Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_18.11.2013

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_18.11.2013 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_18.11.2013 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2013
 +|Monat= 11
 +|Tag= 18
 +|von= 19:​30  ​
 +|bis= 22:00
 +|Ort= FH Jena
 +|Protokollant= Arne Nowacki
 +|Sitzungsleiter= Christian Schaft }}
 +
 +**Anwesenheit:​**
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| [[-]] || FH Erfurt || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Erfurt || Delegierte
 +|-
 +| [[Christian Schaft ]] || Uni Erfurt || Delegierter
 +|-
 +| [[-]] || Uni Erfurt || Delegierter
 +|-
 +| [[Arne Nowacki]] || TU Ilmenau || Delegierter
 +|-
 +| [[Tobias Nerger]] || TU Ilmenau || stellv. Delegierter
 +|-
 +| [[Martin Schmidt]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Alexander Schulz]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Mandy Gratz]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Johannes Struzek]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Marcel Helwig]] || FSU Jena || stellv. Delegierte
 +|-
 +| [[Torsten Zerrn]] || BU Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Sabine Blumenthal]] || Studentische Koordination FH Erfurt || Gast
 +|-
 +
 +
 +
 +====== Tagesordnung ======
 +  * Johannes bittet um die Aufnahme der TOP
 +    * unter Sonstiges: Ausgleich Fehlbuchung Sprachkursgebühren ​
 +    * Systemakkreditierung in Thüringen
 +  * Bericht "​Systemakkreditierungsseminar"​ wird unter Berichte geschoben
 +  * AG Studium und Behinderung unter Berichte
 +
 +====== Vorstellungsrunde ======
 +  * wird kurz gehalten ​
 +
 +====== Protokollkontrolle ======
 +  * Protokoll vom 24.10.2013
 +    * Johannes fragt nach der Anwesenheitsliste
 +      * wurde aktualisiert
 +    * 3/0/3 - angenommen
 +
 +  * Protokoll vom 04.11.2013
 +    * wird auf nächste Sitzung verschoben
 +
 +====== Berichte ======
 +===== Hochschulen =====
 +==== EAH Jena ====
 +Martin berichtet
 +  * bereiten Lange Nacht der Wissenschaften vor
 +  * Schreiben einen Artikel für das Akrützel zum Struktur- und Entwicklungsplan.
 +  * versuchen herauszufinden,​ was für Vereine und Hochschulgruppen an der Hochschule exisiteren
 +  * sind dabei, für die SHK einen Handzettel zu erstellen, welche Rechte sie haben
 +  * haben Schwierigkeiten mit den Finanzen der Fachschaftsräte
 +  * werden Tutorien angeboten
 +  * Johannes fragt, welcher Art diese sind
 +  * Laufen normal im/unterm Semester
 +  * Umkostenbeitrag von 1-2€
 +  * Im Prinzip: Nachhilfe von Studierenden für Studierende
 +  * Wird von der Hochschule "​organisiert"​ jedoch läuft das finanzielle nicht über die Hochschule
 +  * Johannes bittet darum, dass die Sprecher beim TMBWK nachfragen inwieweit es möglich ist, inwiefern die Hochschulen Räume für als Tutorien betitelte Nachhilfekurse zur Verfügung stellen können bzw. sollen.
 +    * Kann die Hochschule Räume für private bezahlte Nachhilfe zu Verfügung stellen?
 +    * Kann die Hochschule privat angebotene bezahlte Nachhilfe als Tutorien bewerben und im Stundenplan vorsehen?
 +    * Kann die Hochschule im Stundenplan etwas als Tutorium vorsehen, dass kein Tutorium sondern private Nachhilfe ist?
 +    * Wie verhält sich das TMBWK dazu, dass an der EAH Jena mittels privat bezahlten Tutorien Gebühren außerhalb des Thüringer Hochschulgebühren- und -entgeltgesetz (ThürHGEG) erhebt?
 +
 +==== FH Erfurt ====
 +Sabine Blumenthal berichtet
 +  * Diskutieren ebenfalls über den STEP
 +  * haben wieder einen Newsletter
 +  * Klausurtagung vom 6. - 08.12.
 +  * interne Klausurtagung erstes oder zweites Wochenende im Januar
 +
 +==== Uni Erfurt ====
 +Christian berichtet
 +  * hatten Vollversammlung
 +    * haben über die Einführung der Thoska und die Ticketpreissteigerung der EVAG diskutiert
 +    * auch über die Betreuungssituation insbesondere an der Erziehungs- sowie Staatswissenschaftlichen Fakultät gehalten.
