Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:2019-08-20

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:2019-08-20 [2019/08/20 16:08]
141.24.108.134 created
sitzungen:2019-08-20 [2019/09/11 13:58] (aktuell)
sprecher_in [Anhang fertige Ordnung]
Zeile 1: Zeile 1:
-==== Anhang fertige Ordnung ====+==== Protokoll ====  
 +  * vertagt  
 +  * Florian wird das alte Protokoll verbessern  
 +==== Entsendung in den Programmakkreditierungspool ====  
 +Vorstellung: ​  
 +Stefan Horst  
 +6.FS Wirtschaftsinformatik  
 +Christopher Öhring  
 +2.FS Informatik  
 +Jan Angerer  
 +2.FS Wirtschaftsinformatik  
 +Wiebke Henriette Reckmann  
 +2.FS Medienwirtschaft  
 +Aatu Kunnari  
 +4.FS Wirtschaftsinformatik  
 +Grundsätzlich für alle Studiengänge Personen gebraucht, z.B. Informatik weniger dringend  
 +Beschluss: Die KTS entsendet Stefan Horst, Christopher Oehring, Jan Angerer, Wiebke Henriette Reckmann und Aatu Kunnari ​ in der Programmakkreditierungspool. ​  
 +Ergebnis: J:4 N:0 E:0 -> Angenommen  
 +==== Wahlanfechtung Nordhausen (Flo berichtet) ====  
 +Für Hochschulversammlung angeblich, welche eigentlich nicht direkt gewählt wird  
 +Begründung:​ unerlaubte Verlängerung -> alle außer einer Liste würden damit verhindert werden  
 +Flo wird Nordhausen später mal direkt anfragen, um Klarheit zu verschaffen  
 +// Uni Erfurt Carla Büttner betritt die Sitzung //  
 +==== Berichte ====  
 +=== FH Erfurt ===  
 +StuRa hat nicht getagt  
 +=== HS Schmalkalden ===  
 +StuRa Wahl ist durch  
 +Neue Vorsitzende  
 +Neue Delegierte  
 +Wollen Beitrag um 3€ erhöhen  
 +Dafür werden Sportbeiträge subventioniert  
 +=== Uni Erfurt ===  
 +Nicht viel passiert.  
 +Machen online Abstimmung  
 +20.-22.09. Klausurtagung des StuRa  
 +=== BU Weimar ===  
 +Campusfest war erfolgreich.  
 +Rasen vor dem VdV wurde durch das summy-Abschlußkonzert + Regen zerstört  
 +=== TU Ilmenau ===  
 +Es soll eine neue RE Linie geben für die sich der StuRa einsetzt -> ab ca. 2023 Schnellverbindung zwischen Erfurt und Ilmenau nach Nürnberg  
 +  
 +  
 +=== Sprecher/​-innenbericht ===  
 +Flo war gestern bei Dr. Schmidt-Röh und Hr. Hollnack vom StuWe  
 +hat sich mit denen bzgl. Wahlprüfsteinen beschäftigt (Soziale Struktur in den Unis bzw. StuWe, Mitarbeiterverhältnisse,​ Semesterticket,​ …)  
 +Einwurf: Bafög-Ämter sollen unter allen Umständen notfalls mit weniger Angestellten vor Ort vorhanden bleiben  
 +Aktuell sind diese bis mindestens 2021 gesichert  
 +Ziel der Zusammenarbeit mit dem StuWe?  
 +soll für das Durchsetzen von pro-Studi Thesen in der Landesregierung unterstützen  
 +Wie wird das Geld für die Kulturförderung in Thüringen von Seiten des StuWe verteilt?  
 +First-come-first-serve;​ StuRa-Beschluss reicht für einen Antrag  
 +Laut StuWe wurde noch kein Antrag abgelehnt  
 + ​Thema:​ Sozialer Wohnungsbau (Topf vom Land)?  
