Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_20.03.2014

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_20.03.2014 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_20.03.2014 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2014
 +|Monat= 03
 +|Tag= 20
 +|von= 16:​30  ​
 +|bis= 22:30
 +|Ort= FSU Jena
 +|Protokollant= Arne Nowacki
 +|Sitzungsleiter= Mandy Gratz  }}
 +
 +**Anwesenheit:​**
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| [[Tina Morgenroth]] || FH Erfurt || Delegierte
 +|-
 +| [[Judith Pieske]] || FH Erfurt || stellv. Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Erfurt ||  Delegierte
 +|-
 +| [[Christian Schaft ]] || Uni Erfurt || Delegierter
 +|-
 +| [[Paula Männich]] || Uni Erfurt || Gast
 +|-
 +| [[-]] || Uni Erfurt || stellv Delegierter
 +|-
 +| [[-]] || Uni Erfurt || stellv. Delegierte
 +|-
 +| [[Arne Nowacki]] || TU Ilmenau || Delegierter
 +|-
 +| [[Tobias Nerger]] || TU Ilmenau ||  Delegierter
 +|-
 +| [[-]] || TU Ilmenau || stellv. Delegierte
 +|-
 +| [[Martin Schmidt]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Alexander Schulz]] || EAH Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Mandy Gratz]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[Johannes Struzek]] || FSU Jena || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Nordhausen || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || FH Schmalkalden || Delegierte
 +|-
 +| [[-]] || BU Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Katharina Meier]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Frederike Sagebiel]] || HfM Weimar || Delegierte
 +|-
 +| [[Jan Cloppenburg]] || fzs || Gast
 +|-
 +
 +
 +
 +====== Tagesordnung ======
 +  * Alle Abstimmungen werden in Ja/​Nein/​Enthaltung notiert
 +  * Johannes bittet darum, zu Beginn dieser Sitzung eine Vorstellungsrunde durchzuführen.
 +    * sonst keine weiteren Anträge
 +    * Tagesordnung wird mit 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung angenommen.
 +  * Vorstellungsrunde wird durchgeführt.
 +
 +====== Begrüßung/​ Protokollbestätigung ======
 +*21.02.2014
 +    * keine weiteren Änderungswünsche
 +    * 6/0/4
 +    * angenommen.
 +
 +====== Berichte ======
 +===== Hochschulen =====
 +==== FH Erfurt ====
 +  * hatten gerade die erste StuRa  Sitzung im neuen Semester
 +  * Sommmerfest
 +  * political Slam am 25.03.2014
 +  * Kooperation mit der HOchschule im Rahmen einer AG Systemakkreditierung
 +  * wollen das Bologna-Forum auf Hochschulebene durchführen
 +  * seit die Hochschulleitung abgewählt wurde, läuft alles etwas besser.
 +
 +==== Uni Erfurt ====
 +  * 06. Mai Podiumsdiskussion "​Hochschulpolitik während der Kommunalwahl"​
 +  * Mitte April wird es einen Termin mit der Universitätsgesellschaft und Erfurt School of Education bzgl. Verfassungsschutz an der Hochschule geben
 +  * Sondersitzung des Senats - möglicherweise Präsident*innenkandidat*innenvorstellung
 +  * haben noch keine Rückmeldung von Kanzler bzgl. Gespräch mit Landesregierung bzgl. Hochschulfinanzierung - HRK hatte das vor.
 +  * Neubau Kommunikationszentrum läuft an
 +  * LG 1 und BiBo erfahren ebenfalls Baumaßnahmen
 +  * im Mai im Senat: Entlohnungssätze für studentische Hilfskräfte
 +
 +==== TU Ilmenau ====
 +  * Wohnplatzgarantie für Neuimmatrikulationen:​ StuWe hat mit WBG und IWG gesprochen, an der PöHö und Eichicht sind Wohnungen vorhanden - Ort und Aussehen der Wohnungen muss nicht unbedingt toll sein.
