum, dass Geld ran kommt.
 +    * AK Bündnisarbeit,​ sind die Ansprechpartner*innen die für die Öffentlichkeit ansprechbar sind. Geben PM raus und nehmen Kontakt zu möglichen Bündnispartner*innen (Gewerksechaften,​ Jugendverbände,​ ...) auf - allerdings nur auf Bundesebene.
 +    * Es wurde sich über ein Logo unterhalten,​ gab jedoch keinen Konsens. Kommt also später
 +    * Es wurde sich über eine weitere Konferenzunterhalten,​ findet am Wochenende vom 13.06. statt.
 +  * Wohnraumproblematik fand direkt zu Beginn der Konferenz statt, Paula, Mandy und Arne haben sich dabei allerdings nicht beteiligt.
 +
 +==== Treffen mit der GEW ====
 +  * Wiederbelebung der Thüringer Hoschulkonferenz
 +    * Alle Mitglieder der Hochschulen an einen Tisch bringen zur Solidarisierung und zum gemeinsamen Arbeit
 +      * Themenschwerpunkt:​ Beschäftigungsverhältnisse
 +    * Ablauf: Anfangs einen Input, dannach Diskussion
 +    * soll in der Landesgeschäftsstelle der GEW stattfinden.n
 +    * LRK, die einzelnen StuRae+StuKo und Hauptbehindertenvertreter*innen,​ usw. sollen geladen werden.
 +
 +
 +===== ABS-KO =====
 +  * aus Bundesländern
 +    * Niedersachsen:​ Langszeitstudiengebühren und Verwaltungsgebühren sind noch problematisch
 +    * Hessen: Verwaltungsgebühren sind recht hoch
 +  * Finanzen
 +    * sehen nicht schlecht aus, aber nur weil einzelne Bündnispartner*innen sich stark beteiligen
 +      * größere/​breitere Beteiligung wünschenswert
 +  * Rechtsgutachten Studiengebühren Nicht-EU-Bürger*innen
 +    * liegt vor, wird veröffentlicht
 +    * Flyer mit Punkten / Argumenten hierzu wird erstellt (digital)
 +  * Pressearbeit
 +    * Bei der Pressearbeit wird verstärkt darauf geachtet, den Bezug zu Bildungsgebühren darzustellen
 +    * Pressemitteilungen gehen vorher über den KO-Verteiler
 +    * Für kurzfristige Pressemitteilungen wurde eine Telefonliste angelegt um auch kurzfristig Rückmeldung einholen zu können
 +  * Seminar Wirtschaftliche Hochschule
 +    * Dienstag 3.6. in Münster, 11 bis 17 Uhr
 +    * Input Torsten ​ Bultmann (BdWi), Erläuterung Gesetzesentwurf NRS Antonia Kühn (DGB NRW),  Vergleich NRW-BaWü Sven Lehmann (BdWi, BASS der GEW)
 +*Arbeitsschwerpunkte
 +    * Verwaltungsgebühren
 +      * Bewerbungsgebühren in BaWü steigen
 +      * Flyer (digital) ​
 +    * Uni-Assist
 +    * Kürzungsproteste begleiten
 +      * Massenzeitung (kann auf Demos verteilt werden)
 +        * Kitagebühren oder so
 +        * Kürzungen -> Alternative Finanzierung?​ -> Gebühren -> nicht mit uns
 +        * Unternehmerische Hochschule
 +        * Gebühren abgeschafft!
 +        * Rechtsgutachten
 +        * Bafög (geschrieben vom Bafögbündnis)
 +    * HZG NRW
 +      * es wird eine Stellungnahme in Bezug auf die Bildungskosten bei der wirtschaftlich-freien Hochschule
 +  * Bildungsstreik
 +    * ABS unterstützt Aufruf und fordert zur Teilnahme auf
 +  *  Nächster Termin: 27.5. ab 15 Uhr in Frankfurt (AStA) (BITTE JEMANDEN ​ DELEGIEREN, ich weiß noch nicht, ob ich da kann, wegen ggf. Vortrag an  dem Tag im Seminar)
 +
 +====== Sprecher*innenwahl ======
 +  * Arne wurde vor einem Jahr zum Sprecher gewählt
 +  * Die Amtszeit eines Sprecher/​einer Sprecherin beträgt 1 Jahr
 +  * Arbeitsbelastung eines Sprecher/​einer Sprecherin
 +    * ~25-30h pro Woche
 +  * Sollte Mensch vielleicht den "​Sprecher*innenrat"​ erweitern um die Arbeitsbelastung zusenken?
