Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sitzungen:protokoll_kts_sitzung_am_25.04.2013

Protokoll_KTS_Sitzung_am_25.04.2013

Begrüßung, Protokollbestätigung (21.03.2013), Anträge zur Tagesordnung

  • Protokoll wird auf die nächste Sitzung verschoben
  • Vorstellungsrunde, da neue zwei Delegierte von der FH Nordhausen
    • studieren beide Sozialmanagement im 2.FS
  • allgemeine Begrüßungsrunde

Berichte

Berichte aus den Hochschulen

Universität Erfurt

  • neue Informationen zum Korruptionsskandal
    • pro Auftragsvergabe Uniinterner Bauauftraäge sollen 200 bis 3000 Euro an Schmiergeldern geflossen sein, Gesamtvolumen der geschmierten Aufträge beläuft sich auf über 1 Million €
    • Der Hausmeister war es, ist freiwillig gegangen
      • hat die Aufträge über mehrere Scheinfirmen abgewickelt
  • Einsparungen schlagen in den Fakultäten zu Buche
    • Fak Phil: entweder bei Lehrmitteln oder Boni für Drittmittel zu sparen
      • knappe Mehrheit bei Drittmittelboniauszahlungen für Einwerbung
      • Lerhmittel bleiben so unangegriffen
  • einige Mitglieder des StuRa haben beschlossen, dass die Gleichstellungsbeauftrage künftig ein Mann sein soll
  • Prüfungsrechtliche Probleme
    • bei diversen Erziehungswissenschaftlichen Studiengängen Probleme mit Anerkennung Praktika, Abgabe von Prüfungsleistungen die nicht in die Note eingehen usw.
  • Hausordnung bzgl. Hausverbot für das Tragen rechter Kleidung usw
    • Empfehlung des Senatsausschusses am Greifswalder Entwurf angelehnt
    • ist in Arbeit und geht im Mai in den Senat
  • Hochschulsport: Regelung der Zuständigkeit und die Möglichkeit der Finanzierung durch StuRä ThürHG §73 ist im Ministerium in Prüfung
    • Schafti schickt die Auslegung des TMBWK rum, sobald diese da ist.
  • Tina merkt an, dass vom 10. bis 15. Juni Uni und FH Erfurt gemeinsam eine Aktionswoche gegen Rassismus machen.

FH Nordhausen

  • haben neuen StuRa, einen Alt-StuRat dabei
  • wollen einen Sportverein gründen um das Sportangebot zu verbessern
  • ebenfalls soll das Musikangebote verbessert werden
  • Kommunikation mit dem Studienkolleg soll verbessert werden
    • derzeit wie eine Parallelgesellschaft
  • wollen etwas wie eine Theaterflatrate in Kooperation mit dem Theater NDH einrichten

