Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wahlpra_fsteine_09

Wahlprüfsteine_09

Zur Landtagswahl 2009 wurden im Februar Fragen rund um die Bildungspolitik an die fünf großen Parteien versendet.

Fragen

Gebühren und Beiträge

  • 1.1. Wie stehen Sie zu Verwaltungskostenbeiträgen?
  • 1.2. Wie stehen Sie zu den Langzeitstudiengebühren?
  • 1.3. Wie stehen Sie zu den Seniorenstudiengebühren?
  • 1.4. Wie stehen Sie zu allgemeinen Studiengebühren/-beiträgen?
  • 1.5. Wie stehen Sie zu einem komplett gebühren- und beitragsfreien Studium und würden Sie dies in der Landesverfassung verankern wollen?

2. Studienbedingungen

  • 2.1. Wie wollen Sie Studierende aus den sogenannten „bildungsfernen Schichten“ fördern?
  • 2.2. Wie schätzen Sie die soziale Lage der Studierenden ein?
  • 2.3. Welche Maßnahmen planen Sie zur besseren Integration ausländischer Studierender?
  • 2.4. Welche Maßnahmen planen Sie zur Verbesserung der Studienbedingungen benachteiligter Studierender?
  • 2.5. Was unternehmen Sie zur Vereinbarkeit von Familie und Studium an Thüringer Hochschulen.
  • 2.6. Welche Maßnahmen halten Sie für geeignet, um mehr Studieninteressierte für ein Studium in Thüringen zu begeistern?
  • 2.7. Welche Maßnahmen halten Sie für geeignet, um mehr Absolventen in Thüringen zu halten?

3. Hochschulfinanzierung

  • 3.1. Betrachten Sie die momentane Finanzierung der Hochschulen als ausreichend und was würden Sie gerne ändern? Welche Rolle soll der Freistaat Thüringen zukünftig bei der Finanzierung der Hochschulen spielen? Sollte die Finanzierung von Leistungsparametern abhängen und welche erachten Sie für sinnvoll?
  • 3.2. Wie beurteilen Sie den Zusammenhang von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit dem Grundsatz der Freiheit von Forschung und Lehre?
  • 3.3. Welche Chancen und Gefahren sehen Sie in Private Public Partnership-Projekten bei der langfristigen Finanzierung von Hochschulliegenschaften.
  • 3.4. Wie stehen Sie zum Einfluss der Drittmitteleinwerbung auf die staatliche Finanzierung?
  • 3.5. Halten sie einen Wettbewerb zwischen den Thüringer Hochschulen mit entsprechendem Spezialisierungsdruck und Profilbildung der Hochschulen für sinnvoll?
  • 3.6. Betrachten Sie die momentane Finanzierung des Studentenwerks als ausreichend und was würden Sie gerne ändern?

4. Grundsatzfragen

  • 4.1. Wie sehen Sie die Rolle des Studierenden im Bildungssystem?
  • 4.2. Bitte stellen Sie kurz Ihre Vorstellung zur Entwicklung der Hochschullandschaft in Thüringen bis 2014 dar?
  • 4.3. Was hat die Förderalismusreform I aus Ihrer Sicht für die Bildung geleistet und was erwarten Sie von der Förderalismusreform II?
  • 4.4. Wie stehen Sie zum Hochschulrahmengesetz?
  • 4.5. Wie viel Autonomie vertragen die Hochschulen Ihrer Meinung nach?
  • 4.6. Wie stehen Sie zu kriegsrelevanter Forschung an Thüringer Hochschulen?

5. Hochschuldemokratie

  • 5.1. Was sehen Sie als Aufgaben der Studierendenschaften und wie stehen Sie zum allgemeinpolitischen Mandat der Studierendenvertretung?
  • 5.2. Wie stehen Sie zur Machtkonzentration bei der Hochschulleitung?
  • 5.3. Wie viel Einfluss sollte die Wirtschaft auf die Entwicklung an Hochschulen haben? Wie stehen Sie zu Entscheidungskompetenzen der Hochschulräte?
  • 5.4. Sehen Sie Hochschulen als Dienstleistungsunternehmen?
  • 5.5. Wie beurteilen Sie die Beteiligung aller Hochschulmitglieder und insbesondere der Studierenden an Entscheidungsprozessen in der Hochschule? Wie würden sie die Partizipation stärken?
  • 5.6. Wie schätzen Sie die Beteiligung Studierender in Gesetzgebungsverfahren ein?
  • 5.7. Umreissen Sie kurz Ihre Vorstellung des optimalen Mitbestimmungsmodells an Thüringer Hochschulen.

6. Bolognaprozess

  • 6.1. Wie sieht Ihrer Meinung nach ein geeignetes Qualitätssicherungssystem der Lehre an den Hochschulen aus?
  • 6.2. Wie stehen Sie zu Systemakkreditierung und würden Sie diese der Programmakkreditierung vorziehen?
  • 6.3. Wie wollen Sie lebenslanges Lernen realisieren?
  • 6.4. Welche Probleme sehen Sie beim Übergang von Bachelor zu Master und wie sehen Ihre Lösungsstrategien aus?
  • 6.5. Wie bewerten Sie die Umsetzung des Bolognaprozesses?
  • 6.6. Wie beurteilen Sie die tatsächliche Vergleichbarkeit von Studiengängen?
  • 6.7. Wie bewerten Sie die Umsetzung des Teilzeitstudiums in Thüringen? Würden Sie auch Gremienarbeit als Grund für ein Teilzeitstudium durchsetzen?
  • 6.8. Wie stehen Sie zu Zulassungsbeschränkungen? Wie könnte Ihrer Ansicht nach ein sozial nicht selektives System aussehen? Sollte es bundesweit einheitliche Regelungen geben?
  • 6.9. Wie stehen Sie zu einem Ausbau der Studienplätze?
  • 6.10. Wie wollen Sie die Betreuungssituation an Thüringer Hochschulen verbessern?
wahlpra_fsteine_09.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 15:55 (Externe Bearbeitung)