 +      * Vorlesungen im 30min takt
 +    * EVAG: drei Tage lang Urabstimmung
 +      * ebenfalls dabei ob es die Thoska geben soll oder nicht.
 +  * haben über 5700 Ersthörende
 +    * mit Zweit und Gasthörer*innen gut 5900
 +    * sind an der Kapazitätengrenze die damals bei der Neu-Gründung festgelegt wurde
 +      * für 6000 Studierende müsste es noch drei weitere Gebäude geben.
 +  * Donnerstag 16 Uhr Veranstaltung der GEW zu den Beschäftigungsverhältnissen an Thüringer Hochschulen
 +    * in Jena folgt das noch
 +  * Jahresabschlüsse 2011 und 2012 genehmigungsfähig.
 +  * Haushaltsplan wurde dem Präsidium vorgelegt
 +  * bei der zeitweisen Mittelsperre für die FSR hat sich gezeigt, dass die FSR KW und StW wohl schwarze Kassen haben.
 +  * StuRa Uni Erfurt hat sich mit der Demo "​STEPagainst"​ in Jena solidarisiert.
 +
 +  * Hinweis zur Thoska: Vom TMBWK wurde nur die Einführung einer elektronischen nicht einer kontaktlosen elektronischen Karte befürwortet. Frage nach einem Rechtsgutachten.
 +
 +
 +==== TU Ilmenau ====
 +Arne Nowacki berichtet
 +  * Masterzulassung:​ Aachener Modell soll an der Fakultät MB eingeführt werden.
 +    * wurde positiv im Fakultätsrat MB abgestimmt
 +  * Wirklich witzig: gegen UNICUM Tüten pöbeln. Echt empfehlenswert.
 +  * Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Medien wird gegründet.
 +
 +==== BU Weimar ====
 +Torsten Zern berichtet
 +  * Studierendenbeirat hat sich konstituiert
 +  * Initiative hat sich gegründet die sich um das Ayslbewerber*innen-Heim kümmert
 +  * Step ist durch
 +
 +==== FSU Jena ====
 +Johannes berichtet
 +  * StEP: mittlerweile sind fast 15.000 Flyer weg.
 +
 +  * Systemakkreditierung:​ 26.11. ist die erste Begehung
 +    * wollen auch die Studierenden treffen
 +    *  StuRa der FSU möchte gegen Ende des Jahres eine Stellungnahme dazu verfassen
 +  * sind in Haushaltsdiskussion.
 +    * haben noch Rücklagen, die aufgebraucht werden
 +    * hatten eine Beitragserhöhung beschlossen,​ Rektor hat diese allerdings abgelehnt
 +    * müssen theoretisch das Einsparen was für Referate und Arbeitskreise vorgesehen müssen
 +    * Jahresabschluss 2012 wird immer noch geprüft
 +  * gibt einen neuen Nahverkehrsplan.
 +
 +==== FH Nordhausen ====
 +abwesend
 +
 +
 +==== FH Schmalkalden ====
 +abwesend
 +
 +
 +==== HfM Weimar ====
 +abwesend
 +
 +===== Sprecher*innen =====
 +  * Arne hat die Veränderungen der Studierendenzahlen zu letztem Jahr
 +    * trägt die noch ins Wiki ein.
 +  * haben eine Pressemitteilung zu den Aussagen von Hrn. Stölzel (Präsident HfM) bzgl. Studiengebühren für Ausländer*innen raus gegeben. Presseresonanz fand ein bisschen statt.
 +  * 21. ist Christian bei...
 +  * 22.11. Demo STEPagainst:​ KTS möchte gern einen Redebeitrag halten.
 +  * Christian, Arne, Paul und Mandy fahren morgen nach Berlin
 +  * haben am Donnerstag das zweite Gespräch mit der SPD Fraktion im THL
 +
 +
 +==== Forum Beschäftigungsverhältnisse ====
 +  * 13 Leute anwesend
 +  * Manuel Brümmer von der TU Berlin war als Inputreferent anwesend
 +    * hat vorgestellt,​ wie die Situation in Berlin ist
 +  * Ergebnisprotokoll wird rumgehen
 +  * langfristige Zielstellung ist, eine Regelung zu finden wie Studierende über ihre Rechte und Pflichten informeirt werden.