FSU Jena

  • 2 Personen waren beim BdWi auf der Mitgliederversammlung
  • der Studenumfang der Technikbetreuung wurde um 7 Stunden je Monat (~1200 Euro / Jahr) erhöht
  • Urabstimmung VMT-Ticket
    • 23.04 bis 02.05.
    • Beteiligung bisher recht gut (knapp 10%)
      • nötig sind 10%
    • Auszählung ist am 02.05. ab ca. 16 Uhr im Konferenzraum des Studierendenrates
    • weiteres siehe Broschüre
  • Antrag auf Streichung finanzieller Mittel Akrützel
    • Konflikt wie beim letztem mal berichtet
    • Antrag wurde nun entschieden, mit dem Ergebnis, dass das Akrützel weitergefördert wird.
  • Beitragserhöhung
    • Erhöhung um einen Euro wurde vom Rektor abgelehnt, da er meine der StuRa habe zu viel Geld
    • Widerspruch und Klage gegen den Negativbescheid des Rektors wurde nun an Rechtsanwalt Neie (Leipzig) abgegeben
  • Studentenklub Schmiede e.V. beigetreten
  • Neues Mitglied für den Studierendenbeirat benannt: Johannes Struzek
  • Frühlingsvortragsreihe Gleichstellungsreferat (siehe Flyer)
  • Haus auf der Mauer
    • haben jetzt einen Vertrag, welche Modalitäten für die Raumbuchung zuständig ist
  • Anschaffung von 10 Biertischen / Bänken durch Fachschaftsräte → wie macht ihr sowas? leiht ihr die regelmäßig?
    • Ilmenau: nein
    • FH Erfurt: ja, ist toll
    • Uni Erfurt: gegen Pfand wirds verliehen
    • BU Weimar: haben den Keller voll, verleihen das so
  • Neuer FH-StuRa-Beauftragter: Hatto Frydryszek
  • Aufruf zum 1. Mai nach Erfurt
  • Widerspruch gegen Negativbescheid zum Eingehen eines Kooperationsvertrages mit dem AStA der GSO Nürnberg
    • Der Rektor gibt an, dass unser Geld nicht anderen Studierendenschaften zugute kommen kann
    • Vertraglich geregelt sollen mit diesem Geld Aufgaben nach ThürHG wahrgenommen werden
    • wird ein Widerspruch eingelegt
  • Cinebeats wird dieses Semester ausfallen, da Bauantrag nicht rechtzeitig, da Statikgutachten im Stadtarchiv verschollen
  • Aufruf Kahla
    • StuRa unterstütz den Aufruf des Aktionsnetzwerkes Jena
    • wenn es beantragt wird, soll auch der des Thüringenbündnisses unterstützt werden
  • Haushalt der FSU beschlossen
    • Haushaltsausschuss wollte das die Sachmittelzuweisung für Fakultäten je Doktorantin genau so hoch ist, wie für Doktoranten
      • der Senat hat dies nicht gebilligt, Doktorantinnen zählen nach wie vor doppelt so viel wie Doktoranten

FH Erfurt

  • Kinderladen ist wieder offen
  • hatten einen Workshop „Gesundheitsfördernde Hochschule“ mit der AOK
    • Präsidium war auch da
  • Soccercup und Sommerfest Planung läuft
  • Studierendenbeirat
    • EVAG: SChmidt-Röh unterstützt die Student_innen, dass der Beitrag erhöht wurde bei eingeschränkter Leistung (Baustelle) sei nicht richtig
  • FH Erfurt überlegt auch, Systemakkreditierung zu machen
    • Vizepräsident möchte eine andere Hochschule udn ACQUIN einladen

TU Ilmenau

  • Akkreditierung „erfolgreich“
    • 2 von 5 Auflagen nicht erfüllt, können diese aber abermals in einer Verlängerung bis Juli erfüllen
    • überlegen weiteres Verfahren
  • Aktionswoche „Bunter Kaffee“ lief soweit gut
  • Podiumsdiskussionen laufen ab
    • zusätzlich noch ein Vortrag „Fachkräftesicherung“ in Überlegung
  • neuer Konsul, Richard Sieder stellt sich vor

BU Weimar

  • haben neuen Hochschulrat
    • stellt die Namen vor:
  • Beuke möchte Sonderstellung der BU im KLUG Verfahren
    • die zugewiesenen Mittel würden dem Bedarf der BU nicht gerecht
    • BU hat einen Reservefonds von 98.000 Euro angelegt, der ist fast aufgebraucht
    • 150.000 Euro Zuschlag vom DAAD für Doktorand_innenprogramme
  • Prodekanin Architektur verstorben
  • Materialforschungs- und Prüfanstalt wird wohl geschlossen
  • StuKo diskutiert Mitgliedschaft im Bündnis gegen Rechtsextremismus
    • einige StuKoten sind der Meinung, dass auch Linksextremismus bearbeitet werden muss
    • arbeiten daran, die Fronten zu klären
  • Johannes erkundigt sich nach den Student_innen der FH Kunst Arnstadt
    • unbekannt
    • Benni meint, dass es ca. 30 Leute sein müssten
      • waren ca. 100 Student_innen dort, 70 davon in der Kunsttherapie
    • Johannes schlägt vor, nachzufragen ob sich Menschen unvorhergesehen immatrikuliert hätten

