Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_16.01.2009

Protokoll_KTS_Sitzung_am_16.01.2009

Anwesenheit

{| class=„prettytable“

Felix Ihle FSU Jena
Maximilian Wiesner Uni Erfurt
Martin Luckert Uni Erfurt
Marten von Werder Uni Erfurt
Robert Clemens FH Erfurt
Marco Schmidt FH Erfurt
Stephan Jauch FH Schmalkalden
Benjamin Heinrichs TU Ilmenau
Andreas Weidner TU Ilmenau
Nick Faulwetter TU Ilmenau
Angelika Penkert HfM Weimar
Torsten Zern BU Weimar
Mareike Kalupke FH Nordhausen

TOP 0 - Begrüßung / Protokollbestätigung / Tagesordnung

Begrüßung durch Benni.

Tagesordnung wird bestätigt.

TOP 1 - Berichte

TOP 1a. Berichte aus den Hochschulen

FH Schmalkalden

  • Beschluss des Verwaltungsrats bezüglich Semesterticket * Gespräche mit Studentenwerk
  • Umstrukturierung der Referate, da nur noch 8 Sturamitglieder

FH Nordhausen

  • Ende November Neuwahlen → neuer Stura
  • Verhinderung der Schließung der Studentenkneipe
  • Probleme mit RCDS (hochschulpolitische Richtungen sind nicht erwünscht)

HfM Weimar

  • Umfrage darf laut Datenschutzbeauftragtem nicht durchgeführt werden

FSU Jena

  • Umbenennungskampagne für den Comerzbankhörsaal
  • neue Wahlordnung verabschiedet

TU Ilmenau

  • Probleme mit Rechtsradikalismus (z.B. Einbruch in das Patentzentrum)
  • neuer Konsul wird gesucht
  • Stellungnahme zur Systemakkreditierung (Stura ist gegen die Systemakkreditierung)

FH Erfurt

  • Befassung mit Systemakkreditierung
  • Abipreis ausgeschrieben → sechs Bewerbungen eingegangen (Stura unterstützt Ranking)
  • Gremienarbeit soll als ECTS anerkannt werden
  • Einladung zu Vortrag am 21.01.09, 14.00 Uhr, FH Haus 5

BU Weimar

  • Bauhausjahr
  • Gespräch mit Lars Nüthen bezüglich der Abstimmung des Studentenwerks zum Thüringen Ticket

Uni Erfurt

  • Stura Rücktritt → nur noch 14 Mitglieder, voraussichtlich wird ein Vorstand zurücktreten
  • Satzung der CDU für Studierendenbeirat eingebracht worden
  • Gespräch mit der Abteilung Studium und Lehre (Grund: allgemeine Mängel)
  • Anhebung des Sturabeitrags durch Verwaltung verpasst → Uni will teilweise einspringen

TOP 1b. Bericht der Sprecher

  • Einladung der GEW zur Wissenschaftskonferenz (31.01.09 Erfurt)

Anmerkung Satzung KTS → Felix: Satzung kann so nicht angenommen werden (TKM sagt KTS ist keine rechtsfähige Körperschaft)

TOP 2 - Wahl/Bestätigung Sprecher

Wahlvorschläge: Benni, Felix

Durchführung in offener Wahl.

Wahlleiter: Robert Clemens

Ergebnis: 10/10 Stimmen für Benni, keine Gegenstimmen. 10/10 Stimmen für Felix, keine Gegenstimmen.

Beide nehmen die Wahl an. → Benni und Felix sind weiterhin Sprecher der KTS.

TOP 3 - Semesterticket

  • Gespräch mit Lars Nüthen und Felix Tasch. Lars Nüthen verpasste Treffen der studentischen Delegierten, deswegen konnte nicht richtig abgestimmt werden. Felix Tasch würde heute anders abstimmen, aber neue Umlaufabstimmung kann nicht durchgeführt werden, da das Studentenwerk es nicht für nötig befindet. → * Schmalkalden muss das Ticket ein Semester lang nehmen, danach neue Abstimmung. KTS will und kann keinen Kompromiss mit Studentenwerk eingehen (rechtliche Bindung).
  • Katalog mit Bedingungen der FH Schmalkalden. Es kann nichts mehr verändert werden → Rückmeldezeitraum Schmalkalden.

Ergebnis: KTS fordert Gesetzesänderung, dass die Studierendenschaften selbst Verträge abschließen können, ohne den Umweg über das Studentenwerk.

