Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_19.04.2012

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_19.04.2012 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_19.04.2012 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2012
 +|Monat= 04
 +|Tag= 19
 +|von= 18:30
 +|bis= 22:00
 +|Ort= BU Weimar
 +|Protokollant=Arne Nowacki
 +|Sitzungsleiter=Lucas Freund
 +}}
 +
 +
 +**Anwesenheit:​**
 +
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| [[Markus]] || FH Erfurt || Delegierte
 +|-
 +| [[ Tina Morgenroth]] || FH Erfurt || stellv. Delegierte
 +|-
 +| [[Benjamin Heinrichs]] || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| [[Arne Nowacki]] || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| [[ Lucas Freund]] || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| [[Jan Köhler]] || EAHH Jena || Delegiert
 +|-
 +| [[Torsten Zern]] || BU Weimar || Delegiert
 +|-
 +| [[Janine Hofmann]] || FSU Jena || Delegiert ​
 +|-
 +| [[Steffi]] || FSU Jena || Delegiert
 +|-
 +| [[Paul]] || Uni Erfurt || Delegiert ​
 +|-
 +| [[Christian]] || Uni Erfurt || Delegiert ​
 +|}
 +
 +===== TOP 1 Beschlussfähigkeit und Anträge zur Tagesordnung =====
 +es sind 10 Delegierte Anwesend, damit ist die Beschlussfähigkeit gegeben.
 +
 +===== TOP 2Protokollkontrolle =====
 +  * Das Protokoll vom März 2012 steht zur Abstimmung: ​
 +  * Im Muster Ja/​Nein/​Enthaltung wird mit 7/0/4 abgestimmt.
 +  * Das Protokoll wird angenommen.
 +
 +===== TOP 3 Berichte Hochschulen =====
 +==== Bericht Weimar ====
 +  * VMT Verhandlungen – Diskussion ob nötig oder nicht
 +    * StuWe habe eröffnet, dass alle Tickets in ein gemeinsames VMT Ticket überführt werden soll. Haben gesagt, dass das für unsere Studierendenschaften keine Mehrkosten verursachen. In Weimar stößt VMT-Ticket auf Gegenliebe, VMT-Chef will Bestätigung dass die Studierendenschaften das wirklich nicht haben wollen -> demokratische Entscheidungsfindung.
 +    * Frau Heiderich will Ilmenau auch dabei haben.
 +  * Klausurtagung ist 11-13.05. ​
 +
 +==== Bericht Ilmenau ====
 +  * Neuer Konsul
 +  * Wahlkommission
 +  * Systemakkreditierung unter harten Auflagen
 +    * Mehrarbeit für Auflagen durch Langzeitstudiengebühren – RV3 sagt klar, dass Studierende in die Entscheidung mit einbezogen werden sollen, wurde nicht getan. Betrifft 10.000 €
 +  * Beschluss Gewähltenkonvent
 +    * Die Studierenden haben beschlossen,​ dass neue oder überarbeitete Studiengänge nur dann anzunehmen sind, wenn die Studiendokumente inkl. Modulhbandbuch bzw. Modultafeln auch vollständig vorliegen.
 +      * ist bisher ein Problem, teilweise fehlen Modulbeschreibungen für einen Studiengang der durchgeführt wird noch nach mehr als einem Jahr 
 +  * Diskussion mit Kanzlerin um Podiumsdiskussion (Wahlkampfverdacht seitens Unileitung)
 +
 +==== Bericht EAH Jena ====
 +  * 2 neue Vorstände gewählt (andreas kirchner, theresa wolf) Jan hat jetzt Vorsitz, ​
 +  * Haben wahlvorstand,​ 5+6.6. wird gewählt
 +  * Urabstimmung zum VMT Ticket und zu Satzungsänderungen.
 +  * Sind jetzt EAH Jena (seit 16.4.) (Ernst-Abbe-Hochschule). ​
 +  * Sind jetzt noch 3 Leute für die KTS, 2 haben aber zu tun.
 +
 +==== Bericht FSU Jena ====
 +  * Wahl im Juni, bis 4.5. Wahlvorschläge einreichen möglich.