HfM Weimar

  • abwesend

EAH Jena

  • Überarbeitung der Studien- und Prüfungsordnungen
    • haben 3 Monate Zeit die angehängten Ordnungen zu überarbeiten
  • wissen nicht, wer neuer Kanzler wird

Nachtrag Uni Erfurt

  • aufkleber Ultra energie Cottbus entdeckt
    • sind rechts
    • prüfen, wie damit weiter verfahren wird

Nachtrag BU Weimar

  • StuWe will Schulungen machen, damit die Mitarbeiter_innen Symbole rechter Gesinnung erkennen können
    • auch sollen die Securitydienste überprüfen

FH Schmalkalden

  • abwesend

Berichte der Sprecher_innen

Janine

  • Haushalt und Jahresabschluss noch nicht fertig
  • ebenfalls unbekannt, wann sie ihre Sprecher_innenamt niederlegt

Christian

  • Antwort Gemmecke erhalten bzgl. gebührenpflichte Weiterbildungsstudiengängen –> Extra Tagesordnungspunkt
  • Mit Deufel wird es demnächst ein Gespräch wegen der FH Kunst Student_innen geben.
    • Christian schreibt auch nochmal der Studentin der FH Kunst zu Kontakt besteht.
  • Kleine Novelle ThürHG
    • dauert noch, wird wohl nicht vor Mai in die Ressortberatung kommen.
    • CDU könnte das bis zu den Landtagswahlen verschleppen
      • CDU sei im Moment gegen alles aus dem Bildungsministerium
    • INhalt der Novelle: Assistenzprofessur, Hochschuldialoogforenpunkte einarbeiten, Gebühren für Weiterbildende Studiengänge
  • Uniassist e.V.: die Mails der FSU Jena und Erfurt weiter geleitet an fzs (hatte angefragt)
    • offenbar ist das International office der FSU die einzige Einrichtung, die daran teilnimmt

13. Hochschulkonferenz der GEW

  • Vorstellung Onlineumfrage GEW über Zufriedenheit mit Thüringer Hochschulpolitik
    • Meisten Befragten sind nicht zufrieden
    • Finanzsituation ist nicht gut
    • Vereinbarkeit Beruf und Familie ist zu schlecht
  • neues Mittelverteilungsgesetz ist nur ein schlechter Trick und schönrechnerei
  • Massive Kritik an der Hochschulpolitik in Thüringen kommt zum Ausdruck.
  • Christian schickt die Unterlagen zur Indfo und Einsicht in die Ergebnisse nochmal an die Delegierten.

Diskussionsveranstaltung hochschulpolitischen Programm des DGB

  • 30 Teilnehmer im 150 Personenraum
  • lockere Veranstaltung
  • ca. 10 Minuten Inpus von Schafti
    • Erwartungen der Studierenden an die Gewerkschaften und Aufzeigen von Schnittmengen mit dem DGB Programm zur Hochschulpolitik
  • Janine hat an der Podiumsdiskussion teilgenommen
  • CDU fährt einen eher neoliberalen Kurs
    • Studiengebühren verteidigt, Verteidigung der Hochschulräte, Verbreitung von Fehlinformationen, nichts wirklich neues
    • LINKE, Grüne und KTS waren sich größtenteil einig
    • Frage an Janine: würde sie Studienwilligen raten, in TH anzufangen?
      • Antwort von ihr und Leila: eher nicht
    • Diskussion im Nachhinein auf dem Niveau von „Akademiker sollten im Nachhinein Studiengebühren zahlen, die verdienen ja auch genug“