 +    * Möglich wäre es, gab vor ca. 2 Jahren auch die Idee diesen auf 3 zu erweitern, blieb jedoch aufgrund von Kandidat*innenmangel aus
 +  * Arne und Mandy erklären den Aufgabenkatalog der Sprecher*innen
 +  * Kandidat*innen:​ Arne Nowacki
 +  * Wahlergebnis:​ 10/1/1
 +
 +====== Kontrolle der Arbeitsaufträge ======
 +===== KTS Newsletter =====
 +  * ist in Arbeit, die Frist zur Einreichung der Artikel wurde verlängert.
 +    * Christian, Arne, Mandy und Tobi haben sich vor der letzten Sitzung ​ getroffen um diesen zu erstellen
 +  * Soll dazu dienen die KTS in den HS bekannter zu machen
 +  * Die Frist wurde verlängert,​ weil nicht alle Artikel eingereicht wurden.
 +
 +===== KTS Homepage =====
 +  * die alte Homepage ist etwas out of date.
 +  * Termine werden von Johannes nach der Urabstimmung an der FSU gesucht.
 +  * ein Redesign der Website ist angedacht, sobald die Zeit da ist
 +
 +===== Laptop - SIM-Karte =====
 +  * Gibt immer noch keine
 +    * Mandy erinnert Johannes daran.
 +
 +====== DB Verhandlungen ======
 +  * Arne fragt Frau Heiderich nochmal wegen "​ausbrechend bis Eichenberg"​
 +  * letzter Verhandlungstermin war der 23.04.14
 +    * Ergebniss:
 +      * 6 Euro Erhöhung
 +      * Kinder bis 15Jahre können kostenlos mitgenommen werden
 +      * direkter Anschluss an Ländertickets
 +  * Ergebnisse müssen seperat dem StuWe gemeldet werden, bitte auch entsprechend die KTS informieren. ​
 +  * Arne wird die Ergebnisse ins Wiki einpflegen
 +  * es wird erläutert:
 +    * Stimmung bei der Verhandlung
 +    * was passiert wenn mehr als 10% das Ticket ablehnen?ß
 +      * prinzipiell kann die Kündigung durch die Bahn kommen, muss aber nicht zwingend
 +
 +===== Urabstimmungen =====
 +==== FH Erfurt ​ ====
 +  * fand am 12. und 13. Mai statt.
 +    * DB: 972/99/22
 +    * VMT: 1020/55/18
 +==== Uni Erfurt ====
 +  * Urabstimmung läuft vom 12. bis 16.
 +  * Ergebnis kommt morgen
 +==== TU Ilmenau ====
 +  * Urabstimmung findet vom 19.05 - 23.05 statt
 +  * Werbung wurde erst ab heute geschaltet
 +  * Haben den Abstimmungtext aus Jena übernommen,​ danke dafür
 +
 +==== FH Jena ====
 +  * abwesend
 +  * Ergebnisse
 +    * davon ungültige Stimmen: 7 (0,49%)
 +    * davon Nein Stimmen: 42 (2,96)
 +    * davon Ja Stimmen: 1370 (96,55%)
 +
 +==== FSU Jena ====
 +    * Nur zu Bahnticket
 +      * 19. bis 23. Mai
 +      * Abstimmungstext:​ "Ich stimme dem Erhalt des Semestertickets für die Deutsche Bahn (DB) mit einer Preiserhöhung um 6,00 Euro   von aktuell 44,90 Euro auf 50,90 Euro bei einer Preisbindung von   ​Wintersemester 2014/2015 bis einschließlich Sommersemester 2016 zu."
 +      * Werbung via Flyer (5000 Stück), Facebookveranstaltung (2700 Teilnahme zusagen)
 +
 +==== FH Nordhausen ====
 +  * 20/​21.05. ​
 +  * hatten bei der Briefwahl das Problem, dass die Briefwahlunterlagen einzelnen Personen zuzuordnen sind
 +
 +==== FH Schmalkalden ====
 +  * 14.05.