 +
 +==== FH Jena ====
 +  * haben nächste Woche eine vegane/​vegetarische Woche
 +    * Mensa kooperiert
 +  * erstellen Gremienwegweise mit Blick auf die Gremienwahlen
 +  * haben den VMT+ Baustein
 +  * was machen die anderen Hochschulen für Aktionen hinsichtlich der verschiedenen Wahlen?
 +    * FSU: 
 +***Kommunalwahl:​ werden die Parteien/​Kandidat*innen mit lästigen Fragen stören, wie z.B. Wohnen, Nahverkehr, ...
 +      * Landtagswahl:​ wird was geplant, ist nur noch nicht klar was genau.
 +    * FH Erfurt: political slam, 
 +    * HfM:
 +      * Gremienwahlen:​ Infomaterial,​ Mundpropaganda,​ ...
 +      * haben als Kommunikationsmittel die Vollversammlung. Termine für die Wahlen sollten immer und immer wieder angesprochen werden.
 +      * Johannes merkt noch an, dass Buttons, Flyer usw. sinnvoll sind. Auch sollte es immer online vermerkt werden.
 +  * haben das Regelwerk der KTS abgestimmt
 +==== FSU Jena ====
 +  * Hochschulrat hat den StEP verabschiedet
 +  * Rektor*innenwahl steht bald an
 +  * StuRa: es zeichnet sich eine Lösung für das Haushaltsproblem ab
 +  * Maxi ist nicht mehr im Vorstand, daher sind es nur noch 2 Personen.
 +  * Wohnprobleme,​ so wie immer. Eichplatz-Vorhaben wird dafür auch keine Lösung bieten. Das "​Auslagern"​ von Studierenden in andere Städte funktioniert wegen schlechter ÖPNV-Taktung nicht.
 +  * StuWe-Treffen zu Studierendenclubs. Scheint wohl so, dass die Clubs auseinanderfallen,​ ist schwierig. Die "​Schütze"​ in Weimar ist de facto tot, es soll was anderes rein kommen
 +
 +==== FH Nordhausen ====
 +abwesend
 +==== FH Schmalkalden ====
 +abwesend
 +==== HfM Weimar ====
 +  * haben einen erfolgreichen Ball organisiert.
 +  * Evaluierungstremin steht vor der Tür
 +    * Gespräche mit Studierenden sind vorgesehen
 +    * Studienpläne im BA/MA sollen evaluiert und ggf. überarbeitet werden.
 +  * StuRa HfM spricht sich für die Vorauswahl des Bahnangebots durch die KTS aus
 +    * Urabstimmung im April
 +  * haben das Regelwerk der KTS abgestimmt
 +  * Johannes fragt nach der Position des HfM StuRa zur Schütze
 +
 +==== BU Weimar ====
 +abwesend
 +
 +===== Sprecher*innen =====
 +==== Infotermin StEP FSU ====
 +  * Grober Inhalt wurde bekannt gegeben
 +    * Brief an Regierung verfasst, dass die Hochschulen mehr Geld brauchen um wenigstens den Status Quo zu halten
 +==== Gespräch SPD Fraktion ====
 +  * war nicht sonderlich produktiv.
 +==== Gespräch TMBWK / LeBi ====
 +  * haben begründet, warum die Fächerkombinationsvorschriften eingeführt werden
 +    * reine Beratungsangebote können die Steuerung (Bedarf an bestimmten Ausbildungsrichtungen der Lehrer*innen) nicht abfedern - daher die Vorschriften
 +    * KTS ist in die Anzuhörendenliste gekommen
 +    * Unterlagen liegen vor, werden weitergeleitet.
 +
 +==== Gespräch TMBWK / Wissenschaft ====
 +  * HEP
 +  * StuWe bzgl. Wohnheimbau/​sanierung und Kreditbelastung
 +  * Verlangen von amtsärztlichen Attesten bei Prüfungsrücktritt aufgrund von Krankheit
 +    * wird im Ministerium geprüft.