StuWE VWR

  • das Studentenwerk hat nun eine Satzung
  • erinnert daran, dass es Mensaausschüsse gibt und die Studierendenschaften dort auch Menschen hinschicken können.
  • Konzept für die psychosoziale Beratung wurde bearbeitet
    • Schmidt-Röh hat alternative Finanzierung gefunden
    • 300.000 Euro aus den HSP 2020 Mitteln gehen an der StuWe
    • für Beratung, Kinderbetreuung und Wohnungsbau
    • Johannes fragt, ob es Bemühungen gab, die Frage der Finanzierung der Beratung aus einem anderen Ministerium zu beziehen
      • nein.
    • Tina erwähnt, dass bei dem Tag zur gesundheitsfördernden Hochschule ein breiter Konsens herrschte, dass solche Beratung wichtig ist und eigentlich auch Aufgabe der Universität sein könnte
      • Benjamin erwähnt, dass solche Gespräche unter Umständen inoffiziell mit den Verantwortlichen aus dem Ministerium zu führen seien
  • Abteilungsstruktur Bauen und Liegenschaften: neuer Abteilungsleiter bestimmt
    • scheint so, dass mit ihm geredet werden könne
    • Abteilungsleiter_innen wurden letztes Mal entfristet
  • Jahresergebnis
    • 137.000 Plus, daher können Baurücklagen angelegt werden (in Höhe von 500.000 Euro)
      • ist die einzige Möglichkeit, Rücklagen zu bilden
      • Alternative wäre wohl gewesen, weniger Geld aus dem Finanzministerium zu erhalten
    • Johannes merkt an, dass diese Ausgaben wohl irgendwo gespart wurden, möglicherweise in der Instandhaltung
      • Ja, und diese können nächstes Jahr nur im Neubau verwendet werden
      • die bereits geplanten Ausgaben müssen also erneut eingeplant werden
    • Beitragserhöhung daher erstmal nicht nötig
  • Mitarbeiter_innenessenpreise um 10 Cent erhöht
    • Grund ist was Steuerrechtliches
    • Johannes fragt, was mit den restlichen 20 Cent geschieht, die das Studentenwerk immer noch auf das Essen der Mitarbeiter_innen gezahlt wird
      • Benjamin meint, dass erst geklärt werden muss, welche Kosten genau in das Mitarbeiter_innenessen eingerechnet wird
    • mehr als 10 Cent sollten nicht erhöht werden, sei ein psychologisch / marketing Problem
      • Ministerium hat aber nochmals klar gemacht, dass studentische Gelder nur den Student_innen zugute kommen dürfen
  • Nanoteria in Ilmenau: sind angeblich schwarze Zahlen, darf daher weiter betrieben werden
    • Essenspreise werden erhöht.
  • Semesterticketpreiserhöhung für die FSU Jena durch
    • die StuRäte sollen schriftliches einreichen, wenn die Erhöhung beschlossen wird
  • Christian merkt an, dass die Verträge für das VMT Ticket angekommen sind