 +Braucht Sozialstand,​ aber Studis zählen nicht hierfür -> keine Subventionen für StuWe-Wohnungen  
 +Bahn will im/ab Oktober wieder Verhandeln  
 +Digitalticket soll kommen; Streifen mit Enddatum soll entfernt und durch einen Chip ersetzt werden  
 +Hierbei wird auch ein Startdatum eingefügt -> Problem für Zeit vor dem ersten Semester für Studis (initiale Anreise)  
 +Problematik der Speicherung der ausgelesenen Daten  
 +Kulturticket für 2€/​Semester -> Eintritt in über 30 Institutionen in Jena Billiger  
 +==== Bündnis Meutern ====  
 +Setzen sich über u.a. Demonstrationen für die Expansion/​Förderung von Bildung in Deutschland und darüber hinaus ein  
 +https://​www.lernfabriken-meutern.de/​  
 +Wollen sich (Ende dieses/​nächsten Jahres) als Ortsgruppen zusammen koordinieren  
 +Bis jetzt gibt es auf bundesweiter Ebene noch keine festen Pläne  
 +Es soll ein Forderungskatalog aufgestellt werden  
 +Kontaktadressen angeben, wenn man will  
 +Pot. Zu den jeweiligen StuRas kommunizieren  
 +==== VWR Ausschreibung ====  
 +Sprecher*in zu Kommunikationsbeauftragten  
 +Klärung des Wahlvorgangs  
 +Ausschreibung äquivalent zum letzten Jahr  
 +Abstimmung Ausschreibung: ​  
 +Beschluss: Die KTS beschließt die angehängte Ausschreibung für die Besetzung der studentischen Mitglieder im Verwaltungsrat des Studierendenwerks Thüringen.  
 +Ergebnis: J:5 N:0 E:1 -> Angenommen  
 +  
 +  
 +  
 +  
 +==== Wahlprüfsteine ====  
 +Pad für die Forderungen  
 +StuWe-Forderungen werden rumgesendet  
 +==== Vorbereitung nächste Sitzung ====  
 +Septembersitzung:​ Sprecher*innen-Wahl  
 +Es dürfen nur Hauptdelegierte gewählt werden -> achtet bitte darauf, dass euer StuRa euch also solcher entsendet und das offizielle Dokument zu dieser Sitzung bereits vorliegt (darf nicht nachgereicht werden)  
 +Donata würde sehr wahrscheinlich wieder kandidieren wollen ​  
 +Im Falle eines Landtageinzugs von ihr, muss sie leider als Sprecherin zurücktreten  
 +Flo würde es ebenso gerne wieder machen wollen  
 +14Uhr 11.09.2019 nächste Sitzung in Weimar ​  
 +==== Finanzen ====  
 +  
 +==== Anhang fertige Ordnung ====  
 +  - Die Arbeit der studentischen Verwaltungsratsmitglieder wird durch einen/eine Sprecher/in der Gruppe der Studierenden koordiniert. Kommt der Stellvertreter/​die Stellvertreterin des Verwaltungsratsvorsitzenden aus der Gruppe der Studierenden,​ so soll diese/r ihr Sprecher*/​in sein. Andernfalls wird er/sie durch eine Wahl unter den studentischen Mitgliedern bestimmt.  
 +  - Der/die Sprecher/in der Gruppe der Studierenden ist der Ansprechpartner der KTS und der Studierendenschaften,​ die kein Mitglied im Verwaltungsrat stellen; er/sie berichtet diesen dauerhaft über die Arbeit der studentischen Mitglieder im Verwaltungsrat und informiert sich über das Votum der Studierendenschaften zu für die Studierendenschaften relevanten Themen.  
 +  - Bei Beschlüssen von grundlegender Bedeutung (z.B. Semestertickets oder Preisanpassungen) beantragt der/​die ​ Sprecher/​-in der Gruppe der Studierenden eine Stellungnahme,​ Anhörung bzw. Einladung der nicht durch ein Mitglied im Verwaltungsrat vertretenen Studierendenschaft bzw. des lokalen Beirats zu diesem Tagesordnungspunkt.  
 +  - Jede Studierendenvertretung darf ein stellvertretendes Mitglied entsenden. Dies muss den KTS Sprechern bekannt gemacht werden, welche diesen Vorschlag umgehend allen Delegierten per E-Mail mitteilen. Falls kein Delegierter binnen 1 Woche wiederspricht,​ so ist diese Person besätigt. Eine Sitzung der KTS kann alternativ diese Person bestätigen. Bei einen Widerspruch,​ wird eine Wahl auf einer KTS Sitzung abgehalten. Diese Stellvertreter sind auf der Nachrückerliste stehts am Ende in der zeitlichen Reihenfolge ihrer Delegierung. Nur Hochschulen ohne beratendes Mitglied können von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.  