 +    * das TMBWK soll bei der Gelegenheit auch überprüfen ob bei einer amtsärztlichen Krankschreibung von 3 Wochen die HS entgehen dem Antrag der Studierenden lediglich eine Verlängerung von zwei Wochen statt drei auf die Verlängerung einer Hausarbeit gewähren kann
 +      * wird angesprochen,​ sobald eine Antwort vorliegt.
 +
 +==== Bericht Gespräch mit StuWe zu Bahn und VMT-Ticket ====
 +  * VMT-Ticket: Verhandlung am 1.4. 10:30 in Erfurt (Stadtwerke)
 +  * Bahn: 
 +    * Mindestleistungen sollen in den Vertrag aufgenommen werden
 +    * Heiligenstadt - Göttingen: soll sichergestellt werden, dass der Anschluss an das Länderticket sichergestellt wird.
 +    * Fahrradmitnahme ist bereits gut geregelt
 +    * Kinder bis 14 sollen mitgenommen werden können
 +    * Anschluss ans Länderticket:​ solle geprüft werden, ob das als Zusatzbaustein möglich ist.
 +      * auch soll geprüft werden, ob nur einzelne Strecken freigegeben werden (Sachsen und Sachsen-Anhalt wäre ja sinnfrei)
 +  * Rückerstattungsregelungen für die Semestertickets sollen überprüft und vereinheitlicht werden (derzeit teilweise unterschiedliche Fristen bzw. Zeiträume, ab denen eine Rückerstattung möglich ist)
 +  * Fahrgastbeirat:​ wird Ende des Jahres quasi aufgelöst, weil Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammengelegt werden.
 +    * wird diverse Vollsperrungen geben.
 +
 +Tobias Nerger kommt hinzu (11 Stimmberechtigte)
 +===== Bericht zur ABS-VV 02.03. =====
 +  * Unterstützen ein Positionspapier des Bund demokratischer Wissenschaftler*innen
 +    * gerade in Zusammenhang mit dem Hochschulzukunftsgesetz NRW
 +  * Verschiedene Koordinatoren* neu gewählt.
 +    * Koordinierungsorgan hält die Geschäfte am Laufen.
 +  * nächste Sitzung 17.04. an der Uni Frankfurt.
 +    * müssen dazu heute eine Delegation benennen.
 +  * Christian: Sind inhaltliche Aktionen geplant?
 +    * Mandy: abgesehen von dem Tagesseminar derzeit nicht.
 +      * gibt nur wenige Menschen, die sich engagieren.
 +    * Christian: könnte evtl. sinnvoll sein, im ABS oder beim Vernetzungstreffen Halle die Höhen der Semesterbeiträge zusammentragen.
 +      * wird im Prinzip jedes Mal in der Berichtsrunde des KO gemacht. Idee wird aber aufgegriffen und vorgestellt.
 +  * Studiengebühren für grundständige Weiterbildungsstudiengänge wird aufgegriffen.
 +  * Bildungsgebühren für Studierende mit nicht-deutschem Schulabschluss
 +  * DSH-Gebühren könnten ebenfalls mit aufgegriffen werden.
 +
 +===== Bericht zur 49. fzs MV =====
 +  * war vom 07. bis 09.03 in Bremen.
 +  * StuRa Uni Heidelberg mit aufgenommen
 +  * Magdeburg als Fördermitglied aufgenommen
 +  * viele inhaltliche Anträge beschlossen:​ Mindestlohn für Studierende,​ Personalvertretung für SHK, Uni-Assist, Rundfunkbeiträge,​ Beschleunigte Zulassungsverfahren.
 +  * Satzungsändernd:​ Vorstand kann kleiner sein, Frist zur Einreichung von Reisekosten angepasst.