===== Bericht des fzs ===== * Franziska stellt sich vor * ist Regionalkoordinatorin Süd des „Bildung braucht“ Bündnis * ebenfalls Frauenbeauftragte des fzs * berichtet für Katharina vom fzs * Aktuelle Themen des fzs sind * anlaufendes Projekt „Hochschulwatch“ https://hochschulwatch.de/ * soll aufzeigen, wo Wirtschaft Einfluss auf Hochschule und Forschung hat * weiterhin Wohnungsbau * bewegt sich kaum was, wird wohl noch was kommen * Bildungsgebühren: Niedersachsen und Bayern sind auch frei von allgemeinen Studiengebühren * Jan Köhler: Frage, warum die Gebühren in Bayern abgeschafft wurden * Volksbegehren wurde erzielt, die CSU und FDP sind wohl umgefallen um studentische Stimmen in den Wahlen zu bekommen * weiterhin gibt es nach wie vor Gebühren für Weiterbildende Studiengänge, Zweitstudium usw. * vollständige Kompensation anhand der momentan verteilten Mittel beschlossen * auch weitere Mittel für Kita, Hochschulen usw. beschlossen * zusätzliche Hochschulmittel werden aber kaum ausreichen * fzs hat ein Antragstool online http://fzs-mv.de/ * für MV usw. können nun Online die Änderungsanträge an die Tagesordnungen schicken * Termine: * Bundeskongress studentische Sozialpolitik 17. bis 20. Mai * 3. bis 5. Mai in Bielefeld Seminar zu Rankings sowie in Jena abs VV * 7. - 9. Juni MV in Göttingen * vorher ist weiteres OST * vom 20. bis 21. Juni ist KMK in Wittenberg * parallel dazu OST * Christian fragt nach der Fördermitgliedschaft * ist in Arbeit * Johannes fragt nach Verfassten Student_innenschaften in Bayern udn BaWü * BaWü: klappt bei den Meisten, ist erkennbar dass es Verfasste Student_innenschaften geben wird ===== Bericht OST Regensburg ===== * Benjamin berichtet vom Workshop Semesterticket * Ziel war es, den AK Semesterticket des fzs wieder ins Leben zu rufen * noch nicht ganz geglückt, haben aber Erfahrungsaustausch betrieben * Göttingen z.B. schließt mit jedem Vertrieb einzelne Verträge ab * hat auch Nachteile * Vor- und Nachteile wenn Studentenwerke die Verträge abschließen * TH, Bayern und Sachsen-Anhalt Studentwerke machen das, * Sachsen versucht zu begründen dass das Ticket nur dann erhältlich ist, wenn mensch in der Student_innenschaft ist *** Benni befürchtet, dass die Leute eher dann aus der Student_innenschaft austreten, da mit den Tickets sehr viel mehr Geld gespart werden kann.

; Siehe auch: http://wiki.lastvernetzung.de/Offenes_Studierendentreffen_2013-04-19_-21

Vorstellung Kampa "Bildung Braucht" Bündnis

  • Grundkonzept: Bundesweite Kampagne, die den Fokus der medialen Berichterstattung in den Fokus zur Bundestagswahl stellen will
    • Bündnis ist ein Statusgruppen- Parteiunabhängiges Bündnis
    • in Regensburg letzte Orga-Arbeit abgeschlossen
      • aus Greifswald und Kiel sind 2/3 Sprecher_innen
    • zusätzlich zu den Sprecher_innen gibt es Regionalkoordinator_innen
      • Franziska ist Koordinatorin Süd
      • dienen dazu, die Regionalen Akteure mit einzubinden
      • gehen davon aus, dass die regionalen Akteur_innen besser vernetzt sind als eine neue Bundesweite Organisation
        • daher Zusammenarbeit
    • Kampagne soll Anfang Juni losgehen
      • Petitionspapier „Bildung braucht…“
      • Ausdrucken, ausfüllen lassen, einscannen
        • bisschen Arbeit, aber hat sich im Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern bewiesen
      • auch Werbung schalten, Plakate, Postkarten…
        • großangelegte Medienkampagne
    • suchen Unterzeichner_innen für das Positionspapier (LaStVe, StudSchaften,…), Unterschriftensammler_innen, usw.
    • natürlich auch Ideen und weitere Koordinator_innen
  • Benni fragt, bis wann die Endversion des Positionspapiers fertig sein soll
    • gehen davon, dass der Text keine grundlegende Überarbeitung mehr benötigt
      • banales Zeitproblem
    • prinzipiell ist es möglich, stets weitere Ergänzungen vorzunehmen
    • Grundkonsens ist eine Ausfinanzierung des Bildungsbereichs
  • Christian schlägt vor, dass wir uns auf der nächsten Sitzung weiter damit beschäftigen wenn alle Unterlagen bei der KTS eingegangen sind
    • weiterhin wäre es für die StuRä gut, nochmals herauszustellen für welche Bereiche Finanzierung möglich ist
    • Sprecher_innen schicken die Unterlagen die sie soeben geschickt hat