KTS hatte laut Studentenwerk keine Entscheidungskompetenz → falsch kommuniziert.

nr=2009-01-16_T3_1 |text=Es soll eine Sondersitzung des Studentenwerks per Initiative der studentischen Mitglieder einberufen werden.. |j=8 |n=1 |e=1 |resultat=dafür

Ziel: neuer Beschluss zur Semesterticketeinführung in Schmalkalden mit Anerkennung der Schmalkaldener Urabstimmung.

aufgabe=Vorschlag für das Studentenwerk formulieren. |wer=Felix

15 Minuten Pause.

TOP 4 - Wahlprüfsteine

  • zu 1: Änderung: Gebühren in Gebühren und Beiträge
  • zu 2: Klärung der Nomenklatur: Gebühren oder Beiträge
  • zu 2.3: Studienbedingungen werden zu Studienbedingungen und Integration verändert.
  • zu 2.4: Bedenken zur Formulierung der Frage werden verworfen.
  • zu 2.5: das Wort Studienanfänger wird in Studieninteressierte geändert
  • zu 3.1: Änderung von „Land Thüringen“ in „Freistaat Thüringen“; die Frage wird satzweise gesplittet
  • zu 3.2: das Wort „Sei“ wird in „Sie“ geändert
  • zu 5.1: „Aufgabe“ wird in „Aufgaben“ geändert
  • zu 5.3: „Wie stehen Sie zum Einfluss der Drittmitteleinwerbung auf die staatliche Finanzierung?“ wird zu Punkt 3 genommen; der dritte Satz wird als separate Frage formuliert
  • zu 5.4: der Passus zum „Gesetzgebungsverfahren“ wird als extra Frage aufgeführt; „würden“ wird durch „beurteilen“ ersetzt; „stärken“ wird gestrichen; „Wie würden sie die Partizipation stärken?“ wird ergänzt
  • zu 6. „Bildungssystem“ wird in „Bologna-Prozess“ geändert.
  • zu 6.2: „sie“ wird zu „diese“ verändert
  • zu 6.3: der Satz wird in „Wie wollen Sie lebenslanges Lernen realisieren?“ geändert.
  • zu 6.4: das Wort „zum“ wird in „zu“ geändert
  • zu 6.5: der zweite Satz wird als extra Frage zu „Wie beurteilen Sie die tatsächliche Vergleichbarkeit von Studiengängen?“ umformuliert.
  • zu 6.7: aus „Zulassungsbeschränkung“ wird „Zulassungsbeschränkungen“
  • zu 6.8: das Wort „Anzahl“ wird gestrichen

Ergänzungen:

  • „Wie wollen Sie die Betreuungssituation an Thüringer Hochschulen verbessern?“
  • „Halten sie einen Wettbewerb zwischen den Thüringer Hochschulen mit entsprechendem Spezialisierungsdruck und Profilbildung der Hochschulen für sinnvoll? Werden dadurch unspezialisierte Voll-Unis finanziell minder ausgestattet? was halten Sie von der Excelenzinitiative?“

aufgabe=Änderungen einarbeiten. |wer=Nick Faulwetter

Der Fragenkatalog soll am Montag an die Parteien gehen. Zur Beantwortung erhalten diese bis zum 01.03.09 Zeit.

TOP 5 - Berichte Sozialforum / HoPo-Forum

TOP 5a. Sozialforum

  • Klärung des Arbeitsbereichs des Gleichstellungsbeauftragten. Z.B. Mittel, Projekte, etc.
  • Möglichkeiten des Teilzeitstudium an den einzelnen Hochschulstandorten.
  • Probleme mit den Bafög-Bescheiden. (Richtigkeit der Berechnung, etc.)

TOP 5b. Hopo-Forum

  • „Semesterticket-Problematik“
  • Boykott des Verwaltungskostenbeitrags nicht sinnvoll, aber Aufforderung zur Zahlung unter Vorbehalt. → Symbolischer Überweisungsträgervordruck.
  • Aufstellung der oben genannten Wahlprüfsteine.
  • Anregung einer Podiumsdiskussion der Lokalpolitiker/der Kandidaten für das Amt des hochschulpolitischen Sprechers mit der KTS.
  • Als potentieller Termin wird Juni festgehalten, Veranstaltungsort soll Erfurt sein. Es werden keine speziellen Kandidaten geladen, die Entscheidung soll den Parteien obliegen.
  • Organisation: Benni, Felix und Martin (Uni Erfurt)
  • Ideen zur Verabschiedung von Jörg Schwäblein → Nick schreibt PM
  • Bildungs-Demo (Ende April/Anfang Mai) → Felix kümmert sich darum
  • Unterschriftensammlung für Petition gegen Verwaltungskostenbeitrag/für ein gebührenfreies Studium soll initiiert werden

TOP 6 - Finanzen KTS/Antrag Freiburg

TOP 7 - Sonstiges

  • Zweithörerticketproblematik: Zweithörer der FSU Jena sind befreit, Uni Erfurt hat noch keinen Antrag gestellt.
  • KSS (= Konferenz Sächsischer Studierendenschaften) lädt zum Vernetzungstreffen ein.
  • Verbundstudiengang Werkstoffwissenschaft Jena/Ilmenau → Nachteile für Ilmenauer Studierende aufgrund einer anderen Studienordnung im Vergleich zu allen anderen Studiengänge in Ilmenau

Die nächste Sitzung soll am 20.02.2009 an der FH Nordhausen stattfinden.

X beendet die Sitzung um XX:XX Uhr.

sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_16.01.2009.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)