Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_22.10.2010

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_22.10.2010 [2018/11/22 15:55] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Protokoll_KTS_Sitzung_am_22.10.2010 ======
  
 +{{Protokoll
 +|Gremium= KTS
 +|Jahr= 2010
 +|Monat=10
 +|Tag= 22
 +|von= 19:30
 +|bis= 00:10 Uhr
 +|Ort= HfM Weimar
 +|Protokollant= Benjamin Heinrichs
 +|Sitzungsleiter= Martin Luckert }}
 +
 +**Anwesenheit:​**
 +
 +{| class="​prettytable"​
 +| **Name**
 +| **Hochschule**
 +| **Delegierter / Gast**
 +|-
 +| Konstantin Egert || FH Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Paul Schäfer ​ || Uni Erfurt || Delegiert
 +|-
 +| Martin Beier  || FH Schmalkalden || Delegiert
 +|-
 +| Vincent Ackermann || TUI || Delegiert
 +|-
 +| Jens Blumentritt || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Benjamin Heinrichs || TU Ilmenau || Delegiert
 +|-
 +| Susanne Schmieder || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Henrik Almon || HfM Weimar || Delegiert
 +|-
 +| Manuel Weigang || FH Jena || Delegiert
 +|-
 +| Lysett Wagner || FSU Jena || Verwaltungsrat
 +|-
 +| Felix Ihle || FSU Jena || stellv. Delegiert
 +|-
 +| Clemens Schubert || Uni Erfurt || stellv. Delegiert
 +|-
 +| Oliver ??? || FH Düsseldorf || Gast
 +|}
 +
 +====== TOP 1 Tagesordnung / Beschlussfähigkeit / Protokollbestätigung ======
 +  * Martin eröffnet um 17:51??? die Sitzung.
 +
 +
 +  * TOP 1 Begrüßung und Protokollkontrolle
 +  * TOP 2 Berichte
 +    * TOP 2a Berichte aus den Hochschulen
 +    * TOP 2b Bericht SprecherInnen
 +    * TOP 2c Bericht Taskforce Reakkreditierung Grüne (21.10.)
 +  * TOP 3 Studentische Beschäftigte (Lysett Wagner)
 +  * TOP 4 Alternativer HS-Gipfel der Grünen (15.12.)
 +  * TOP 5 Diskussion Landes-HH-Plan (Kürzung HS) + mögliche Aktionen ​
 +  * TOP 6 Klausurtagung
 +  * TOP 7 Vorbereitung Gespräch Peter Metz (03.11.)
 +  * TOP 8 Sonstiges (Diskussion "​Senioren(studium)"​ an der BU, GEMA)
 +
 +====== TOP 2 Berichte ======
 +=====Uni Erfurt=====
 +  * In der Bibliothek hat man einen Dachschaden festgestellt.
 +  * TU Ilmenau: NC Anfangsparty ist gut gelaufen, Erstiwoche war erfologreich,​
 +  * Zeitlaststudie wird genauer unter die Lupe genommen
 +
 +=====FSU Jena=====
 +  * Wohnungsnotstand in Jena ist nun auch in der Lokalpresse aufgenommen worden und hat dadurch größere Aufmerksamkeit erreicht. Das problem ist, dass die Stadt sich extrem zurückhält weil sie Aufgrund des Demografischen Knicks keine neuen Wohnungen schaffen will.
 +  * Es gibt noch keinen Vorstand, daher wird ein Satzungsändeng angestrebt und der TOP der Vorstandswahl ist bis zu dessen Änderung aufgeschoben.
 +  * Eichplatz soll bebaut werden, dazu hat der StuRa auch Position bezogen und möchte gern dass weniger bebaut werden soll und mehr Grünflächen entstehen sowie solzialer Wohnungsbau.
 +  * Die Erstiwoche war erfolgreich,​ allerdings ist es für die Studierenden sehr chaotisch weil es bei der Fächerwahl und Kombination sehr viel ungereimtheiten gibt. 