Forderungskatalog

  • wollten die ersten vier Texte bereits besprechen
    • wurde mehrmals vertagt
  • Jan schlägt vor, bei „Bildungsgebühren“ Verbesserungsvorschläge mit aufzunehmen
    • Arne: koop-verbot!
    • Christian formuliert ein Kapitel mit konkreten Alternativen
  • Jan schlägt vor, eine Klausel einzufügen „Stautsbezeichnungen gelten für beide Geschlechter“
    • Diskussion um diese Frage
    • Meinung eher, dass gegendert werden soll
  • Johannes schlägt vor, einen Extrapunkt zu Bundespolitischen Forderungen mit aufzustellen
  • Abstimmung über „Bildungsgebühren und -beiträge“ unter der Voraussetzung, dass die Rechtschreibung und Grammatik erneut geprüft wird
    • einstimmig

Antwort TMBWK Gebührenpflichte Masterstudiengänge

  • Johannes hat bereits eine Mail mit Arbeitsvorschlägen dazu verfasst
  • Arne merkt an, dass im Ministerium keine Aufstellung von Student_innen in den Studiengängen über das Statistiksystem zu erhalten
    • Johannes meint, dass es auch eher darum gehe, herauszufinden welche Studiengänge überhaupt existieren
    • Benjamin meint, dass der Staatssekretär Deufel, wenn er erst einmal Zahlen hat, die Aufstellung auch überprüfen wird damit die Universitäten auch die Gebühren erheben
      • Johannes schlägt vor, die Aufstellung selbst vorzunehmen
      • Johannes meint, er könnte nochmals versuchen die Inhalte der Website zu Auswertungszwecken genauer anzusehen
    • Christian merkt noch an, dass die Anfrage, von der in der Antwort die Rede ist, noch nicht beantwortet wurde
  • Christian erkundigt sich im TMBWK abermals nach den in der Antwort genannten Entgeldordnungen

Regelstudienzeit Stadt- Raumplanung FH Erfurt

  • Tina berichtet
    • Student_innen müssen sich nicht mehr neu einschreiben, die Fristen für diese wurden weiter nach hinten geschoben
    • Johannes erkundigt sich, ob hier offiziell die Regelstudienzeitstatistiken gefälscht werden, da die Student_innen schlicht nicht exmatrikuliert werden oder im FS. voranschreiten
  • Jan merkt an, dass es in den Ordnungen Passagen gibt, in denen geregelt ist in welcher Zeit Leistungen korrigiert werden müssen.
  • Johannes fragt, ob der Studiengang akkreditiert wurde
    • ja, wird neu Akkreditiert
      • Johannes schlägt vor, der Agentur einen Bericht zukommen zu lassen.
      • führt dies zur Versagung der Akkreditierung ist das zwar ärgerlich, aber wir müssen auch mal unsere Standpunkte deutlicher Vertreten.
  • Johannes schlägt weiter vor, evtl. auf Landesebene anzufragen, wie viele Student_innen innerhalb ihrer Regelstudienzeit ihre Zeugnisse erhalten
    • Benjamin ergänzt, dass die Praxis der Rückdatierten Abschlüsse an der TU Ilmenau eher die Regel ist
      • daher sollte danach gefragt werden, wann die Student_innen die Zeugnisse erhalten haben