 +  * initiativ Antrag, dass ein Student aus einer Verbindung gebeten wird, die MV zu verlassen, wurde angenommen.
 +    * Verbinder wurde gebeten, ist aber nicht gegangen.
 +  * Unvereinbarkeitsbeschluss wieder nicht in die Satzung aufgenommen.
 +  * Aktion von GEW Bremen und fzs durchgeführt,​ ist aber klein geblieben: ging um Mindestlohn usw. für SHK
 +  * MV wurde Samstagnacht aufgrund der Prüfung der Beschlussfähigkeit (war nicht gegeben) aufgelöst.
 +
 +===== Finanzen =====
 +  * Fachschaftsrat Zahnmedizin hat aus Versehen eine Überweisung vom Konto der KTS getätigt - wurde geklärt, Geld kommt zurück.
 +
 +===== Bericht des fzs =====
 + in den letzten Monaten ist einiges passiert.
 +    * hatten die MV (Bremen) und den Winterkongress (Würzburg)
 +    * nächste MV wieder in einigen Wochen - 11. - 13. April an der TU Dortmund
 +    * BAföG-Novelle-Kampagne sollte gestartet werden.
 +      * breite Unterstützung von verschiedenen studentischen Gruppen
 +      * gab Bündnistreffen und wird Aktionen geben
 +    * Masterplatzkampagne in etwas weiterer Aussicht
 +      * in der Summe mag es genug Plätze geben, die Verteilung nach Fächern und Orten ist aber sehr ungleich.
 +    * Wollen was zu 15 Jahre Bologna machen.
 +      * da die Regierung dieses Jahr nichts macht, soll der etwas größer und entsprechend öffentlichkeitswirksamer werden.
 +      * dazu soll auch eine eigene Datenbasis erhoben werden
 +    * Anfang Mai festival contre le racisme
 +    * haben einige neue Publikationen (Studieren mit Kind; mit Behinderung;​ Gendersensible Sprache;​...)
 +    * Frage von Studienabbrüchen:​ Wanka meinte, Abbrecher*innen könnten ja ins Handwerk gehen.
 +      * ist aber tatsächlich unklar, was genau ein Abbruch ist. Fach- oder Hochschulwechsel wird da auch drunter gefasst.
 +        * tatsächlicher,​ ganzer Studienabbruch mag auch an der Studienfinanzierung liegen - ist aber eben noch nicht näher bekannt.
 +    * Baden-Württemberg ist aufgrund der Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft natürlich immer noch ein Thema
 +  * Johannes fragt nach der Arbeitgeber*innenschulung. Dieses war sehr überlaufen. Wird es ein weiteres geben?
 +    * noch unklar, kann eher als im Wintersemester kommen.
 +  * Köln ist ausgetreten,​ daher wird der fzs Haushalt sinken. Allerdings sind andere Studierendenschaften eingetreten,​ Baden-Württemberg kommt z.b. dazu.
 +  * 
 +
 +====== Angebot DB Regio ======
 +  * Soll die KTS eine Vorauswahl der Angebote vornehmen?
 +    * FH Erfurt: weiß es nicht.
 +    * Uni Erfurt: sind für das Angebot mit der Anschlussfähigkeit,​ KTS soll Auswahl treffen.
 +    * TU Ilmenau: Ausweitung auf Ländergrenze,​ KTS soll Auswahl treffen.
 +    * EAH Jena: Ausweitung auf Ländergrenze
 +    * FSU Jena: Ausweitung auf Ländergrenze,​ Forderungen (siehe letzte Sitzung und Bericht VMT). KTS soll Vorauswahl treffen.
 +    * HfM Weimar: Ausweitung auf Ländergrenze. KTS soll Vorauswahl treffen.
 +      * machen die Urabstimmung vermutlich im Rahmen einer Vollversammlung.
 +  * Arne: Heute direkt die Vorauswahl treffen?
 +    * Johannes: wie mit SMK umgehen?