 +  * Urabstimmung auch ein Thema – Zivilklausel,​ Onlinewahlen (wegen Satzungsänderungen) und Semesterticket. Sollen parallel zu Gremienwahlen gemacht werden
 +    * Hoffen dadurch etwas höhere Wahlbeteiligung zu bekommen.
 +  * OnlineWahlen:​ „Polivas“ wurde vorgestellt. Gehen rechtlich mit Normenkontrollverfahren gegen das System vor. 
 +    * Viele Kritikpunkte konnten auf Gespräch nicht ausgeräumt werden, Serversicherheit z.B., Datenschutz -> werden Daten ordnungsgemäß gelöscht?
 +    * Benni erzählt, dass Wahlleiterin Ilmenau das arg kritisiert
 +    * Janine meint, dass die Satzungsänderung dem Ministerium dargelegt werden muss
 +      * Benni ist sich da unsicher
 +    * Benni erwähnt weiter, dass der Quellcode jedem offen liegen muss
 +  * Vorzeitiger Abschluss für Stadtticket,​ auf ein Jahr (58,50 Euro), Preis ist an Schüler_Innen Monatsticket angepasst. Alles was über diese Summe hinausgeht muss in Urabstimmung. Lösung für Stadtteile, die nicht eingegliedert sind (Rückerstattung an die Studierenden) läuft weiter.
 +  * Diskussion über Satzungsänderung -> Geschlechterquote für Gremien und so.
 +
 +==== Fachhochschule Erfurt ====
 +  * Ärger mit der Kanzlerin wegen Kinderladen. Mitarbeiter würden nicht mehr bezahlt, ist erst rausgekommen als die neuen Verträge unterschrieben werden sollten.
 +    * Gab dazu Aktionen im Senat, sodass Präsidium einlenkte, waren nicht erfreut. Sind im Kinderladen dann wohl auch persönlich geworden, weil Niederlage
 +    * Mutter, die bei der Senatssitzung war, ist an die Presse gegangen -> StuRa hat ne Richtigstellung rausgegeben. CDU hat das für die OB-Wahl aufgegriffen.
 +  * Präsidium stellt sich häufiger quer bzw. stellt sich bürokratisch quer. Bsp.: Fahrradwerkstatt (gab es vorher und Fak-Leitung). StuRa wollte das ehrenamtlich weiter machen, aber irgendwie müssen jetzt die Geräte raus.  Wird auf die Kanzlerin abgeschoben.
 +  * Wahltermine:​ 5., 6., 7.6.
 +  * VMT Ticket: wollen sich erstmal mit den FSR kurzschließen,​ gleich ne Urabstimmung wird noch kritisch gesehen
 +    * wollen erstmal Informationen aus den FSR / in die FSR fließen lassen
 +  * Haben im Moment nur Leiter der Hochschule, keinen Präsidenten. Ist aber okay, weil er Studierendenfreundlich ist.
 +
 +==== Uni Erfurt ====
 +  * VMT Diskutiert, soll eine Urabstimmung in Verbindung mit der Vollversammlung geben. ​
 +    * Satzungsänderung wurde diskutiert, ob es nur noch durch Vollversammlung/​Urabstimmung geändert werden darf.
 +  * Wollen gegen Leute mit offensichtlich rechtsextremer Symbolik vorgehen, Antidiskriminierungsparagraph soll am  22.6. im Senat diskutiert werden. Gegen Linksextremismus insofern möglich, wenn nicht so wie in Bayern (Bsp. Die Linke)
 +  * Neues Haus auf dem Campus soll gebaut werden. Uni gibt 100.000 dazu. Studentenwohnheim und Kindergarten.
 +  * Vergabe Deutschlandstipendien -> laufen erstmal für ein Jahr, obs im nächsten Weitergeht wissen sie nicht.
 +  * Soll ein großes Kommunikations- und Informationszentrum gebaut werden. Alles rein, was an IT da ist (UMRZ, IT Verwaltung UB). Zu 3/4 EU-Fördermittel (müssen bis 2014 abgerufen werden). Baupläne existieren schon. Dazu soll noch eine Brücke über die Nordhäuser Straße gebaut werden.
 +  * Campuszeitung ist erschienen. Uni will sich „Hochschule gegen Rassissmus“ nennen, die Pläne dazu kommen aber alle vom StuRa. Werden nicht genannt. Brief an HS Leitung: Stellen Engagement in dem Bereich ein, damit die HS das machen kann.