Sonstiges und Termine

VMT Ticket Plus

  • Ausführliche Positionierung der FSU Jena ging heute über die Liste
  • Johannes nennt aus der letzten Verhandlung mit dem VMT, dass darüber gesprochen wurde auf dem Chip zu speichern welches Ticket die Student_innen haben
    • daher sollten wir uns mal mit der Datensicherheit der Thoska beschäftigen
    • VMT möchte mit der KTS über die Preisfortsetzung verhandeln
      • ggf. an die StuRä zurückgeben
  • Torsten fragt, wann Neuverhandlungen fällig sind
    • laut Vertrag im nächsten März
    • der Preis sollte allerdings bald feststehen.
      • Frau Heiderich meint, dass evtl. bereits im Herbst darüber verhandelt werden muss
    • Johannes fragt, ob wir mit dem VMT verhandeln wollen
      • Torsten meint, dass die Studierendenschaften uns dazu ermächtigen wollen
        • Johannes korrigiert, dass die KTS entscheiden sollte, ob sie das überhaupt will
      • Benjamin merkt an, dass bei den letzten Verhandlungen die KTS das zwar übernommen hat, allerdings von vornherein klar gestellt hat dass die Studierendenschaften alle einzeln dazu abstimmen müssen
    • Johannes fügt hinzu, dass die Preisdiskussion sich im Rahmen von wenigen Cent bewegen wird.

Termine

[[Bundeskongress studentischer Sozialpolitik 17. bis 20. Mai in Hannover]]

  • 17. bis 20. Mai in Hannover
  • Pauschalbeschluss für Fahrtkosten für 2 Personen via Bahn

ABS VV

  • 04. und 05. Mai in Jena
  • Finanzierung über FSU Jena
    • 1000 Euro Rahmenbeschluss
    • ca. 500 bis 700 Euro Verpflegung
    • 200 Unterkunft
    • derzeit keine Kosten für Kinderbetreuung
      • würden aber auch versuchen, diesen Punkt sehr kurzfristig zu organisieren
    • Johannes meint, die 1000 Euro werden vermutlich erreicht
  • Christian schlägt vor, auf der nächsten Sitzung darüber abzustimmen ob die KTS weitere Kosten übernimmt
  • Delegation
    • Christian übernimmt das

AG Studium und Behinderung

  • 14. Mai, 10 bis 15 Uhr im TMBWK
  • drei Plätze zu vergeben
    • Christian, Johannes, Tina

Fahrgastbeirat DB

  • 06. Mai
  • 2 Vertreter_innen
  • Torsten und Johannes
    • Christian und Florian als Stellvertreter
    • vermutlich in Erfurt, Zeit ist aber noch unbekannt
  • Delegationsvorschlag einstimmig angenommen

AGs

  • Termine werden ausgedoodled.
  • Johannes rügt die KTS, dass niemensch an dem Doodle zur AG Verkehr teilgenommen hat
    • er wiederum wird gerügt, dass er noch keinen Termin für das Sozialforum ausgedoodled hat

Foto Aktion "Keinen Meter"

  • es wurde vor der Sitzung ein Foto mit den Plakaten zu „Keinen Meter“ gemacht
  • alle auf dem Foto sind damit einverstanden, dass das Foto auf der Webseite und Facebook verwendet wird

KTS Laptop

  • Johannes bekommt noch Angebote, sind allerdings noch nicht vollständig
    • wird sich aber wohl um die 500 Euro handeln
  • Johannes erkundigt sich nach technischer Ausstattung sowie einem etwaigen Vertrag bezüglich mobiler Internetnutzung
    • Vertrag scheint sinnvoll
    • Angebote einholen geht relativ zügig
      • relevant, da Tina schon bald darauf angewiesen sein kann
      • kann möglicherweise in 2 Wochen schon vorhanden sein
    • Angebot wird über den Verteiler via Umlaufbeschluss geschickt.

Finanzforum

  • Angela ist dafür zuständig einzuladen
    • solle wohl bald passieren, diese Aussage ist allerdings auch schon einen Monat alt

Podiumsdiskussion FDP

  • hat die KTS mittlerweile auch erhalten
  • findet am 30.04. statt

nächste Sitzung

  • Christian doodled einen neuen Termin aus
  • möglicherweise in Schmalkalden
sitzungen/protokoll_kts_sitzung_am_25.04.2013.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)