 +    * Christian: was machen bei grundlegender Änderung des Angebots?
 +      * Arne: Wenn Angebot nicht eingeschränkt wird und der Preis nicht ansteigt, würde er den Beschluss weiterlaufen lassen - das Angebot würde ja nur besser.
 +      * Johannes: meint auch, dass es hier lediglich um Vertragsfeinheiten geht.
 +      * Nordhausen ist prinzipiell auch für die erweiterte Variante, mit Schmalkalden wird Arne erneut Kontakt aufnehmen.
 +
 +====== Laptop ======
 +  * Johannes: wie lange darf die Vertragslaufzeit sein?
 +  * wie lange soll die Vertragslaufzeit sein?
 +    * Christian: befürwortet 24 Monate Laufzeit. Rechner soll ja auch langfristig genutzt werden.
 +    * Mandy bittet darum, dass verschiedene Angebote eingeholt und vorgelegt werden.
 +
 +====== Kontrolle Arbeitsaufträge ======
 +===== KTS Newsletter =====
 +  * nichts neues
 +  * Christian: wird wohl so lange nichts passieren, bis wir keine Inhalte haben.
 +    * Mandy: haben ja die Wahlprüfsteine,​ die Antworten könnten ggf. so lang werden, dass wir sie nicht vollumfänglich abdrucken wollen.
 +  * Johannes schlägt vor, ein Arbeitstreffen dafür einzuberufen.
 +    * soll bis Ende April sein.
 +      * Christian übernimmt das.
 +
 +===== KTS Homepage =====
 +  * nichts neues
 +  * Johannes sucht noch nach Terminen für ein Tagesseminar joomla.
 +  * Mandy: FSU StuRa Vorstand kam auf sie zu. Das letzte Protokoll auf der Homepage ist von 2004, momentan müssen wir die Protokolle veröffentlichen. Auch sind die Arbeitsinhalte der KTS derzeit sehr intransparent.
 +  * Katharina schlägt vor, statt der Homepage einen Blog zu verwenden
 +    * inhaltliche Gegenrede von Johannes.
 +  * Christian: müssen eine Lösung für die Protokollfrage finden.
 +    * Johannes: Irgendwer könnte das einfach als .pdf ausgeben (und auch wieder hochladen)
 +    * Christian: ja, aber auch redaktionell müssten einige bis alle Protokolle nochmals überarbeitet werden. ​
 +    * Tina meint, dass die aktuellen Protokolle Priorität erhalten sollten - diese dürften für die potentielle Leser*innenschaft relevanter sein.
 +    * Johannes schlägt vor, in der Woche vor Ostern dazu ein Treffen in Jena zu veranstalten. Dieses ist nicht identisch mit der Kurzeinführung joomla für die Sprecher*innen und sonstige Interessierte an der Homepage.
 +      * Ergänzung von Johannes: statt die Protokolle auf die Homepage zu laden, könnten die .pdf auch in einem öffentlichen Teil im Wiki abgelegt werden.
 +        * Gegenrede von Mandy. So lernen mehr Menschen mit der Homepage umzugehen.
 +
 +
 +====== KTS Regelwerk ======
 +  * 6 Studierendenschaften haben das Regelwerk angenommen
 +    * Uni Erfurt, TU Ilmenau, EAH Jena, FH Nordhausen, HfM Weimar, BU Weimar
 +    * Quorum gemäß §75 ThürHG ist damit erfüllt.
 +    * Gemäß Übergangsbestimmungen des Reglements wird ein Beschlussprotokoll verschickt, die Studierendenvertretungen der Hochschulen erhalten dann 2 Wochen Einspruchspruchsfrist.
 +      * Beschlussprotokoll wird die Protokollauszüge der Studierendenschaften enthalten.