 +  * Ergebniss:
 +    * 278 Stimmen
 +      * 270/2/6
 +
 +==== HfM Weimar ====
 +  * Abstimmung am 22.04. ​
 +  * Ergebniss: ​
 +    * DB: 100% dafür
 +    * SW Weimar: 95% dafür
 +    * VMT: 95% dafür
 +
 +==== BU Weimar ====
 +  * Ergebnis:
 +    * DB 96%
 +    * Bus 91%
 +    * VMT 84% 
 +
 +====== KTS Regelwerk ======
 +  * das im ThürHG verlange Quorum zur Änderung des Reglements wurde erreicht.
 +    * es fehlen noch unterschriebene Beschlussprotokolle
 +      * TU Ilmenau, FH Jena und HfM
 +        * HfM kommt per Post.
 +
 +====== Rund um die LTW: Veranstaltungen im Juni ======
 +===== Podiumsdiskussionen =====
 +  * 11.06. Jena: Raum steht, ab 18 Uhr. (HS 3 in der Carl-Zeiß-Straße 3)
 +  * 17.06. Ilmenau: Raum steht noch aus
 +  * 18.06. Weimar: Raum steht, Beginn ab 18 Uhr. (Oberlichtsaal,​ Hauptgebäude ganz oben)
 +    * es wird überlegt, als Moderatorin Kathrin Vitzthum anzufragen.
 +  * 04.07. Nordhausen: ​
 +    * zu dem Termin wurde Kritik geäußert, da Freitags relativ wenig los sei und es der letzte Termin in der Vorlesungszeit
 +    * 01. und 02. Juli steht noch zur Verfügung, im Audimax. Es kann noch kurzfristig Technik zugeschaltet werden. ​
 +      * 01.07. wird ausgewählt,​ zur Verfügung steht das Audimax ab 16 Uhr 
 +      * soll ab 18 Uhr stattfinden.
 +  * Moderationsbudget
 +    * Als Honorar für die Moderator*innen gibt Mandy als Erfahrungswert ca. 150 Euro (zzgl. Fahrtkosten) an.
 +      * wären hier also 600 Euro Honorar zzgl. Fahrtkosten.
 +        * Die KTS beschließt für die eventuell anfallenden Honorare für die Podiumsdiskussionen die Freigabe eines Budgets in Höhe von 600 Euro  zzgl Fahrtkosten.
 +***** Einstimmig.
 +====== Mobi-Material für Demo in Leipzig ======
 +  * geht um die "​Kürzer geht's nicht" Demo am 25.06. in Leipzig.
 +  * Überregionale Demo zum Thema "​Bildungsstreik"​
 +    *  KSS hat die KTS angefragt in wie weit wir Mobi-Material haben möchten
 +    * Mandy meint, dass Jena auf jeden Fall welche abnimmt. 20 Plakate, 5000 Flyer, 1000 Aufkleber.
 +    * Paula merkt an, dass zu dem Zeitpunkt StuRa-Wahlen stattfinden,​ daher kaum was passieren wird. 1000 Aufkleber, 500 Flyer, 10 Plakate.
 +    * Torsten merkt an, dass an dem Tag die DGB-Jugend mit ihrer Hochschultour in Weimar ist. Eine kleine Menge Plakate (10) Flyer (100), Aufkleber (500). würde aber abgenommen werden, ebenfalls Aufkleber.
 +    * Linda für Schmalkalden würde ebenfalls einiges auslegen, rechnet aber nicht mit viel Resonanz. (100 Flyer, 10 Plakate)
 +    * Lars für Nordhausen meint, dass auch sie Material (Flyer 300 und Plakate 10) auslegen.
 +    * TU Ilmenau würde evtl. einen Bus organisieren. Zeug auslegen usw. sollte kein Problem sein. Auch könnte die Vorlage zum Nachdrucken von Material angefragt werden. (1000 Flyer, 100 Plakate, 1000 Aufkleber)
 +    * FH Erfurt möchte 30 Plakate, viele Flyer (500) und Aufkleber (1000). ​
 +      * Gesamtsumme:​ Flyer (7500), Plakate (180), Aufkleber (4500)
 +  * es wird vorgeschlagen,​ Die KTS unterstützt die KSS mit einem Budget von 100 Euro für die Druckkosten für das Mobi-Material zur Demo am 25.06. in Leipzig zu unterstützen.