 +    * generelles Interesse der Personalräte die SHK mit zu vertreten.
 +    * auch soll ein Wechsel der Mentalität von "SHK als Anhängsel der Profs" zu "​Beschäftigte an der Hochschule"​
 +    * weiterhin auch soll im Januar ein Forum mit dem Landesfrauenrat zu anonymisierten Bewerbungen stattfinden.
 +    * Protokoll wird auch nochmal im Wiki ergänzt
 +
 +
 +
 +==== JuSo HSG LKT ====
 +  * Arne war vor Ort
 +    * Maurice aus Weimar wurde zum neuen ... gewählt
 +    * Zusammenarbeit zwischen JuSo HSG und KTS ist denkbar, sofern die Ziele 
 +
 +==== Gespräch FDP Fraktion ====
 +  * Arne und Christian waren da.
 +    * ziemlich ergebnislos.
 +
 +===== Bericht O.S.T. Berlin =====
 +  * war nicht so gut besucht, Organisation auch eher schlecht.
 +  * hat die Anfrage an das TMBWK bzgl. der Regelstudienzeiten an die anderen Landesvertretungen verschickt.
 +    * Vorschlag das auch andere Studierendenvertretungen ähnliches tuen können
 +      * in Schleswig-Holstein wurde dies bereits getan
 +
 +==== Treffen QS Umgang mit Evaluationsergebnissen ====
 +  * nicht viel neues, viele Diskussionen waren ähnlich wie die in Erfurt zum Thema Workloaderhebung
 +    * gab einen Workshop zum Anspruch an Evaluationen aus verschiedenen Perspektiven.
 +
 +===== CDU Bildungsdialog =====
 +  * haben das Papier mit Konzept "​Bildungsland Thüringen"​ vorgestellt
 +    * Aufgeteilt in Schulischen und Hochschul Bereich
 +    * Resonanz zu dem Papier war nicht sonderlich gut
 +
 +===== Gespräch StSe Tom Deufel =====
 +  * war Ende Oktober
 +    * waren Uni Erfurt, FSU und FH Jena, Uni Erfurt vertreten.
 +  * haben über Regelstudienzeiten gesprochen und haben Einigkeit darüber erreicht, dass es Probleme in der Studienplangestaltung und -Organisation gibt. Es müssen Regelungen für die BAföG-Problematik gefunden werden.
 +  * Es wurde über das Netzwerk: QUalitätssicherung geredet
 +    * Es fehlt jedoch eine genaue Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse
 +  * StEP: wurde geäußert, dass Studiengänge im Regelfall 20 Studierende haben sollen.
 +  * Ministerium versucht, HSP 2020 Mittel für das StuWe zu akquirieren.
 +  * sieht das Problem, dass die BA Studiengänge zunehmend differenziert werden
 +    * Christian: steht im Widerspruch zu den StEP die die Ausdifferenzierung der Hochschulen fordern.
 +  * Anwesenheitspflicht wurde kritisieirt und diskutiert.
 +    * wird nochmals erörtert (Bologna AG, ...)