 +  - Die Wahl erfolgt über Listen: Es werden Listen gebildet, Kandidat/​innen müssen die Anforderung an die Liste erfüllen. Listen werden in folgender Reihenfolge gewählt:  
 +      - Sprecher*innen  
 +      - Divers  
 +      - Frauen  
 +      - Männer ​  
 +      - Offen  
 +  - Die Person mit mehr Ja als Nein Stimmen ist gewählt, falls dies auf mehrere Kandidat/​innen zutrifft, so gewinnt die Person, welche mehr absolute Ja Stimmen erhalten hat. Bei Gleichstand der absoluten Ja Stimmen gewinnt die Person mit weniger Nein Stimmen. Falls dies auch kein Ergebnis hervorbringt,​ entscheidet das Los. Falls kein Kandidat*innen es schafft mehr Ja als Nein Stimmen auf sich zu vereinigen, so gilt die Liste als unbesetzt. Falls alle Listen abgestimmt wurden und noch Plätze frei sind, so wird in einer offenen Liste gewählt.  
 +  - Falls eine Hochschule bereits ein Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt hat, so kann keine weitere Person mehr aus dieser Hochschule gewählt werden. Die gewählte Person auf der Sprecher*innen Liste werden nicht zu ihrer Hochschule gezählt.
  
-  - Die Arbeit der studentischen Verwaltungsratsmitglieder wird durch einen/eine Sprecher/in der Gruppe der Studierenden koordiniert. Kommt der Stellvertreter/​die Stellvertreterin des Verwaltungsratsvorsitzenden aus der Gruppe der Studierenden,​ so soll diese/r ihr Sprecher*/​in sein. Andernfalls wird er/sie durch eine Wahl unter den studentischen Mitgliedern bestimmt. +==== Nächste ​Sitzung ​====  
-  - Der/die Sprecher/in der Gruppe der Studierenden ist der Ansprechpartner der KTS und der Studierendenschaften,​ die kein Mitglied im Verwaltungsrat stellen; er/sie berichtet diesen dauerhaft über die Arbeit der studentischen Mitglieder im Verwaltungsrat und informiert sich über das Votum der Studierendenschaften zu für die Studierendenschaften relevanten Themen. +Weimar 11.9 14:00 
-  - Bei Beschlüssen von grundlegender Bedeutung (z.B. Semestertickets oder Preisanpassungen) beantragt der/​die ​ Sprecher/in der Gruppe der Studierenden eine Stellungnahme,​ Anhörung bzw. Einladung der nicht durch ein Mitglied im Verwaltungsrat vertretenen Studierendenschaft bzw. des lokalen Beirats zu diesem Tagesordnungspunkt. +
-  - Jede Studierendenvertretung darf ein stellvertretendes Mitglied entsenden. Dies muss den KTS Sprechern bekannt gemacht werden, welche diesen Vorschlag umgehend allen Delegierten per E-Mail mitteilen. Falls kein Delegierter binnen 1 Woche wiederspricht,​ so ist diese Person besätigt. Eine Sitzung ​der KTS kann alternativ diese Person bestätigen. Bei einen Widerspruch,​ wird eine Wahl auf einer KTS Sitzung abgehalten. Diese Stellvertreter sind auf der Nachrückerliste stehts am Ende in der zeitlichen Reihenfolge ihrer Delegierung. Nur Hochschulen ohne beratedes Mitglied können von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. +
-  - Die Wahl erfolgt über Listen: Es werden Listen gebildet, Kandidat/​innen müssen die Anforderung an die Liste erfüllenListen werden in folgender Reihenfolge gewählt: +
-      - Sprecher*innen +
-      - Frauen +
-      - Männer  +
-      - Divers +
-      - Offen +
-  - Die Person mit mehr Ja als Nein Stimmen ist gewählt, falls dies auf mehrere Kandidat/​innen zutrifft, so gewinnt die Person, welche mehr absolute Ja Stimmen erhalten hat. Bei Gleichstand der absoluten Ja Stimmen gewinnt die Person mit weniger Nein Stimmen. Falls dies auch kein Ergebnis hervorbringt,​ entscheidet das Los. Falls kein Kandidat*innen es schafft mehr Ja als Nein Stimmen auf sich zu vereinigen, so gilt die Liste als unbesetzt. Falls alle Listen abgestimmt wurden und noch Plätze frei sind, so wird in einer offenen Liste gewählt. +
-  - Falls eine Hochschule bereits ein Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt hat, so kann keine weitere Person mehr aus dieser Hochschule gewählt werden. Die Sprecher*innen werden nicht zu ihrer Hochschule gezählt. +
-  - stellvertretende Mitglieder werden frei gewählt. Gewählt sind alle Mitglieder mit mehr Ja als Nein Stimmen. Die Reihenfolge wird über den oben festgelegten Verfahren festgelegt.+
sitzungen/2019-08-20.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/11 13:58 von sprecher_in