 +    * 12/1/1
 +
 +====== Werbematerial KTS ======
 +  * Es wurde festgetellt ein paar Fahnen wären vielleicht von Vorteil zur besseren Sichtbarkeit auf Veranstaltungen
 +    * Das Banner welches verwendet wird ist gut, jedoch nicht optimal
 +  * Nach weiteren Ideen wird gesucht.
 +  * TShirts?
 +    * ein zentraler Fundus mit verschiedenen Größen auf Lager
 +  * Westen, Trillerpfeifen,​ Tröten ...
 +  * Was für Merchandise möchten wir?
 +    * Dinge die Mensch auf Vetranstaltungen sieht
 +  * Einigung auf folgende Dinge die rechachiert werden soll ....
 +    * Fahnen + Stangen (eventuell mit Tragegurt)
 +    * Banner (verschiedene Größen)
 +    * hellblaue Trillerpfeifen (vor allem für Demos)
 +    * Aufkleber mit KTS Info (optional mit Beschriftung auf der Rückseite mit einer Kurzbeschreibung der KTS)
 +    * Ratschen
 +    * Visitenkarten
 +    * Beutel ​
 +    * T-Shirts (wenn dann auf Privatkosten) ​
 +  * Mandy, Arne, Paula und Tobi kümmern sich darum, Angebote einzuhohlen
 +
 +====== Weitere Strategie Hochschulentwicklungsplanung ======
 +  * Wie soll sich die KTS weiterhin verhalten?
 +  * Ab 2016 sollen die Hochschulen einen finanziellen Ausgleich bekommen
 +    * zusätzlich soll es 1% mehr Geld geben (Strategiezuwachs)
 +  * Bevor dies jedoch der Fall ist, sollen die Hochschulen die 300 Vollzeitstellen einsparen.
 +    * Professuren können prinzipiell auch über die Entwicklungsplanung gehalten werden, die entfallen aber sobald die Professur in den Ruhestand geht.
 +    * 1% Mittelzuwachs heißt "​strategische Wachstumsplanung"​
 +  * Diskussion
 +    * Lars meint, dass die Hochschule NDH damit recht zufrieden ist.
 +    * Mandy meint, dass aus Sicht der KTS das Ergebnis begrüßenswert ist, da der Kompromiss mehr Mittel beinhaltet, als vorher geplant war.
 +      * es muss aber die Frage gestellt werden, wohin das Mehr an Mitteln geht - die KTS hat im Forderungskatalog konkrete Punkte benannt, die in der Strategieplanung so nicht beantwortet oder angesprochen werden. Interessant wäre es also, öffentlich zu fragen was damit gemacht wird - Mehr Lehrveranstaltungen?​ Barrierefreiheit?​
 +      * ist schon gut, dass Tarif- und Kostensteigerungen abgefangen werden.
 +  * Paula fragt, was mit dem Studierendenwerk ist.
 +    * nicht wirklich
 +    * weiterhin wie die 1% verwendet werden.
 +    * auch schwierig, weil die Demo im Dezember sich konkret gegen die Mangelfinanzierung richtete - nun brauchen wir neue Gründe.
 +    * Das Bild von Hochschule dass in dem Forderungskatalog gezeichnet wird, kann kaum mit dieser Finanzierungsformulierung erfüllt werden. In allen Punkten liegt der HEP hinter unseren Forderungen. ​
 +    * Torsten merkt an, dass gerade der Bildungsstreik ja auch auf die Einflussmöglichkeiten des Bundes abzielt. Stichwort Kooperationsverbot,​ Schuldenbremse.
 +    * Lars merkt an, dass wir uns schon freuen können, wenn mal was gutes passiert. Mandy bekräftigt das und fügt hinzu, dass in die Öffentlichkeit getragen werden soll, dass die Studierenden die im Dezember auf der Straße waren das erreicht haben.