 +    * in den Veranstaltungen,​ in denen die Anwesenheit zum Kompetenzerwerb nötig ist solle unserer Ansicht
 +    * Johannes schickt die Bologna-Empfehlung bis zum Wocheende an die Koordiantion der FH Erfurt
 +
 +===== fzs =====
 +  * schöne Grüße von Katharina
 +
 +===== ABS VV =====
 +  * Aus den Bundesländern
 +    * Sachsen
 +      * Studiengebühren für Nicht EU-Bürger*innen
 +        * Möglicha uf Grund Hochschulgesetz-Novelle im letztem Jahr
 +        * Konkret an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig ab WS 13/14
 +      * Langzeitstudiengebühren mit 500 Euro / Semester ab 5. Semester über RSZ
 +      * CDU-Abgeordnete sprechen davon allg. Studiengebühren einzuführen (2014 ist Landtagswahl)
 +    * Niedersachsen
 +      * Allgemeiner Studiengebühren sollen zum WS 2014/15 abgeschafft werden
 +      * Langzeitstudiengebühren werden wohl bleiben
 +    * Baden-Württemberg
 +      * Versteckte Studiengebühren zur Zeit in der Planung
 +        * Bewerbungsgebühren
 +        * Sprachkurse
 +        * Uni-Sport
 +      * Nicht EU-Bürger*innen in Planung
 +      * Bei Musikhochschulen sollen Standorte zusammen gelegt werden
 +    * Hessen
 +      * CDU hat vor der Wahl von der Wiedereinführung von Studiengebühren gesprochen
 +      * Verwaltungsgebühren werden wohl bleiben
 +
 +  * Neue Arbeitsstruktur beschlossen
 +    * Neben VV und KO nun 3 Posten (mit Aufwandsentschädigung von ~112 Euro pro Monat)
 +      * Organisatorisches
 +      * Pressearbeit
 +      * Fundraising
 +    * KO kann weitere Projektstellen schaffen
 +    * Diese Stellen werden auf der nächsten VV (2. Februar in Jena) besetzt
 +    *  Stelle für Organisatorisches wird bereits übergangsweise vom KO auf der  Sitzung am 29.11. in Jena besetzt (Ausschreibung im Anhang)
 +
 +  *  Gutachten zu Studiengebühren für Nicht EU-Bürger*innen
 +    * Es wird ein Anwalt beauftragt in zwei Schritten zu arbeiten
 +**# Prüfen, ob uns das Gutachten weiterhilft (für 500 Euro)
 +**# dann ggf. Gutachten erstellen (2000 Euro)
 +    * es wurde die Finanzierung für beide Schritte (auf Vorrat) beschlossen
 +
 +  * Neues KO gewählt
 +    * KSS
 +    * StuRa Uni Jena
 +    * AStA Uni Hannover
 +    * AStA Uni Frankfurt
 +    * Juso-HSGen
 +    * StuRa Uni Freiburg
 +    * GEW BASS
 +    * AStA TU Darmstadt
 +    * AStA Hochschule Darmstadt
 +    * LAK Hessen
 +    * fzs
 +    * KTS
 +  * Die KTS delegiert Mandy Gratz und Johannes Struzek in das ABS KO.
 +    * einstimmig.
 +
 +===== Seminar Systemakkreditierung =====
 +  * war insgesamt gut
 +    * einige Punkte, die im Vorfeld via Reader hätten erledigt werden können.
 +  * Fragen:
 +    * Johannes: Wie sah der Inhalt des Seminars aus?
 +    * Johannes: Es wäre schön wenn du den Inhalt aufarbeiten und bereitstellen könntest
 +    * Johannes: Was macht für dich ein gutes QMS aus?
 +      * Arne: gutes QMS macht einen gewissen Automatismus aus. 
 +      * Arne: Das System korrigiert sich theoretisch selbst bei Missständen
 +  * Die KTS schlägt dem PVT vor, Arne Nowacki in den Systemakkreditierungspool zu entsenden.
 +6/0/1
 +
 +====== Verhandlungen mit der DB Regio ======
 +  * DB sieht keine Möglichkeit eine Preiserhöhung nicht durchzuführen
 +  * Ein neues Angebot mit der Erweiterung des Angebotes auf den ersten NACH der Landesgrenze wird ebenso beim nächsten voregelgt wie ein Angebot mit einer Kalkulation ohne Preisgleitklausel
 +  * Studierendeschaften sind sich einig, dass eine Preisgleitklausel nicht mit zu tragen ist
 +  * Ebenfalls diskutiert und festgehalten wurde, das die Auflösung des Konzeptes von Innen und Randgebieten mit den unterschiedlichen Preisstaffelungen beibehalten werden muss und somit die stärkere Erhebung in Ilmenau nicht hinzunehmen ist, bei dem aktuellen Angebot
 +  * Grund für die Preiserhöhung ist der Kostenanstieg
 +  * An der TU Ilmenau wird es das Pilotprojekt "​E-Ticket"​ geben.
 +    * auf der Thoska finden sich die Streckenberechtigungen
 +    * Grund ist auch, dass die Studierenden sich dann nicht mehr herausreden können, wenn der Streifen mit Semesterticketaufdruck schlecht zu lesen ist.
 +    * Jena wird ggf. ein Rechtsgutachten dazu anfertigen lassen
 +  * Johannes führt noch an, dass es wichtig ist, dass die Standortnahverkehrstickets und das Semesterticket der DB getrennt bleiben
 +    * wichtig ist auch, dass ein Leistungskatalog mit in den Vertrag aufgenommen wird.