 +
 +====== Forderungskatalog LeBi ======
 +  * Mandy hat den Forderungskatalog erstellt, diese müsste so entsprechend in den bereits vorhandenen Katalog integriert werden. Einige Punkte sind im LeBi-Teil, die eher in den allgemeinen Part gehören.
 +  * Verfahren: es wird Punkt für Punkt abgearbeitet.
 +  * Generell: Überarbeitung so, dass der LeBi Teil stilistisch dem restlichen Katalog entspricht.
 +  * Punkte des Katalogs werden überarbeitet.
 +  * Es werden dabei noch einige Arbeitsaufträge verteilt. Diese sollen innerhalb der nächsten zwei Wochen bearbeitet und in einem Pad gesammelt; der fertig überarbeitete vollständige Forderungskatalog wird dann im Umlaufverfahren abgestimmt.
 +    * Einstimmige Befürwortung dieses Verfahrensvorschlags.
 +
 +====== Umgang mit Vorfall auf fzs MV ======
 +  * Christian berichtet, dass aufgrund der Debatte um die Aufnahme des Unvereinbarkeitsbeschlusses in die Satzung eine persönliche Erklärung zu der Ausschlussklausels gab. Auf Facebook gab es dazu dann einen Kommentar eines anderen Teilnehmers,​ der als eindeutig Antisemitisch zu bewerten ist.
 +    * Aufgrund dieser Diskussion wurde die Beschlussfähigkeit angezweifelt und entsprechend die MV abgebrochen.
 +    * Jan: Gab in den vergangenen Monaten öfter Debatten inwieweit Personen, die unter den Unvereinbarkeitsbeschluss fallen, von der Mitarbeit im fzs generell ausgeschlossen werden können; dieses entsprechend so in die Satzung aufgenommen wird.
 +      * Jan erläutert die Geschehnisse um den erwünschten Ausschluss des Verbinders von der MV.
 +    * Mandy ergänzt, dass die Aussprache in einer sehr erdrückenden Atmosphäre stattfand (ab 0:00 Uhr wird in Bremen das Licht abgestellt).
 +      * auch im Nachgang wurden Äußerungen getätigt, die ihrer Ansicht nach nicht mit dem Bild eines emanzipatorischen Verbandes zusammenpassen.
 +      * Sie ergänzt weiterhin, dass die Person, die die betreffende Äußerung tätigte, sich entschuldigte und von jedem rechten Gedankengut distanziere.
 +        * Christian führt hierzu an, dass "​nicht-Rechts"​ nicht vor Antisemitismus schützt. Ihm fiel negativ auf, dass viele Menschen der Ansicht waren, die MV hätte weiter geführt werden müssen. ​
 +      * wollen das in die KTS tragen, um darüber zu sprechen wie mit solchen Vorfällen umgegangen werden solle.
 +    * Martin fragt, warum es den Unvereinbarkeitsbeschluss überhaupt gibt.
 +      * Jan führt aus, dass es primär dazu dient zu sagen, dass Verbindungen als nicht gut angesehen werden.
 +      * Nachfragen von Martin und Alexander: könnte also prinzipiell ein sehr unsozialer Mensch alle Ämter bekleiden, ein herzensguter Verbinder aber nicht?
 +        * Diskussion um die Sinnhaftigkeit eines solchen Beschlusses. ​
 +    * Paula führt an, dass sich bei der Diskussion auf der MV Lager gebildet haben, bei denen unklar gewesen ist, wie diese im Nachhinein hätten weiter arbeiten sollen.
 +    * Martin wirft ein, ob der antisemitische Kommentar möglicherweise nur aus dem Affekt heraus geschehen ist. 
 +      * Mandy hält eine Gegenrede. Das Foto aufzunehmen,​ hochzuladen und zu kommentieren sind viele Schritte, während derer eine Reflexion hätte stattfinden können.
 +      * Johannes unterstützt das, zumal der wesentliche Punkt vielmehr der fehlende Umgang während der MV war. 