 +  * Hinz will gespräch mit Schmidt-Röh wegen Studentenklause. Wissen noch nicht, was mit StuRa Räumen und Senat passiert.
 +  * Uni sitzt StuRa im Nacken, weil noch kein Termin für die Urabstimmung da ist.
 +  * Fak-Rat StaWi: Zulassungsverfahren ist seit 4 Jahren unzulässig -> alle, die seit 4 Jahren abgelehnt wurden, wurden unzulässig abgelehnt.
 +  * Studienzuschuss wurde gestrichen. Effekt: Zweitwohnsitz oder „illegal“ wohnen.
 +    * Janine: Hauptwohnsitz/​Nebenwohnsitz drehen (wegen Versicherungskram):​ wenn man das Zimmer bei den Eltern als Zweitwohnsitz meldet, zählt das nicht für die Nebenwohnsitzsteuer.
 +
 +==== Bericht HfM ====
 +  * Wahlen ende Mai. Dazu noch VMT Ticket, quasi wahlzettel.
 +  * Am Anfang des Semesters gab es Studentische Vollversammlung,​ hat mit Vizepräsi über Termine und Sommercampus informiert, auch über Umstrukturierung.
 +  * Umstrukturierung:​ Stellenplan für die Institute (für die nächsten 10 Jahre) wegen Einkürzungen. ​
 +    * Rahmen noch unbekannt, ist ziemliches Hin+Her. Stellungnahmen werden überarbeitet und wieder rausgegeben und wieder….
 +  * Große Diskrepanz im Einkommen zwischen Professoren und Lehrbeauftragten.
 +  * In Ilmenau gibt’s noch LBA, fest angestellt. Dazu noch Lehrbeauftragte,​ aber eher weniger.
 +    * An HfM viele, die auch wichtige Aufgaben übernehmen.
 +    * Auch an Uni Jena – teilweise mehr Lehrbeauftragte als Profs.
 +    * FHE – soll wohl wieder eingeschränkt werden.
 +    * FSU hat auch Studiengänge,​ die mehr durch Lehrbeauftragte als durch Profs abgedeckt sind, schwankt aber von HS zu HS. 
 +    * Thüringer LVVO legt fest, wie viel Lehrverpflichtung ein Prof hat – Spielräume eher klein. Darauf kann man die festnageln, in der HS-Leitung darauf drängen kann aber schwer werden.
 +    * Berufungstypen haben sich geändert, C-Professuren gibt’s nicht mehr. Die W-Stellen werden aber, je nach HS und Fachbereich,​ auch nach einiger Zeit in unbefristet geändert. Schwierig, aber wenn Dienstvergehen nachweisbar kann man die los werden.
 +      * GEW – Templiner Manifest ( negative Auswirkungen durch befristete Arbeit, wie fehlender wissenschaftlicher Nachwuchs, Frauen werden eher rausgehauen) -> hinweis an HS Leitung, dass es mehr dauerhafte Stellen geben muss.
 +      * War auch an der uni erfurt jemand da, der das vorgestellt hat. Doktoranden die da waren, dachten auch dass sie mehr geld bekämen, ungleichgewicht bei denen zwischen Arbeitszeit und bezahlung. „nicht so schlimm, dass ich keine Zeit für die Doktorarbeit habe, immerhin hab ich den job“.
 +
 +==== Bericht Sprecher_Innen ====
 +  * Benni: Nordhausen lebt wohl noch auf Facebook, aber nicht im Büro. Versucht, sie zu erreichen.
 +    * Janine: KTS Beitrag Nordhausen fehlt, Uni Erfurt auch
 +      * Uni Erfurt hat gezahlt.
 +  * Gibt immer mal wieder Probleme mit den Studierendenzahlen (auch beim StuWe und so). StuRa Uni Erfurt bekommt genaue Zahlen genannt.
 +    * Statistikamt des Landes hat versucht, das nachzuvollziehen,​ haben es aber nicht geschafft.
 +  * Kontostand: 11.419,50 €
 +  * Benni: Fzs hat noch keine Anfrage vom Ministerium bekommen, wegen Koopoerationsverbot.