 +  * Marcel führt noch an, dass die Hackordnung in der DB "1. Klasse, 2. Klasse, Studierende"​ heißt. Er selbst wurde mal aus der 1.Klasse in einem überfüllten RE raus geworfen.
 +  * weiteres Verfahren: Johannes stellt die Frage in den Raum, ob wir nach wie vor mit neun Hochschulen verhandeln wollen oder eine kleinere Gruppe benennen. Auch sollte in einem Gespräch vorher über die Strategie gesprochen werden.
 +  * Marcel fragt, wer Ansprechpartner*in für barrierefreies Fahren ist.
 +
 +====== Struktur- und Entwicklungsplanung ======
 +  * Verfahrensvorschlag:​ Kurzberichte und im weiteren ein HoPo-Forum um die StuRae noch mit zu beteiligen.
 +  * Marcel fragt nach dem Landesweiten Hochschulentwicklungsplan.
 +
 +===== Berichte Standorte =====
 +==== TU Ilmenau ====
 +  * wurde öfter im HEQS-Ausschuss angesprochen
 +  * vollständiger Plan liegt dem Ausschuss nun vor
 +    * Als Grundlage für die Umsetzung der Rahmenbedingungen nicht schlecht
 +    * Kürzung von rund 7%
 +    * Keine Kürzung von Professuren
 +    * Abbau von 20 Mitarbeiter*innen-Stellen im Mittelbau bis 2015
 +    * mehr Drittmittel müssen eingeworben werden
 +
 +==== Uni Erfurt ====
 +*Stellungnahme wird erarbeitet: https://​pads.ccc.de/​8fauN9d2qb
 +  * Hochschulrat und Senat haben verabschiedet,​ 3 studentische Vertreter*innen lehnen ab.
 +  * Investitionsstau von 60 Mio. €
 +  * 54,7 Vollzeitäquivalente müssen abgebaut werden
 +    * 4 Professuren
 +    * 10,05 Stellen beim unbefristeten und sonst. wissenschaftlichen Personal
 +    * 3,49 Stellen neim befristeten und sonstigen wiss. Personal mit Schwerpunkt Lehre
 +    * 7,70 Qualifikationsstellen ​
 +    * 28,93 Nicht Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen
 +  * spätestens 2020 5,2% Defizit im Haushalt
 +  * beim neuen Gebäude mit 2 Hörsäle (Kommunikations und Informationszentrum 14,5 Mio. €) schießt die Uni 1,4 Millionen zu.
 +    * setzt aber gleichzeitig dazu, dass nicht bekannt ist wie es finanziert werden soll.
 +    * Antrag auf ProExzellenz für 3 Professuren wovon 2 innerhalb der Lehre verstetigt werden sollen
 +  * Sonderforschungsbereich soll eingerichtet werden
 +    * ist aber noch unklar, welcher.
 +  * Lehre ist an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät nicht mehr zu gewährleisten,​ solle aber nach den Wünschen der Philosophischen und Staatswissenschaftlichen Fakultät weiter einsparen.
 +  * Kooperationen mit der FH Erfurt bzgl. Verwaltung
 +    * auch im Bereich Pädagogik der Kindheit usw.
 +  * die Nachfrage bzg. Politikwissenschaft Kooperation FSU und UE: die Menschen wissen das noch nicht, haben aus der Presse erfahren
 +    * in der Staatswissenschaftlichen Fakultät wurde von Dekan geäußert, dass es diese Gespräche gibt.
 +
 +==== FH Erfurt ====
 +  * Letzten Mittwoch Sondersenatssitzung
 +    * Unterlagen wurden zu spät eingereicht
 +    * Dekane und Studierende haben geschlossen negativ argumentiert
 +    * kommt nächste Woche nochmal
 +      * geht davon aus, dass auch dann keine Stellungnahme kommt
 +    * Hausmitteilung zum Gespräch mit dem TMBWK ging über den Delegiertenverteiler
 +      * Zusammenlegung von 6 auf 3 Fakultäten gefällt den Dekanen und den Studierenden nicht
 +      * Professor*innenstellen die gekürzt werden müssen sollen die sein, die aus Altersgründen auslaufen
 +        * fraglich, was das für die Lehre heißt, wenn Kernprofessuren nicht mehr nachbesetzt werden.