 +    * Mandy fragt Jan, wie der fzs (Vorstand) mit diesem Vorfall umgehen will.
 +      * Jan: vielen Menschen ist zunächst nicht viel darauf eingefallen,​ die Aussprache lief auch ziemlich schleppend.
 +        * hält es, rückblickend,​ für eine interessante Variante wäre nur der Sitzungstag beendet worden und die Aussprache am Sonntag fortgeführt.
 +    * Paula: bei der Aussprache war das Problem, dass nicht unbedingt klar war, was genau passiert ist. Das Problem wurde nicht ausformuliert.
 +
 +====== Entsendung Akkreditierungspool ======
 +  * Paula Männich möchte in den Pool entsandt werden.
 +    * studiert an der Uni Erfurt Lehr/​Lern/​Trainingspsychologie und Erziehungswissenschaft
 +    * war im Februar in Berlin beim Akkreditierungsseminar
 +    * ist bei XX in die Akkreditierungs-AG geraten und sich deshalb mehr damit beschäftigt.
 +  * Johannes fragt:
 +    * wer hat das Seminar gehalten?
 +      * Johannes Geißler und Maria (aus Berlin)
 +    * Was ist dir bei der Begutachtung von Studiengängen ein besonderes Anliegen?
 +      * Studierbarkeit. Führt ein Beispiel aus der eigenen Prüfungsordnung an.
 +    * An welchen Vorgaben orientierst du dich bei der Bewertung von Studiendokumenten?​
 +      * Richtlinien AR und KMK
 +    * Anerkennung:​ worauf kommt es bei der Anerkennung von Modulen an bzw. worauf gerade nicht?
 +      * Zulassungsvoraussetzungen,​ Gleichwertigkeit der Leistungen, ...
 +    * Planspiel war chaotisch.
 +  * Die KTS entsendet Paula Männich in den studentischen Akkreditierungspool.
 +    * einstimmig.
 +
 +====== Termine ======
 +===== 25.03.2014 political slam =====
 +  * Arne moderiert, von der FH Erfurt werden logischer weise Menschen dort sein.
 +  * werden dazu noch Werbung über die KTS Seite machen.
 +===== 25.03.2014 Fachgespräch ÖPNV Grüne THL =====
 +  * Mandy wird zu Beginn dort sein, allerdings wohl eher wieder gehen um zur StuRa-Sitzung zu fahren.
 +===== 28.- 29.03.2014 PVT (Dortmund)=====
 +  * Tobias würde hinfahren
 +    * die FaTaMa möchte, dass nur sie Maschinenbauer*innen entsenden darf.
 +  * Die KTS beschließt die Mandatierung für Tobias Nerger zum PVT vom 28. und 29.03.2014 in Dortmund. Damit einher geht die Fahrtkostenübernahme.
 +    * einstimmig.
 +===== 04.- 06.04.2014 Vernetzungstreffen in Halle =====
 +  * Arne und Mandy würden hinfahren.
 +    * Christian würde Samstagnachmittag gern nach kommen.
 +  * Die KTS übernimmt für 3 Personen die Fahrtkosten sowie Übernachtungskosten in einem günstigen Hostel. ​
 +    * einstimmig
 +===== 05.04.2014 Bildungskonferenz von Die Linke =====
 +  * Christian ist anwesend.
 +===== 05.04.2014 Wissenschaftskonferenz der GEW TH (Jena) =====
 +  * 
 +===== 11.04.2014 - 13.04.2014 50. SonderMV des fzs in Dortmund =====
 +  * Die KTS beschließt die Fahrtkosten für 3 Personen zur fzs MV. 
 +**einstimmig
 +  * Die KTS beschließt die Kostenübernahme für die günstigstmöglichste Übernachtungsmöglichkeit in einem Hostel für 4 Personen.
 +    * einstimmig.
 +===== HRK Nexus Anerkennung =====
 +  * findet am 20.05. in Leipzig statt.