 +  * Benni: Hatten 2 Anfragen.
 +    * Erfurt: Unterstützung Veranstaltung:​
 +    * Antrag: Unterstützung BuKo.
 +    * Bisher hieß es, Veranstaltungen werden nicht unterstützt. StuRa (Ilmenau) macht das ja eh schon.
 +      * Bei größeren/​Länderübergreifenden Sachen kann man überlegen, das zu unterstützen,​ aber BuKo Fachschaften eher kritisch.
 +  * Janine: RCDS hat angefragt, ein Gespräch zu führen (Vorstand hat gewechselt).
 +    * Paul findet es interessant,​ was die immer so machen.
 +    * Janine: mal schauen, wann es passt. Mehr als reden müssen wir ja nicht.
 +    * Benni: möchte ungern mit denen reden, aber auch keine Möglichkeit geben „KTS redet nicht mit uns“. ​
 +      * Inhalte? Nein.
 +    * Janine: RCDS ist politische Interessenvertretung,​ wir sind legitimierte Studierendenvertretung die die Interessen von Studentinnen und Studenten vertritt. RCDS soll sich nicht aufspielen, „uns“ vertreten zu dürfen.
 +    * Mehrere: sollten acht geben, dass der RCDS sich dann nicht in der Presse aufspielt.
 +    * Sprecherinnen sprechen ihn mal an, Termin wird über die Liste geschickt. Wer Zeit und Lust hat, kann dazu kommen.
 +  * Presseanfrage bzgl. Studienabbrechern. Über Liste geschickt, keine Antwort. Auch aus dem Ministerium nicht, weil es da keine Statistiken gibt, eher an den Hochschulen.
 +  * Janine: Pressemitteilung,​ dass mehrere Millionen ins Uni-Klinikum gepumpt werden, andere Neubauten aber als private-public-partnership gebaut werden.
 +
 +==== Bericht aus dem Verwaltungsrat des StuWe ====
 +  * Benni: Tischvorlage kam rein, nur noch 100.000 euro offen. Mit weiteren Einsparungen vll noch weniger, erstmal keine Erhöhung.
 +    * Defizit ist aber da, auch weil Finanzminister Hände auf Geld legt.
 +    * Erhöhung nicht zum WS, aber wenns akut wird besteht Gefahr von Preiserhöhung Essen.
 +  * Bereichsleiterin Mensen&​Cafeterien Frau Hoffmann: 31.05. letzter Arbeitstag.
 +    * Mit Wechsel evtl. gute Aussichten auf Speiseplanwechsel hinsichtlich Vegetarisch/​Vegan
 +  * Neuer Referent Geschäftsführer hatte zur Sitzung seinen ersten Arbeitstag. Gute Vorbereitung.
 +  * Mitarbeiter_Innenessen nicht thematisiert. Soll aber noch nachgeholt werden.
 +  * Nächste Sitzung irgendwann im Mai, aber noch kein neuer Termin.
 +  * Janine: Ausschreibung für Stellvertreter_Innenposten sollte schnell gemacht werden, damit das auf der nächsten Sitzung gemacht werden kann.
 +  * Janine: in der vegetarischen Einrichtung gibt’s keinen Unterschied mehr zwischen Mitarbeiter_Innen- und Gästeessen. Einrichtung wird von der Kostenkalkulation von Cafeterien behandelt. Nur Mitarbeiter_Innen die mit Thoska zahlen, bekommen Mitarbeiter_Innenpreis. Gegenüber in der E-A-Mensa ist das nicht so. 
 +    * Benni: Sollten Mitarbeiter_Innen nur mit Thoska zahlen dürfen, wenn sie Mitarbeiter_Innenpreis haben wollen?
 +      * Wird kritisch gesehen, einfach auch weil gar nicht alle ne Thoska haben.
 +      * Evtl. Anmerkung im Gesetz, ob Mitarbeiter_Innen mitverpflegt werden oder nicht.
 +      * Janine will Nicks Artikel „Darfs Champagner zur Hackfleischpizza sein?“ haben.
 +    * Mensen erkennen teilweise die Essensmarken nicht an.