 +  * Mittwoch Sonderfachschaftskonferenz
 +    * im Anschluss Treffen zwischen Präsidium, Dekanen und Janek
 +  * Studiengänge sollen alle erhalten bleiben, Studierendenzahlen erhalten bleiben.
 +      * TMBWK möchte nur über die Freigabe von Mitteln verhandeln, wenn die FH Erfurt den Studiengang Landwirtschaft einführt
 +
 +==== BU Weimar ====
 +  * StEP wurde schon berichtet
 +  * 20 Professor*innen und 30 Mitarbeiter*innenstellen
 +  * Medien und Gestalter*innenfakultät werden zu einem neuen Institut zusammengelegt.
 +    * sind inhaltlich ähnliche Schwerpunkte.
 +  * wollen die Studierendenzahl stabil halten
 +  * Drittmitteleinwerbung massiv ausbauen.
 +  * Landesinstitut Materialforschung soll erhalten bleiben, liegt nicht an der BU
 +    * die Studiengänge sollen aber gänzlich nach Jena und Ilmenau gehen.
 +
 +==== FH Jena ====
 +  * bis 2020 soll die Zusammenarbeit mit der FSU gestärkt werden
 +  * größte Teilkürzungen seien schon durch, bereits vor 2 Jahren erledigt.
 +    * 13 weitere Professor*innen Stellen sollen wegfallen, vorzugsweise die die doppelt vorhanden sind
 +    * Nur die Professuren sollen neu besetzt werden die auch mehrere Fachgebiete abdecken können
 +    * 2/3 der Mittel für Forschung sollen wegfallen, Drittmittel sollen dies ausgleichen
 +    * Zusammenlegung von Studiengängen die inhaltlich ähnlich sind
 +    * ein Studiengang wird mangels Teilnehmer*innen zahlen wegfallen
 +    * Zahl der Bachelor-Studierende soll konstant bleiben
 +    * Zahl der Master Studierende soll erhöht werden
 +
 +==== FSU Jena ====
 +  * Presse dazu unter: http://​stepagainst.de/?​page_id=16
 +  * Übersicht zu den Streichungen gibt es unter: http://​stepagainst.de/​wp-content/​uploads/​K%C3%BCrzungstabelle_%C3%BCberarbeitet21.pdf
 +  * Abbau von Stellen
 +    * 25 Professuren
 +    * 120 vollzeit-Equivalente
 +      * damit ca. 300 Mitarbeiter*innen die entlassen werden.
 +  * ganze Studiengänge die wegfallen
 +  * in der Philosophie fällt einiges weg
 +  * Nordamerika-Studien fallen weg
 +  * kleine Fächer der Philosophischen Fakultät über eine Initiative zwischen Uni Halle, FH Leipzig und FSU am Leben erhalten
 +  * Umwandlung Professuren in Juniorprofessuren
 +    * Juniorprofessuren fallen weg, sofern sie nicht zu ordentlichen Professuren werden sollen.
 +  * Institut für Bildung und Kultur fällt weg.
 +  * viele Bauvorhaben stehen im StEP die über 180 Millionen kosten würden.
 +  * gab wohl lange Geheimverhandlungen ohne studentische Beteiligung
 +  * gibt morgen eine öffentliche Senatssitzung in der Aula
 +  * Demo ab 08:00 Uhr.
 +  * Lehramt
 +    * Bau-Ing, Elektrotechnik,​ und Berufsbildend nicht mehr in Weimar/​Ilmenau sondern alles in Erfurt
 +    * soll daher an der FH Erfurt gemacht werden
 +  * Christian spricht über den Zwischenbericht
 +    * wird aus den einzelnen Arbeitsgruppen berichtet
 +    * Studierendenzahlen bis 2020 ungefähr das heutige Niveau.
 +    * FH Schmalkalden soll in das System der Dualen Hochschule mit integriert werden
 +      * Grundausbildung an den BAs
 +      * generell wird die Grundausbildung auch weiterhin an der HS Schmalkalden durchgeführt
 +  * Lehrer*innenbildung:​
 +    * Marcel stellt das Papiert mit den Fächerkombinationsvorschriften vor.
 +    * diese stehen bereits in den Masterprüfungsordnungen der Uni Erfurt fest.
 +    * Informatik soll für die Regelschule nur über Weiterbildungsmaßnahmen erfolgen
 +    * Lehramt stellt auch die einzigee Möglichkeit dar, zwei Fächer gleichberechtigt zu studieren. Das reguläre BA/MA Studium erlaubt dies nicht.