 +    * Beschäftigungsverhältnisse sind ein Dauerbrenner,​ müssen also weiter behandelt werden.
 +Sophia Allef verlässt die Sitzung um 22:10
 +
 +====== Bildungsstreik 2014 ======
 +  * nächstes Vernetzungstreffen in Magdeburg vom 13. bis 15.06.
 +    * Finanzielle Unterstützung seitens der KTS könnte möglich sein. Denkbar sind 500 Euro, sofern Magdeburg bzgl. finanzieller Unterstützung anfragt.
 +    * Mandy und Arne halten Fürreden.
 +    * Die KTS erklärt sich bereit, dem StuRa der OVG Magdeburg auf Anfrage bis zu 500 Euro gegen Rechnung zur Ausrichtung der Bildungsstreikkonferenz vom 13.06 - 15.06 zur Verfügung zu stellen.
 +      * 13/0/0 - einstimmig.
 +  * Paula und Mandy sind in der Organisation involviert und werden bereits am dem 12.06. in Magdeburg sein
 +    * Mandy stellt den Antrag, für zwei Personen die Fahrt-, Teilnahme- und Übernachtungskosten für die Bildungsstreikkonferenz vom 12.06 bis 15.06. übernommen werden.
 +      * einstimmig.
 +    * Die KTS übernimmt zusätzlich die Fahrtkosten für bis zu 5 Personen per Länderticket,​ oder günstiger, sowie die Fahrtkosten von Lars Domes per PKW zur Bildungsstreikkonferenz vom 13.06. bis 15.06. nach Magdeburg.
 +      * einstimmig
 +    * Die KTS übernimmt ​ die Teilnahmegbühren für bis zu 6 Personen zur Bildungsstreikkonferenz vom 13.06. bis 15.06. in Magdeburg.
 +    * einstimmig
 +  * Aktionen an verschiedenen Standorten
 +  * Mobi-Material aus Sachsen wird angefordert
 +  * Mobilisierung nach Leipzig muss stattfinden,​ Züge und Busse organisieren.
 +
 +====== Sommerklausur ======
 +  * Mandy hat bereits 2 Angebote herraus gesucht
 +    * Komplettpreise liegen noch nicht vor
 +      * Lauterbach im Hainich
 +        * gute, vollständige Ausstattung. Moderationskoffer,​ Stellwände,​ Beamer, Sitzungsräume sind vorhanden.
 +        * Shuttleservice vom Bahnhof
 +        * Übernachtung mit Vollpension
 +        * 850€ für 14 Personen
 +
 +      * Schloß Windischleuba bei Altenburg
 +        * tolle Anlage, sind aber eher für Chöre ausgerüstet. Müssten entsprechend Moderationsutensilien selbst mitnehmen.
 +        * Anreise mit Linenbus und Laufen
 +        * sind 80-100€ günstiger
 +    * möglicher Zeitslot?
 +      * August
 +    * Hainich gewinnt.
 +      * Anfragen: Wie viel kostet
 +        * Tagungsraum bis zu 20 Personen, ​
 +        * Beamer, Metaplanwand,​ Flipchart, Moderationskoffer,​ W-Lan (sollte kostenfrei sein, aber...), Busshuttle, Kaffeenachschub,​ Nachmittagssnack-
 +        * Anfrage bzgl. Glutenfrei, Vegetarisch und Vegan.
 +        * wird für 15 Menschen angefragt, zusätzlich soll angefragt werden ob ein oder zwei Personen zusätzlich kommen können.
 +    * Die KTS sieht für die Sommerklausurtagung im Sommersemester 2014 ein Budget von 1.500 Euro vor. Die Einholung des Angebots für diesen Finanzrahmen schließt die auf der Sitzung am 15.05. gemachten Spezifikationen mit ein.
 +      * einstimmig
 +
 +====== Termine ======
 +  * nächste Sitzung wird gedoodelt: 3.6, 5.6, 19.6 oder 24.6, Uhrzeit entweder 16:30 oder 17:30
 +  * Ort: Erfurt
 +
 +===== BuksS 16.05. - 18.05. =====
 +  * Mandy, Arne und Lars fahren hin.