 +
 +Tina und Judith gehen.
 +
 +====== Beschäftigungsverhältnisse an Hochschulen ======
 +  * Es gab ein HoPO-Forum, jedoch ist es dannach etwas im Sand verlaufen
 +  * Sollte wieder aufgeschnappt werden in Zusammenarbeit mit der GEW
 +  * Christian: sinnvoll, das wieder aufzugreifen und möglicherweise im Mai dazu ein Treffen zu veranstalten
 +    * derzeit ist Hochschulpolitisch die Hochschustruktur- und Entwicklungsplanung im Vordergrund,​ es ließe sich also nur in dem Kontext aufgreifen.
 +    * es wäre sinnvoll sich vorzugsweise auf einen Themenbereich vorerst zu beschränken (Alltag)
 +    * Christian stellt einen Erfahrungsbericht vor, dem zu folge die Bedingungen an der Universität Erfurt desaströs sind.
 +    * müssten das Papier, das erarbeitet wurde wieder aufgreifen und zum Beispiel mit Aktionen unterlegen. Dazu notwendig ist auch insbesondere die Zusammenarbeit mit der GEW (ggf. Ver.di?).
 +    * Arne und Mandy werden nochmals das Gespräch mit Marlis von der GEW suchen und mögliche Aktionen planen.
 +
 +====== Wahlprüfsteine ======
 +  * Arne legt kurz die Entstehungsweise der Prüfsteine dar.
 +    * Mandy meint, dass gerade Punkte wie Frauenquote thematisiert werden müssen.
 +    * die Anwesenden stimmen überein, dass auch die die kursiv geschriebenen Fragen gestellt werden sollten, auch wenn die Antworten hinterher nicht in der Publikation erscheinen.
 +  * Verfahrensvorschlag:​
 +    * Den Entwurf des Prüfsteinkatalogs in ein Pad und mit Forderungskatalog verschicken. In absehbarer Zeit muss diese Aufgabe bearbeitet werden.
 +      * Zeitplan Wahlprüfsteine:​ bis zum 03.04. wird die Bearbeitung stattfinden,​ vom 04.04. bis zum 10.04. die Abstimmung im Umlaufverfahren.
 +        * Endzeitpunkte müssen jeweils kommuniziert werden.
 +
 +====== Sonstiges ======
 +===== StuWe und Flüchtlinge =====
 +  * Schmidt-Röh geht auf den Flüchtlingsrat bzgl einer Unterkunft nahe eines Wohnheimes zu
 +===== Thüringen Azubi-Ticket =====
 +  * wäre sinnvoll, mit einer größeren Gruppe öffentlich aufzutreten um solche Forderungen zu positionieren.
 +    * das Ticket insgesamt ist wichtig, da die Bahn sehr teuer ist.
 +    * Auch ist die Frage, wer die Auszubildenden bei einer etwaigen Vertragsunterzeichnung vertritt.
 +
 +===== Verpflegungskosten HoPo-Forum Beschäftigungsverhältnisse =====
 +  * Arne hat noch eine Quittung über etwa 20 Euro vom HoPo-Forum zu den Beschäftigungsverhältnissen für die Vor-Ort Verpflegung
 +    * Die KTS beschließt die Übernahme der Kosten für die Verpflegung des HoPo-Forums.
 +      * einstimmig.
 +
 +===== Anhörungsverfahren Dialogorientiertes Serviceverfahren =====
 +  * Stellungnahme muss geschrieben werden.
 +    * gibt vom StuRa UE und Mike gute Punkte
 +    * wird von Arne und Mandy ausgearbeitet und am 24. abgeschickt.
 +
 +===== Stellungnahme Staatsexamensprüfung =====
 +  * wird erstellt
 +  * Frist: 16.04.
 +
 +===== Terminfindung KTS Sitzung =====
 +  * wird gefoodled.
 +    * 14. und 15. April.
sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_20.03.2014.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)