 +  * Vorgehen: Johannes schlägt vor, darauf einzugehen dass das Studienangebot nicht eingeschränkt werden darf. Die KTS sieht hier auch einen Angebots- und dadurch Ausbilungsmangel,​ weshalb z.B. im Lehramt Einschränkungen gemacht werden die gesamtgesellschaftlich schädlich sein werden.
 +
 +    * Versorgung
 +    * Studienangebot
 +    * Finanzierung
 +
 +      * Papier wird dazu derzeit in Jena erarbeitet, die KTS kann darauf zu greifen
 +      * Schafti fragt am Mittwoch in der Senatssitzung nach den Zahlen in Erfurt zum Lehramt
 +        * direkt Folgen: Aushöhlung der Institute mit kleinen Fächern bzw. totale Überlast der Institute die den Fächerkombinationen nach stärker frequentiert werden.
 +  * Stura FH Erfurt hat beschlossen,​ dass Aktionen wie Streiks usw. unterstützt werden.
 +  * Stimmung in Jena ist gut und es wurden massiv Flyer verteilt werden und alle sind gewissermaßen informiert. Stimmung wie beim Bildungsstreik
 +  * FSU kann Maßnahmenplan zur Verfügung stellen und alle weiteren Informationen sind dazu auf der STEPagainst eingesehen werden
 +
 +Vorschläge zum Vorgehen:
 +  * Hopoforum zu weiteren Aktionen in der Woche ab 24.11. mit allen möglichen Strukturen und zusätzlich wichtig Menschen von STEPagainst um die vorhanden Strukturen zu nutzen
 +  * weiteres politisches Vorgehen
 +    * Marcel hält es für nicht sinnvoll, weiter mit dem Ministerium zu reden, auch weil hier widersprüchliche Aussagen getätigt werden.
 +    * die Legislative wird massiv ausgeschlossen,​ der Landtag erhält nur monate alte Papiere
 +    * müssen Verbündete im Landtag, auch bei CDU und SPD finden.
 +      * Enquetekommissionen:​ die Überlegung besteht bereits bei Linke und Grüne.
 +    * Vorschlag von der LKS Meck-Pomm. gemeinsames Schreiben der Landesstudierendenvertretungen zu diesem Entwurf müssen/​sollen wir Stellung nehmen. ​
 +    * Marcel meint, dass auch das Bildung Braucht Bündnis mit angesprochen werden muss.
 +      * großes Problem ist, dass eine massive entsolidarisierung statt gefunden hat.
 +        * alle Professor*innen und Hochschulen wollten nur ihre eigenen Pfründe sichern.
 +      * die Länder verhalten sich ähnlich.
 +      * in allen Bundesländern ist die Situation bzgl. der Finanzsituation ähnlich.
 +      * Masterplan für Bildung
 +  * für das HoPo Forum: Donnerstag, 28.11. 14:30
 +
 +====== Laptop ======
 +  * SIM Card für mobiles Internet fehlt noch. 
 +  * Alter Beschluss sieht 700 Euro als Budget für den Laptop vor.
 +    * hat aber 765,59 Euro gekostet, Beschluss muss also aufgestockt werden.
 +    * die SIM Karte fehlt dabei immer noch
 +    * Der Beschluss vom 27.05.2013, der ein Budget von 700 Euro für den Laptop vorsieht, wird um 65,59 Euro aufgestockt.
 +      * einstimmig.
 +  * Die KTS beschließt,​ die Sprecher*innen zu beauftragen,​ die Anschaffung einer SIM Karte in Höhe von maximal 20 Euro sowie regelmäßigen monatlichen Folgekosten von maximal 15 Euro zu tätigen. Es müssen Vergleichsangebote vorliegen. Dieser Beschluss schließt die Angebotseinholung nicht mit ein. 
 +    * mit 6/0/1 angenommen.
 +  * Bezüglich der Admin-Probleme soll sich Tina an Johannes wenden.
 +
 +====== Studierendenwerk Wirtschaftsplan ======
 +Johannes stellt vor
 +  * 650.000 Euro durch 50.000 Studierende sind 13 Euro im Jahr
 +  * der Wirtschaftsplan des Studierendenwerks sah in den letzten Jahren immer Defizite von einigen Hunderttausend Euro vor. Insgesamt ist das Studierendenwerk mit ca. 0 Euro raus.