 +  * 2/3 der ca. 5000 Studierende kommen aus den s.g. alten Bundesländern. ​
 +  * Matschie war bei der Semestereröffnung der theologischen Fakultät und hat Bildung als Menschenrecht bezeichnet. ​
 + 
 +=====BU Weimar=====
 +  * StuKo-Mobil ist da. 
 +  * Das Seniorenstudium wir nun nicht mehr mit wirklichen Studierendenstaus durchgeführt.  ​
 +
 +=====FH Erfurt=====
 +  * StuWe hat nun erstmalig ein Meinungsbild zu Kulturförderung beantragt, beide Anträge sind negativ beschieden worden vom StuRa.
 +  * Das Haus 6 soll nun endlich renoviert werden, die Frage ist was mit der Mensa passiert. ​
 +
 +=====FH Jena=====
 +  * Immafeier war sehr harmonisch. ​
 +  * Der Copy-Shop wird vorraussichtlich abgestoßen,​ da er nicht rentabel ist. 
 +  * Die Satzungen werden nun überarbeitet um sie auch auf den aktuellen Stand zu bringen. ​
 +  * Ist in Kontakt mit dem BMF um an der HS mehr politische Bildung zu bringen. ​
 +
 +
 +=====FH Schmalkalden=====
 +  * Martin ist nun Vorstand. ​
 +  * Es wurden einige Posten ausgeschrieben wie auch die KTS Delegierten,​ aber bisher hat sich noch keiner gemeldet. * Der Haushaltsplan liegt nun endlich dem Rektorat vor und die Finanzen der Fachschaften sollen neu geordnet werden.
 +  * Es gibt eine SIS (Studenteninitiative Schmalkalden) die die Studierenden näher an die Stadt bringen möchte. ​
 +
 +=====HfM Weimar=====
 +  * Die künstlerischen Studiengänge wurden nun in BA/MA umstrukturiert. ​
 +  * Es gibt einen neuen Präsidenten der wieder mehr ein Universalstudium möchte. ​
 +  * Die Integration der ausländischen Studierenden soll verbessert werden, bisher gibt es eigentlich kaum solche sangebote wie Sprachtandem usw.) Haushaltsprüfung war so weit ok. 
 +
 +=====SprecherInnen=====
 +- LAK Grüne
 +
 +
 +
 +====== TOP 3 Studentische Beschäftigte======
 +in Thüringen gibt es mehr als 2500 stud. Beschäftigte. Sie werden z.T für die Lehre eingesetzt (Tutorien, Praktikan Übungen) aber auch in der Verwaltung wie Bibliotheken. ​
 +Bezahlung erfolgt aufgrund eines Verwaltungserlasses des Landes.
 +
 +Das größte Problem ist dass diese meist nur über ihre Pflichten aber nicht über ihre Rechte aufgeklärt.
 +
 +Gerade die Beschäftigung die in der Verwaltung stattfindet müsste eigentlich nach Tarif entlohnt werden. ​
 +
 +Die Vertretung dieser Tätigkeitgruppe ist nirgends geregelt und auch sowohl vom Personalrat als auch vom Studierendenrat ist dies nur schwer möglich. ​
 +
 +Bei stud. Beschäftigten gibt es immer das grundlegende Problem dass man doppelt abhängig ist da man bei seinem "​Chef"​ meist auch noch Prüfungen.  ​
 +
 +Es gibt einges an Informationsmaterial,​ u.a. eine Broschüre der Tarifini der GEW, der Link zu diese wird noch über die Liste geschickt.
 +
 +Das neue Personalvertretungsgestezt ist bereits in der Novellierung damit wird es schwierig sein da noch vernakert zu werden, aber von den AG seite wurde bereist signalisiert dass die angestrebte Verankerung in Tarifverträgen nicht mitgemacht wird. 
 +
 +Ein Fall aus Jena ist dass selbst Absolventen nur den Satz für wissenschaftliche Hilfkräfte ohne Abschluss bekommen. Dies ist aber sehr wahrscheinlich ein rechtswidriges Verhalten. ​
 +
 +Grundsätzlich ist aber natürlich der Topf der den Hochschulen zur Verfügung steht begrenzt. Aber man sollte auch berücksichtigen,​ dass man den Soidaritätsgedanken aufrecht erhalten muss und nur schweigen und schlucken einen auch nicht weiter bringt. ​
 +
 +In Schmalkalden werden offenbar die Verwaltungsbeschäftigten nach TV-L EG3 entlohnt.