 +
 +20:35: …Viktoria HfM kommt -> 12
 +
 +  * Janine: Praxis, wie die Quoten in den KiTa’s des StuWe belegt werden (in Jena 50/50 Studis/​Mitarbeiter_Innen). Gibt Kooperationen weil …e.V. sich an Finanzierung beteiligt hat.
 +    * Jena: Fakultäten wollten sich an KiTa’s beteiligen, durften sie aber nicht. ​
 +    * Lösung wohl, dass Mitarbeiter_Innen ca. 50 Euro mehr Zahlen müssen.
 +      * Janine: Problem ist nicht Geld, sondern Plätze
 +      * Benni: Gab wohl gar nicht mehr Studentische Anträge
 +    * Problem ist, dass es teilweise alleinerziehende Studierende gibt, die keinen Platz kriegen – ggf. Grund für Studienabbruch.
 +    * Paul: KiTa Campus Uni erfurt macht keinen Unterschied,​ wer das Kind anbringt. ​
 +      * Benni: Ilmenau nur Angehörige der Uni und zum Großteil Studierende.
 +    * Janine: Studis sollen sich auch Ausweisen müssen
 +  * Abteilung Bauen und Liegenschaften neue Leiter_In.
 +  * Staatssekretär war da, haben über das VMT Ticket diskutiert. ​
 +    * Man müsse zusehen, dass ein Thüringenweit einheitliches Ticket kommt.
 +
 +==== Bericht Jurysitzung „Miteinander studieren“ ====
 +  * Lukas: viele Projekte vorgestellt,​ zum Teil einmalige, zum Teil nachhaltige
 +    * Nur 6 Bewerbungen. ​
 +      * Idee: Wettbewerb umfunktionieren.
 +  * Frau Drechsler muss jedes Jahr Sponsor neu fragen, ob es Geld gibt.  Wird mit Internationalen Büros reden.
 +  * Gab sehr gute Projekte, darf aber nicht erzählen was bei rauskam.
 +    * Preisverleihung am 6.6. Ilmenau.
 +
 +===== TOP 3 VMT Ticket =====
 +  * Diskussion wird fortgesetzt
 +  * nach Verhandlung wurde Erhebung raus genommen, sowie die Stufenweise Erhöhung
 +  * Ansichten zum Ticket sind sehr unterschiedlich (und werden zusammengefasst aufgeführt):​
 ++ mehr Mobilität
 +
 ++ vorerst geringer Preis
 +
 ++ nach 1. Vertragszeitraum und Wissen um Nutzung auch wieder kündbar
 +
 ++ Entlastung für Studis, die wegen Wohnraummangel in Umgebung der Uni-Städte wohnen
 +
 +
 +- Pflichtzahlung für gesamte Studierendenschaft
 +
 +- Problem bei Nichtzahlung ist die drohende Exmatrikulation
 +
 +- 8€ mehr ist für einige Studis schon nicht mehr wirklich leistbar (Bezugsteigende Zahlen Darlehensnutzung vom StuWe)
 +
 +- Mehrkosten für VMT-Ticket müssen im Zusammenhang mit städtischen Tickets gesehen werden
 +
 +- in Jena gerade wegen der Verhandlungen sehr schwierig (da auch weitere Erhöhungen)
 +
 +- Ticket ist ein schönes Zusatzangebot aber nicht relevant für das Studium (bis auf wenige Ausnahmen)
 +
 +
 +  * Diskussion zu Urabstimmung (als basisdemokratisches Instrument der Studierendenschaft) oder nicht (um die Minderheit zu schützen, die sich die Mehrkosten nicht leisten kann und im Zweifel exmatrikuliert wird)
 + 
 +  * Jena FSU Keine Urabstimmung
 +  * Uni Erfurt vielleicht Urabstimmung – Paul: bekommen wir nicht vermittelt, warum der Mehrpreis gerechtfertigt ist, ist purer Luxus
 +    * Markus: Ticket bringt Legitimation,​ dass Studierende weiter außerhalb wohnen – pendeln wird einfacher
 +      * Paul: in Jena ists derb schlimm, in Erfurt wird’s auch schlimmer, dass mehr Leute kommen um Zimmer anzusehen.
 +  * EAH Jena macht Urabstimmung
 +  * FHE holen Meinungen der FSR rein, bevor sie ja sagen machen sie wohl ne Urabstimmung.