 +    * das Ministerium pocht nun darauf, dass es einen ausgeglichenen Haushalt gibt.
 +    * Folge: 650 000€ müssen eingespart werden oder eingenommen werden
 +    * Einnahmen: Entweder über Essenspreise oder über Beiträge.
 +    * Frage ist, wie hier vorgegangen werden soll. Höhere Beiträge wollen wir nicht in kauf nehmen, wenn wir gleichzeitig gegen die Bahnpreiserhöhung vorgehen wollen.
 +      * Es muss auf jeden Fall mit dem Ministerium gesprochen werden.
 +  * Die KTS spricht sich gegen Erhöhungen des Studierendenwerksbeitrags aus. Die Vertreter*innen im Verwaltungsrat werden darüber in Kenntnis gesetzt. Die KTS setzt sich für eine politische Lösung in Verbindung dem TMBWK
 +    * einstimmig.
 +
 +
 +====== Kontrolle der Arbeitsaufträge Klausurtagung ======
 +===== KTS Newsletter =====
 +  * Arbeitsaufträge wurden bisher nicht erfüllt.
 +  * Marcel schlägt vor, Bündnispartner*innen zu suchen
 +    * GEW überlegt schon länger, eine Hochschulzeitung herauszubringen.
 +    * Torsten kümmert sich darum.
 +
 +===== KTS Homepage =====
 +  * Benjamin hat das Layout erstellt, Inhalte sind nicht ganz klar.
 +
 +===== Forderungskatalog =====
 +  * ist in Arbeit (Mandy und Arne)
 +  * sollte bald fertig werden, damit der Katalog lange genug vor den Landtagswahlen fertig ist.
 +  * Johannes erklärt sich dazu bereit, ein Arbeitstreffen einzuberufen.
 +
 +====== Umgehen mit der KMK Antwort ======
 +  * Sprecher schreiben die unterstützenden Strukturen an, ob diese sich bereits mit der KMK auseinander gesetzt haben.
 +
 +====== Systemakkreditierung Jena ======
 +  * Situation: StuRa gibt zu Weihnachten eine Stellungnahme ab.
 +    * die Begehung wird im Vorfeld stattfinden.
 +    * ACQUIN zeigt insgesamt schon an der zweiten Hochschule, dass sie nicht in der Lage ist Systemakkreditierungen durchzuführen.
 +      * KTS könnte sich beim Pool darüber beschweren, die ACQUIN darüber in Kenntnis zu setzen.
 +      * Antrag zum PVT dazu stellen. ​
 +      * Jena schreibt die Agentur an anschließend den Antrag zum PVT.
 +
 +====== KTS Regelwerk ======
 +  * Stand und Diskussion
 +  * Wird auf die nächste Sitzung verschoben, was die konkreten Änderungen anbelangt. ​
 +
 +====== stellv. Mitglieder Verwaltungsrat ======
 +  * Ausschreibung beschließen.
 +    * Stellvertretung wird durch die Sprecher*innen äquivalent zur normalen Ausschreibung mit der 3 Wochenfrist ausgeschrieben
 +  * Die KTS beschließt die Ausschreibung - 7/0/0
 +    * Wahlsitzung im Janunar wird auf der nächsten KTS Sitzung terminiert
 +  * Situation Mike/Arne klären
 +
 +====== Termine ======
 +  * 27.11. QS Netzwerk Veranstaltung zum Thema "​Internes Audit" an der FH Schmalkalden
 +  * 05.12. hochschulpolitisches Forum in Jena zu den Regelstudienzeiten
 +  * 13.12. QS Netzwerk Veranstaltung zu Berufsbegleitenden Studengängen an der BU Weimar
 +  * 13.12. bis 15.12. 20 Jahr Feier und MV des fzs in Regensburg
 +
 +====== Sonstiges ======
 +===== Winterklausur =====
 +  * wurde auf der Klausurtagung mal angesprochen.
 +    * wollen wir das machen?
 +  * Aussprach dazu wird verschoben auf die nächste Sitzung? Möglich Planung dann für Janunar
 +
 +====== Termin für die nächste KTS Sitzung ======
 +Wird gedoodelt bis Ende November
 +
 +Nächste [[Protokoll KTS Sitzung am 04.12.2013]]
sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_18.11.2013.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)