 +
 +===== 20.05.2014 ab 9:45 Uhr Anerkennung gestalten! Anerkennungspraxis nach Lissabon(Leipzig) =====
 +  * Mandy, Tobias Nerger und Arne fahren hin.
 +
 +Vertreter*innen der FH Erfurt verlassen die Sitzung.
 +
 +===== 28.05. ab 17 Uhr Diversity Forum (FSU Jena) =====
 +  * Mandy lädt herzlich ein.
 +  * das Forum beschäftigt sich mit einem Beschwerdemanagement.
 +
 +===== 30.05. - 01.06. Symposium gegen bürgerliche Wissenschaft (Hannover) =====
 +  * Mandy möchte da hin.
 +  * ist eine studentische Tagung, reißt auch Themen des Bildungsstreiks an.
 +  * Arne bittet darum, dass vor Ort auch Kontakte nach Hannover und zur LAK Niedersachsen aufgenommen werden.
 +  * Die KTS übernimmt die Fahrtkosten sowie die Kosten für Übernachtung und Teilnahme für 1 Person zum Symposium gegen bürgerliche Wissenschaft vom 30.05. bis 1.06. in Hannover. Die entsendete Person hat zusätzlich die Aufgabe sich mit der LAK Niedersachsen zu vernetzen, sofern möglich.
 +    * einstimmig
 +
 +===== 25.06. Demo in Leipzig =====
 +  * etwaig entstehende Kosten für Ländertickets werden auf der nächsten Sitzung beschlossen
 +
 +====== ABS KO ======
 +  * 27.05. tagt das KO das nächste Mal in Frankfurt am Main
 +    * wenigstens eine Person sollte hin
 +    * Delegation und Fahrtkostenübernahme muss übernommen werden.
 +  * Die KTS delegiert Mandy Gratz ins ABS KO und übernimmt die Fahrtkosten für Hin&​Rückfahrt zum ABS KO nach Frankfurt am Main am 27.05.
 +    * einstimmig
 +
 +====== Sonstiges ======
 +  * Paula äußert eine Bitte an den Verwaltungsrat.
 +    * internationale werden in Erfurt häufig in das kaputteste Wohnheim gesteckt. Der Verwaltungsrat soll das thematisieren.
 +      * Paul erwidert, dass es hier eigentlich nur um den Preis geht - die günstigsten Plätze werden oftmals von den Internationalen belegt.
 +      * Tobias äußert, dass die Mitarbeiter*innen zumindest indirekt entscheiden können, in welche Wohnheime die Studierenden gesteckt werden. Es gibt wohl einige, die bewusst viele Internationale in die gleichen Wohnheime stecken.
 +    * Weiterhin merkt er an, dass es bei Flurwohnungen Probleme mit der GEZ  gibt.
 +      * die Regelung mit Flurwohnungen wird wohl auf der Homepage der GEZ selbst erläutert.
 +  * Arne spricht an, dass in Zukunft die Anmeldung zur Sitzung insofern obligatorisch wird, als dass nur für die angemeldeten Personen eingekauft wird. Weitere Personen werden natürlich nicht von der Sitzung ausgeschlossen,​ die Verpflegung ist für diese allerdings nicht gesichert.
 +    * Mandy fügt hinzu, dass es sinnvoll sein könnte Zeiten für die Nahrungsversorgung vorzusehen und Pausen in die Sitzungszeit zu integrieren. Die restliche Sitzungszeit sollte dann aber strukturierter ablaufen, sodass nicht alle permanent aufstehen und hin- und herlaufen.
 +      * Für- und Gegenreden
 +        * Insgesamt stößt die Idee eher auf Ablehnung, die Sitzungsleitung sollte punktuell stärker darauf hinweisen, dass Konzentration notwendig ist.
 +        * Auch soll die Sitzungsleitung Pausen stärker berücksichtigen.
 +  * Es wird darauf hingewiesen,​ dass zur Reduzierung der Sitzungsdauer die Terminbeschreibung bereits im Vorfeld geschehen kann.
 +
 +
 +[[1]] http://​www.kts-thueringen.de/​wiki/​index.php?​title=Protokoll_KTS_Sitzung_am_14.04.2014
sitzungen/2014-05-15.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)