 +  * BU/HfM Weimar Urabstimmung parallel zu den Wahlen
 +  * Ilmenau musste sich noch nicht damit beschäftigen,​ aber Urabstimmung wird angeregt.
 +
 +  * Thermostreifenproblem EAH Jena
 +    * Semesterticket konnte nicht gelesen werden, kostenpflichtiger Ersatz auch bei natürlicher Abnutzung
 +    * Durfte entsprechend nicht mehr fahren, hätte ne neue Thoska kaufen müssen (wollte aus persönlichen Gründen nicht)
 +      * Interessant,​ da durch bezahlung semestersticket berechtigung erworben wurde, es zu nutzen.
 +      * Muss von Uni ein Schriftstück geben, das zum fahren berechtigt.
 +    * Soll im StuWe thematisiert werden.
 +    * Benni:​ Problem auch in Ilmenau, viele zahlen einfach. ​
 +      * In Ilmenau gibt es die Möglichkeit mit Imma-bescheinigung + Stempel/​Unterschrift zu fahren (zumindest in der EB)
 +
 +===== TOP 4 Jahresabschluss 2011 / Haushaltsplan 2012 =====
 +  * Paul: Warum Kontoführungsgebühren?​
 +    * Janine: Hypo, deshalb zur Commerzbank.
 +  * Paul: Warum Ausgaben bei Beiträgen?
 +    * Janine: BU hat zuviel gezahlt, damit die Bücher in Ordnung sind ging es zurück.
 +  * Paul: Wie verfahren wir mit dem Überschuss?​
 +    * Benni: letztes Mal besprochen. Beitrag soll nicht geändert werden (senken und wieder erhöhen ist doof). Rücklage ist für Projekte auch nicht schlecht.
 +    * Satzungsänderung,​ dass die Verpflegungskosten von der KTS übernommen werden.
 +  * Janine: 2011 wurden viele Posten nicht gebucht, weil sie entweder nicht stattfanden oder in 2012 IST gerutscht sind.
 +  * Benni: sind durchaus angehalten, Geld auszugeben. Z.B. Publikationen (evtl. in Kooperation mit dem fzs oder dem ABS (wenn es wieder lebt)).
 +  * Abstimmung: Die Mitglieder der KTS bestätigen den Jahresabschluss 2011 und entlasten die Sprecher_Innen 11/0/0
 +
 +==== Haushaltsplan 2012 ====
 +  * Janine erläutert den Haushaltsplan
 +    * Einnahmen durch Beiträge, Rückstellungen für Zahlungen die sich jeweils ins neue Haushaltsjahr schieben
 +    * Ausgaben in 7 Blöcken, erläutert Inhalt der einzelnen Ausgabenposten.
 +
 +21:37 Torsten kommt wieder – 12
 +
 +  * Anmerkung von Jan: Kostenstelle Verpflegung reicht nicht für Sitzungen.
 +    * Janine erwidert, dass das dann geändert werden soll, wenn die Finanzvereinbarung geändert wurde.
 +    * Finanzvereinbarung sollte schnellstmöglich geändert werden.
 +  * Änderungsvorschläge:​ 1000 Euro in Verpflegung
 +  * Merchandising – Klappmappen,​ Flyer,… 500 Euro
 +  * Auf nächste sitzung.
 +
 +===== TOP 5 Bildungswerk =====
 +  * Diskussion über Zweck Bildungswerk.
 +    * Finanzierung Koordinatorin in Diskussion
 +  * Janine: Sollte keine Teilnehmerbeiträge geben.
 +    * Fahrtkosten übernehmen die entsendenden StuRae (ggf. Mittel für BiWe seitens Landesvertretungen)
 +    * Kleine AE für Nicole um zu sehen, ob es funktioniert.
 +  * DGB Jugend involvieren?​ Meinung KSS befragen.
 +  * Neue KSS Sprecher zum Bildungswerk befragen.
 +
 +===== TOP 6 Klausurtagung =====
 +  * Zeitraum ist vermutlich mitte/ende Juni.
 +  * Planen, neue und alte KTS Delegierte zusammen zu schicken.
 +
 +===== TOP 7 Sonstiges =====
 +  * Nächste Sitzung 24.05. Uni Erfurt 17:30
sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_19.04.2012.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)