 +
 +Die Frage steht ob wir als KTS noch etwas zur Novellierung des PersVG unternehmen. Es wird Vorgeschlagen zusammen mit dem Hauptpersonalrat gemeinsam eine Pressemitteilung o.Ä. rauszugeben. ​
 +Lysett schickt den Entwurf des DGB nochmal rum. 
 +
 +Die Jenaer (Mike, Lysett, Felix und ...) entwerfen offenen Brief.
 +
 +
 +
 +
 +======Top 5 Diskussion Landes-HH-Plan (Kürzung HS) + mögliche Aktionen======
 +Felix: wir sind für mehr Bildungsausgaben. ​
 +
 +Die GEW wird über die Betriebsverbände nochmal an die StuRä herantreten. ​
 +Die Frage ist in wie weit ist es unsere Aufgabe andere Sparmöglichkeiten zu finden. ​
 +Notfallklausel wurde gezogen und damit der Hochschulpakt gekündigt und damit wurde den Hochschulen sämtliche Planungssicherheit genommen. ​
 +
 +Es herrscht in der Uni Erfurt in Studiengängen Existenzangst,​ erst letztes Jahr wurden 11 Professorenstellen gestrichen eine weitere Sparmaßnahme wäre nicht denkbar. ​
 +
 +//22.33 Manuel, Oliver und Jens verlassen die Sitzung// ​
 +
 +Es kommt der Vorschlag dass man mehr in die richtung geht man wollte das wir größer weden nun haben wir mehr Studierende und bekommen weniger Geld. 
 +
 +Vorschläge:​
 +  * offener Brief von Dozenten und Professoren
 +  * Postkartenaktion
 +  * GEW: Unterschriftensammlung auf Pergamentrollen(Tapeten) 44KW an die Ministerpräsidentin
 +  * Aufrufe zu Aufrufen (Dozenten sollen Studis klar machen das ist eure Bildung an der hier gespart wird)
 + 
 +
 +Kampangen - Roadmap:
 +
 +Plakate/​Postkarten - Uni Erfurt (Tu Ilmenau)
 +Offener Brief - FSU Jena
 +Kontakt GEW/ Argumentationsunterstützung - Lysett
 +Kontakt zu Kanzler, Sparmaßnahmen - Alle
 +Kontakte zu MdL - StuRä
 +Brief an LRK - benni
 +DEMO - Wird in betracht geszogen
 +
 +Der Begriff der Einsparungen soll vermieden werden es handelt sich um KÜRZUNGEN. ​
 +
 +Die KTS erstellt eine Kampagne gegen die Kürzungen und arbeitet mit der GEW zusammen
 +
 +Abstimmung: 10/0/0
 +
 +
 +Für Aktionen in diesem Zusammenhang stellt die KTS bis zu 1500 € zur Verfügung
 +
 +Abstimmung: 10/0/0
 +
 +
 +======TOP 4======
 +wird vertagt
 +
 +======TOP 6 ======
 +wird vertagt
 +
 +======TOP 7 Peter Metz Gespräch======
 +  * es sollen etwa 10 Personen teilnehmen, es wird dafür ein doodle erstellt
 +
 +Themen:
 +  * Haushalt
 +  * studentsiche Beschäftigte
 +  * Evaluierung
 +  * Studentenwerk
 +
 +======Top 8 Sonstiges======
 +Berichtsform
 +
 +Schriftliche Berichte
 +
 +- Pro die Sitzung würde sich verkürzen
 +- Contra es liest eh keiner, es ist zu viel Aufwand, vieles kommt erst in der Sitzung ​
 +
 +Web 2.0 auf nächster Sitzung
 +
 +Sitzungstermin 9.November 2010 an der Uni Erfurt.
 +
 +
 +
 +
 +
 +
 +Benni TMBWK
 +. Anlagen Protokoll
sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_22.10.2010.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)